Artikel-Übersicht vom Freitag, 05. April 2019

anzeigen

Regional (2)

Vage Hoffnung bei SHW HPCT

Gießerei Stilllegung des Königsbronner Werks ist beschlossen, dennoch lotet das Unternehmen One Square Advisors Zukunftsperspektiven aus.

Königsbronn

Während bei der Gießerei SHW CT in Wasseralfingen der Betrieb endgültig stillgelegt wurde und nur noch Aufräumarbeiten laufen, hoffen die Kollegen der SHW HPCT in Königsbronn noch immer auf eine Wende. Ein Münchner Restrukturierungsunternehmen lotet derzeit Möglichkeiten aus, den Betrieb mit einer deutlich verkleinerten Mannschaft fortzuführen.

weiter

Hochschule kauft neuen Super-Rechner

Künstliche Intelligenz Ein neuer Computer bietet den Studierenden „einzigartige Möglichkeiten“.

Aalen. Speziell für die Lehre und Forschung im Bereich Künstlicher Intelligenz (KI) und Maschinellen Lernens wurde in der Fakultät Elektronik und Informatik der Hochschule ein Personal-Supercomputer angeschafft. Die NVidia DGX Station mit einer Rechenleistung von 500 TeraFlops (1 TeraFlop = 1 Billion Rechenoperationen pro Sekunde) kann große Datenmengen

weiter
  • 389 Leser

Überregional (22)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Frankreichs Regierung will den goldenen Handschlag für scheidende Top-Manager begrenzen: Sie sollen „höchstens 30 Prozent ihres Gehalts bekommen“, kündigte Wirtschaftsminister Bruno Le Maire an. 2 Der bisherige Vize Georg Stocker wird von 2020 an Vorstandschef der Dekabank . Der 54-Jährige wird Michael Rüdiger ablösen, der die Deka seit weiter
  • 112 Leser

5G früher als geplant

Mobilfunkbetreiber in Südkorea und den USA haben früher als geplant ihre kommerziellen Netzwerke des neuen Datenfunks 5G für Smartphones in Betrieb genommen. In beiden Ländern war das Netz aber nur für ausgewählte Städte und Nutzer verfügbar. BayernLB verzichtet Die BayernLB und die Abwickler der österreichischen Skandalbank Hypo Alpe Adria haben sich weiter
  • 190 Leser

Airline haftet nicht immer

Eine Schraube auf der Rollbahn befreit von der Zahlungspflicht.
Passagiere haben keinen Anspruch auf Entschädigung, wenn eine auf der Rollbahn liegende Schraube einen Flugzeugreifen beschädigt und sich der Flug stark verspätet. Ein solcher Zwischenfall sei ein „außergewöhnlicher Umstand“, der Airlines von der Zahlungspflicht entbinden könne, entschied der Europäische Gerichtshof im Rechtsstreit eines weiter
  • 196 Leser

Aldi-Nord Schlappe für Gründer-Erben

Die Erben des 2012 verstorbenen Aldi-Gründersohns Berthold Albrecht haben im Rechtsstreit um die Macht beim Discounter Aldi Nord (Essen) eine Niederlage erlitten. Das Bundesverwaltungsgericht ließ eine Revision gegen das Urteil des Schleswig-Holsteinischen OVG nicht zu. Das Urteil, das den der Einfluss der Familie beschränkt, ist damit rechtskräftig. weiter
  • 192 Leser
Autozulieferer

An die Spitze katapultiert

Der Automobilzulieferer schafft es durch Zukäufe zur weltweiten Nummer 3. Beim Elektroantrieb ist das Unternehmen zurückhaltender.
Beim Wort „Betriebssystem“ zucken wohl nicht wenige Menschen zusammen. Das bekannteste Windows von Microsoft hat schon vielen Computernutzern mit seiner Unzuverlässigkeit und Umständlichkeit das Leben schwer gemacht. ZF setzt auch auf Betriebssysteme. Bei dem Autozulieferer ist die Funktion aber eine andere, wie Chef Wolf-Henning Scheider weiter
  • 398 Leser

Boeing Crew befolgte Hersteller-Vorgabe

Vor dem Absturz der Boeing 737 Max der Ethiopian Airlines haben die Piloten einem vorläufigen Untersuchungsbericht zufolge nach den Vorschriften des Herstellers gehandelt. Ob die Steuerungssoftware für das Unglück verantwortlich war, ist weiter unklar. Es gibt keinen Hinweis auf eine Beschädigung durch einen Fremdkörper. Allerdings sehen Ermittler Anzeichen weiter
  • 186 Leser

Bosch-Belegschaft demonstriert

Rund 3000 Mitarbeiter des Autozulieferers Bosch haben in Bamberg für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze demonstriert. Klimaschutz stehe nicht im Widerspruch zum heutigen Verbrenner – weder Benziner noch Diesel. Foto: Nikolas Armer/dpa weiter
  • 211 Leser

Bundesbank Tech-Konzerne zu wenig reguliert

Bundesbank-Vorstand Burkhard Balz setzt sich für eine strengere Kontrolle von Technologiekonzernen im Finanzsektor ein: Es gebe etablierte Anbieter mit Vollbanklizenz, „während die neuen Wettbewerber unter vereinfachten regulatorischen Bedingungen operieren“. Balz will auch europäische Lösungen im Zahlungsverkehr: Man müsse eine Situation weiter
  • 178 Leser

Chemie-Riese von Hackern infiziert

Der Konzern ist Opfer eines Cyber-Angriffs geworden. Die Täter sollen zu einer chinesischen Gruppe gehören.
Der Chemie-Riese Bayer (Leverkusen) ist Opfer eines Cyber-Angriffs geworden. Der Konzern bestätigt, es habe es bereits seit Anfang 2018 Anzeichen gegeben, dass das Firmennetzwerk mit Schadsoftware einer Winnti genannten Hackergruppe angegriffen wurde. Winnti soll im Auftrag des chinesischen Staates agieren, vermuten Experten. Die Gruppe soll 2016 auch weiter
  • 177 Leser

Commerzbank legt kräftig zu

Erstmals seit einem halben Jahr ist der Dax am Donnerstag mit einem Plus von 0,28 Prozent wieder über die Marke von 12 000 Punkten geklettert. Unter den Einzelwerten gaben die Aktien der Deutschen Bank um 0,8 Prozent nach, während die Papiere der Commerzbank um 2,8 Prozent stiegen. Die „Financial Times“ hatte über ein Interesse der italienischen weiter
  • 197 Leser

Daimler muss zahlen

Gericht bestätigt Schadenersatz eines Spediteurs.
Im Fall des sogenannten Lkw-Kartells hält das Oberlandesgericht Stuttgart Schadenersatzansprüche gegen den Lastwagenbauer Daimler für grundsätzlich berechtigt. In dem Berufungsurteil bestätigten die Richter eine Entscheidung des Landgerichts und gaben einem Kunden Recht, der mehrere Lastwagen gekauft hatte und nun wegen mutmaßlich überhöhter Preise weiter
  • 125 Leser

Drei Milliarden für 5G

Bei der Versteigerung der Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G in Mainz bieten die Unternehmen in der 127. Runde mittlerweile 3,06 Mrd. EUR für die 41 Frequenzpakete. Die Versteigerung läuft seit dem 19. März bei der Budesnetzagentur. Ghosn erneut in Haft Nach nur vier Wochen auf freiem Fuß ist der frühere Chef von Nissan und Renault, Carlos weiter
  • 121 Leser

Facebook Daten offen auf Amazon-Servern

Zwei Firmen haben Daten ihrer Nutzer aus dem Online-Netzwerk Facebook ungeschützt auf einem öffentlich erreichbaren Server von Amazons Cloud-Dienst AWS gespeichert. Anwender in Deutschland dürften von dem Daten-Leck kaum betroffen sein. Facebook betonte, es sei für App-Entwickler verboten, Facebook-Daten ungeschützt zu speichern. Man habe nach dem Hinweis weiter
  • 195 Leser

In Zukunft sprechen Bagger miteinander

Der Familienkonzern arbeitet an der Baustelle der Zukunft und erzielt einen Umsatzrekord.
Der familiengeführte Mischkonzern Liebherr arbeitet mit Hochdruck daran, wie in Zukunft die Arbeit auf den Baustellen abläuft. 586 Mio. EUR investierte das Unternehmen mit Sitz im schweizerischen Bulle im vergangenen Jahr in Forschung und Entwicklung. Dabei arbeitet der Baumaschinen-Spezialist eng mit Universitäten, Hochschulen und Forschungsinstituten weiter
  • 308 Leser

Kaum mehr als ein neues Logo

Die Fusion ist eine gewaltige Aufgabe. Gespräche über Stellenabbau haben noch gar nicht begonnen.
Gut ein halbes Jahr nach der Ankündigung der Fusion von Karstadt und Kaufhof nimmt der Zusammenschluss der beiden letzten großen deutschen Warenhausketten Form an. Sichtbarstes Zeichen ist das neue Markenlogo „Galeria Karstadt Kaufhof“, das seit wenigen Tagen in den Schaufenstern der 174 Filialen der beiden Warenhausketten zu sehen ist – weiter
  • 222 Leser
Kommentar Thomas Veitinger zur Strategie von ZF

Nur nicht verzetteln

ZF ist seit Jahren in einem Kaufrausch. Kann das gutgehen? Es muss. Das Rennen um die Mobilität von morgen hat erst Fahrt aufgenommen und wird sich noch extrem beschleunigen. ZF hat in der Vergangenheit beschlossen, als Zulieferer alle Bereiche abdecken zu wollen. Jetzt führt kein Weg mehr zurück. Groß oder gar nicht, heißt das Motto der Friedrichshafener, weiter
  • 257 Leser

Ohne Fahrer, ohne Grenze

In der Region zwischen Luxemburg, Deutschland und Frankreich werden autonome Fahrzeuge unter unterschiedlichen Straßenbedingungen getestet. 2020 soll dort der erste Linienbus rollen.
Die schwarze Limousine, die Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer transportiert, biegt um die Ecke, sie wird immer langsamer, kommt zum Stehen. Nichts Besonderes – eigentlich. Wäre da nicht ein Detail. Der CSU-Mann hat die Hände nicht am Steuer, die Füße nicht auf den Pedalen. Das Auto fährt von ganz allein. Es ist eines von vielen, die im Dreiländereck weiter
  • 267 Leser

Opel Protest gegen PSA-Sparplan

Beim Autobauer Opel schreitet die Sanierung durch den französischen Mutterkonzern PSA voran. Die IG Metall protestiert gegen angebliche Pläne, die Kapazität des Rüsselsheimer Werkes mit derzeit noch 3000 Beschäftigten um ein Drittel zu reduzieren. Statt 60 Autos könnten noch 40 Wagen pro Stunde vom Band rollen. Die Gewerkschaften wollen einen systematischen weiter
  • 218 Leser

Rossmann plant 200 neue Filialen

Der Drogerieriese Rossmann steckt Millionen in neue Geschäfte. Alleine in Deutschland sollen im laufenden Jahr 90 Mio. EUR in 110 neue Märkte fließen. Geplant sind im In- und Ausland 200 neue Filialen. Foto: Peter Steffen/dpa weiter
  • 180 Leser

Schiffbruch wegen fauler Kredite

Die NordLB war 2018 profitabel – mit Ausnahme des Schiffsbereichs. Dieser brachte wegen fauler Kredite einen Verlust von 2,3 Mrd. EUR. Für 2019 erwartet die Bank wegen der Umstrukturierung Verluste. Foto: Julian Stratenschulte/dpa weiter
  • 193 Leser

Tchibo senkt Preise

Der führende deutsche Kaffeeröster Tchibo senkt die Preise für seine Hauptprodukte um bis zu 50 Cent je Pfund. Damit folge Tchibo der Preisentwicklung auf den internationalen Rohkaffeemärkten. Gängige Tchibo-Konsummarken liegen damit zwischen 3,99 und 4,99 EUR je Pfund. Bahn lehnt ICE4 ab Die Deutsche Bahn nimmt vorerst keine neuen ICE4-Züge von Bombardier weiter
  • 210 Leser

Tesla Absatz bricht um 31 Prozent ein

Der US-Elektroautobauer Tesla tut sich mit der Expansion seines Hoffnungsträgers Model 3 nach Europa und China schwerer als gedacht. Wegen des hohen Transportaufwands brachen die Auslieferungen der Firma von Tech-Milliardär Elon Musk zu Jahresbeginn ein. Das Unternehmen teilte mit, rund 63 000 Autos ausgeliefert zu haben. Das ist ein Rückgang weiter
  • 184 Leser