Artikel-Übersicht vom Samstag, 4. Mai 2019

anzeigen

Überregional (21)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Im Jahresvergleich ist der Verlust der Fluggesellschaft Air France-KLM um ein Fünftel auf 320 Mio. EUR im ersten Quartal gestiegen. Ohne eine Steuererstattung wäre das Minus noch höher ausgefallen. 2 Adidas ' Umsatz ist um 6 Prozent auf 5,9 Mrd. EUR geklettert, wie das Unternehmen in Herzogenaurach mitteilte. Währungsbereinigt lag das Plus bei 4 Prozent. weiter
  • 224 Leser

Adidas sorgt für Aufsehen

Mit moderaten Gewinnen hat sich der Aktienmarkt ins Wochenende verabschiedet. Geprägt war das Handelsgeschehen am Freitag von einigen Quartalszahlen großer Unternehmen und dem US-Arbeitsmarktbericht. Letzterer wurde zwar als positiv für die Börsen interpretiert, zeigte jedoch nur wenig Einfluss auf die Notierungen. Unter den Einzelwerten sorgten Adidas weiter
  • 229 Leser

Amazon Auch kleine Firmen profitieren

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Deutschland profitieren nach Angaben von Amazon in wachsendem Maße von der Handelsplattform des US-Onlinekonzerns. Diese exportierten im vergangenen Jahr über Amazon Produkte im Wert von mehr als 2,5 Mrd. EUR – eine Steigerung von fast 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dezeit verkaufen mehr als 130 000 weiter
  • 236 Leser

BASF Ergebnis sinkt um ein Viertel

Die Autoflaute sowie der Zollstreit zwischen den USA und China haben beim Chemiekonzern BASF auf den Gewinn gedrückt. Im ersten Quartal fiel das um Sondereinflüsse bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) im Jahresvergleich um fast ein Viertel auf 1,73 Mrd. EUR. Der Umsatz legte im ersten Quartal um drei Prozent auf 16,2 Mrd. EUR weiter
  • 219 Leser

Boeing-Absturz belastet Rückversicherer

Überschwemmungen oder auch der Absturz der Boeing 737 haben die Swiss Re im ersten Quartal belastet. Der Rückversicherer verdiente unter dem Strich mit 384 Mio. EUR rund sechs Prozent weniger. Foto: Mulugeta Ayene/AP/dpa weiter
  • 237 Leser

Boni für fünf Manager

Die Prämien waren wegen des Abgas-Skandals auf Eis gelegt.
Volkswagen zahlt im Mai die vor drei Jahren wegen des Abgas-Skandals auf Eis gelegten Boni für ehemalige und aktuelle Vorstandsmitglieder aus. Insgesamt gehe es um mehr als 4 Mio. EUR, sagte ein VW-Sprecher auf Anfrage. Die Bonus-Zahlungen fließen laut VW an fünf Manager: Ex-Konzernchef Matthias Müller kassiert gut 1,3 Mio. EUR, der frühere weiter
  • 217 Leser

Boss mit Sendungsbewusstsein

Frank Appel ist ein Konzernchef mit einer klaren Meinung, ob zu Nachtflugverboten oder zur Kernkraft. Drohnen werden bei der Zustellung wohl nur ein Nischen-Produkt bleiben, sagt er.
Manche Top-Manager reden fast ausschließlich über ihren Job. Fragen links oder rechts vom rein Beruflichen werden zurückhaltend beantwortet, persönliche Meinungen tun für sie nichts zur Sache. Nicht so der Post-Chef. Frank Appel hat Sendungsbewusstsein. Ob CO2-Reduktion, Nachtflugverbot oder Kernkraft: Der 57-Jährige breitet im Stuttgarter Wirtschaftspresseclub weiter
  • 320 Leser

Das Comeback der Reparatur

Geräte werden bei Mängeln nicht mehr gleich weggeworfen. Allerdings sind die Ersatzteile oft teuer.
Für Hobby-Schrauber war ein Röhrenfernseher einst ein schöner Zeitvertreib. Das große Gehäuse ließ sich schnell öffnen, die Technik im Inneren leicht durchschauen. Defekte Teile waren rasch ersetzt. Doch bei heutigen Handys, Laptops oder eben Fernsehern dürfte die meisten schnell der Mut verlassen. Sie haben Glück, wenn es überhaupt noch Schrauben zum weiter
  • 275 Leser

Diesel Neuzulassungen gehen zurück

Zum ersten Mal in diesem Jahr haben Autobesitzer in Deutschland wieder etwas weniger Diesel-Pkw angemeldet. Im April 2019 seien 0,9 Prozent weniger Dieselautos zugelassen worden als im Vorjahresmonat, teilte das Kraftfahrtbundesamt mit. Insgesamt habe die Zulassungsstelle im vergangenen Monat gut 104 000 Autos mit diesem Antrieb neu registriert. Die weiter
  • 206 Leser

Fernsehhersteller Loewe erneut insolvent

Wenige Jahre nach einer schweren Krise hat der Fernsehhersteller Loewe erneut finanzielle Probleme. Das Unternehmen in Kronach hat nach 2013 zum zweiten Mal ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. „Unser relevantes Marktsegment in der gehobenen Preisklasse ist im laufenden Quartal um 20 Prozent rückläufig“, erklärte Geschäftsführer weiter
  • 128 Leser

Firmen kämpfen um Flüchtlinge

Immer wieder werden gut integrierte Mitarbeiter abgeschoben. Mittelständler fordern Hilfe von der Politik.
Monika Lipp, Geschäftsführerin der Bäckerei Frick in Weingarten, ist entsetzt: erst vor kurzem wurde einem Pakistani, der für sie arbeitet, die Arbeitserlaubnis entzogen. Wenn sie dem Flüchtling nicht kündige, werde man ein Bußgeldverfahren gegen sie eröffnen. Der 23-Jährige könnte jetzt abgeschoben werden. „Ich bin auf diese Leute angewiesen. weiter
  • 364 Leser

Flixbus kauft Eurolines

Der deutsche Fernbus-Betreiber Flixbus übernimmt den kleineren Konkurrenten Eurolines vom französischen Transdev-Konzern. Dieser beförderte im vergangenen Jahr rund 2,5 Mio. Fahrgäste. Foto: Pierre Verdy/afp weiter
  • 238 Leser

Klimaschützer setzen RWE ein Ultimatum

Anlässlich der Hauptversammlung von RWE haben Klimaschützer den Energiekonzern scharf kritisiert und einen sofortigen Ausstieg aus der Kohle gefordert. Die Bewegung „Ende Gelände“ setzte RWE ein Ultimatum bis Mitte Juni und drohte andernfalls mit harschen Protesten. Vorstandschef Rolf Martin Schmitz beschwor vor den Aktionären in Essen den weiter
  • 338 Leser

Kooperation bei Drohnen

Telekom und Deutsche Flugsicherung gründen ein Unternehmen.
Die Deutsche Telekom AG und die Deutsche Flugsicherung (DFS) steigen gemeinsam in das Geschäft mit Flugdrohnen ein. Beide Unternehmen bestätigten am Freitag die Gründung des Gemeinschaftsunternehmens „Droniq“ mit Sitz in Frankfurt am Main, an dem die DFS die Mehrheit hält. Grundlage des Geschäftsmodells ist die Ausstattung der unbemannten weiter
  • 139 Leser

Mehrere Interessenten für Arriva

Das profitable Tochterunternehmen könnte demnächst verkauft werden. So wäre Geld da für Investitionen.
Ein Verkauf der Bahn-Tochter Arriva wird wahrscheinlicher. „Es gibt eine Reihe von Interessenten“, hieß es aus Konzernkreisen kurz vor Ablauf der Interessenbekundungsfrist am gestrigen Freitag. Arriva betreibt Busse und Züge in 14 europäischen Ländern, der Verkauf soll Milliarden für die Eisenbahn hierzulande bringen. Auf das Unternehmen weiter
  • 267 Leser

Starker US-Arbeitsmarkt

Die Arbeitslosigkeit in den USA ist auf den niedrigsten Stand seit rund 50 Jahren gesunken. Die Arbeitslosenquote ging im April um 0,2 Prozentpunkte im Vergleich zum Vormonat zurück und lag bei 3,6 Prozent. Lukrativer Staatsfonds Norwegens Staatsfonds hat in den ersten drei Monaten des Jahres einen Gewinn von umgerechnet 76 Mrd. EUR erzielt. weiter
  • 227 Leser

Verbraucherpreise steigen

In der Eurozone ist die Inflation im April stärker als erwartet gestiegen. Im Jahresvergleich kletterten die Verbraucherpreise um 1,7 Prozent. Mehr Geld für Drucker Mehr als 130 000 Beschäftigte in der Druckindustrie bekommen mehr Geld. Zum 1. Mai dieses Jahres steigen die Löhne um 2,4 Prozent, ab dem 1. Juni 2020 noch einmal um 2,0 Prozent und ab dem weiter
  • 204 Leser

Vom Killer zum Koller

Motzen, mahnen, mauern: Es gibt Kollegen oder Chefs, die einem die Motivation zunichtemachen. Expertinnen geben Tipps, wie man damit umgehen sollte.
Sie lauern überall und kommen zum Vorschein, wenn man es am wenigsten erwartet. Sie hassen die Harmonie und lieben das Chaos: sogenannte Flow-Killer. Das sind negative Rahmenbedingungen oder äußere Einflüsse, die die Produktivität und Motivation hemmen und das gute Arbeitsklima zunichtemachen. „Ich habe meinem Vorgesetzten einen Vorschlag gemacht, weiter

Weniger Inflation

Die Inflation in der Türkei ist im April gegenüber dem Vormonat leicht gesunken, bleibt aber mit 19,5 Prozent weiterhin hoch. Das teilte die türkische Statistikbehörde (Tüik) mit. Am stärksten stiegen die Preise für Lebensmittel um 31,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Gewinn geht zurück Die Inbetriebnahme seines neuen Campus in Bad Neustadt hat weiter
  • 235 Leser
Kommentar Simone Dürmuth zum Bleiberecht für Flüchtlinge in Arbeit

Wer arbeitet, soll bleiben

Flüchtlinge, die in Deutschland seit längerem leben und arbeiten, sollten auch hier bleiben dürfen. So schlicht die Forderung klingt, so vorhersehbar ist der Aufschrei, den sie auslöst: „Wir können doch nicht jeden aufnehmen!“. Nein, können wir natürlich nicht. Aber Fakt ist, dass in Deutschland – und nicht nur im wirtschaftsstarken weiter
  • 247 Leser

Österreich Vögele-Sanierung gescheitert

Die Sanierung der Modekette Charles Vögele Österreich ist gescheitert. „Das Unternehmen soll nun im Zuge des Insolvenzverfahrens abgewickelt werden“, teilte die Firma mit. Betroffen sind 394 Mitarbeiter. In Deutschland waren die Vögele-Filialen an die Vidrea Deutschland, eine Tochter der Unternehmensgruppe Victory & Dreams, gegangen, die weiter
  • 142 Leser