Artikel-Übersicht vom Samstag, 30. März 2019

anzeigen

Überregional (20)

„Die Asiaten laufen uns den Rang ab“

Anbieter aus Fernost erobern weltweit Marktanteile. In der Batterieproduktion sind sie weit voraus. Deutschland droht, den Anschluss zu verlieren, warnt VDMA-Geschäftsführer Dietrich Birk.
Veränderte Märkte, Konkurrenz aus Asien und die Umstellung auf Elektromobilität: Die Deutschen Maschinen- und Anlagenbauer befinden sich zur Zeit in unruhigem Fahrwasser. Vor der weltgrößten Industriemesse in Hannover, die am Montag beginnt, blickt Dietrich Birk, Geschäftsführer des Landesverbands des VDMA auf die größten Herausforderungen, zum Beispiel weiter
  • 377 Leser

124 Kugeln pro Person

Im Hitzesommer 2018 verzehrte jeder Bürger im Schnitt 8,7 Liter Speiseeis. Das entspricht 124 Kugeln und ist knapp 12 Prozent mehr Eis, als die Menschen in Deutschland 2017 verzehrten. Foto: Friso Gentsch/dpa weiter
  • 198 Leser
5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Die Flugverbote für Boeings 737 Max belasten den weltgrößten Reisekonzern Tui . Weil das Unternehmen Ersatzflugzeuge mieten muss, rechnet Tui-Chef Fritz Joussen mit deutlichen Gewinneinbußen. 2 Der US-Fahrdienstvermittler Lyft gibt bei seinem Gang an die New Yorker Technologie-Börse Nasdaq Aktien zu 72 Dollar (64 EUR) aus. Lyft geht somit mit einer weiter
  • 243 Leser

Arbeitslosigkeit auf 28-Jahres-Tief

Frühjahrsbelebung drückt die März-Zahlen. In Baden-Württemberg sinkt die Quote auf 3,1 Prozent.
Die Frühjahrsbelebung hat die Zahl der Arbeitslosen auf den niedrigsten März-Stand seit 28 Jahren sinken lassen. Insgesamt waren zuletzt 2,301 Mio. Männer und Frauen ohne Job, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilte. Das sind 72 000 weniger als im Februar und rund 157 000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank deutschlandweit weiter
  • 200 Leser

Bargeld Mehrheit will mit Karte zahlen

Die Deutschen bezahlen im Alltag mehrheitlich mit Karte. 54 Prozent gaben bei einer Forsa-Umfrage an, überwiegend bargeldlos zu zahlen. In der Altersgruppe der 30- bis 49-Jährigen liegt dieser Anteil mit 67 Prozent sogar noch deutlich höher. Allerdings halten fast zwei Drittel eine Entwicklung zum bargeldlosen Alltag wie in Schweden nicht für wünschenswert. weiter
  • 193 Leser

Bayer Betriebsrat steht zu Übernahme

Der Betriebsrat des Chemieriesen Bayer (Leverkusen) hält die Übernahme des USUnternehmens Monsanto trotz der jüngsten juristischen Niederlage für richtig, auch wenn die Glyphosat-Klagen beunruhigten. Eine Jury im US-Bundesstaat Kalifornien hatte befunden, Monsanto habe nicht ausreichend vor den Risiken des glyphosathaltigen Unkrautvernichters Roundup weiter
  • 212 Leser

Burger King expandiert in Deutschland

Die US-Imbisskette Burger King hat für ihre Expansion in Deutschland eine Kooperation mit Esso-Tankstellen abgeschlossen. Damit sollen 100 neue Schnellrestaurants eröffnet werden. Foto: Justin Sullivan/Getty Images/AFP weiter
  • 225 Leser

Freundlicher Wochenschluss

Vor dem Wochenende hat sich der deutsche Aktienmarkt von seiner freundlichen Seite gezeigt. Auf Wochensicht verbuchte der Dax ein Plus von 1,4 Prozent. Im beendeten ersten Börsenquartal brachte es der deutsche Leitindex auf einen beachtlichen Gewinn von gut 9 Prozent. Trotz eines Dementi litten Wirecard-Aktien unter einem neuerlichen negativen Bericht weiter
  • 208 Leser

H&M macht weniger Gewinn

Der schwedische Modehändler H&M (Stockholm) hat im ersten Quartal weniger verdient als ein Jahr zuvor: Der Gewinn vor Steuern sank von 1,26 Mrd. auf 1,04 Mrd. Kronen (rund 99,8 Mio. EUR). Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa weiter
  • 216 Leser

Hoffnung im Handelsstreit

Die USA und China geben sich in den Verhandlungen über eine Lösung des Handelsstreits optimistisch. US-Finanzminister Steven Mnuchin erklärte, der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer und er hätten „konstruktive“ Gespräche in Peking geführt. Versum sucht Gespräch Der US-Halbleiterzulieferer Versum (Tempe, Arizona) zeigt sich unter dem weiter
  • 211 Leser

Huawei Wachstum dank Endkunden-Sparte

Der chinesische Smartphone-Hersteller und Netzwerkausrüster Huawei hat ungeachtet des US-Drucks 2018 den Umsatz um 19,5 Prozent auf rund 95 Mrd. EUR (721 Mrd. Yuan) gesteigert. Der Gewinn stieg im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 25 Prozent auf rund 7,8 Mrd. EUR (59,3 Mrd. Yuan). Großen Zuwachs verzeichnete Huawei im Endkundengeschäft, das um 45,1 weiter
  • 192 Leser

Investitionen schmälern Gewinn

Der Konzern W&W baut sein digitales Angebot aus. Die höchsten Einnahmen kommen aus der Versicherungssparte.
Die hohen Investitionen in die Digitalisierung drücken auf den Gewinn beim Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische (W&W). Unter dem Strich verdiente das Unternehmen 2018 rund 215 Mio. EUR nach 258 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Vorstandschef Jürgen Junker sagte, der Konzern sei wirtschaftlich, strategisch und in seiner Aufstellung ein wichtiges Stück weiter
  • 115 Leser

KKR auf Einkaufstour

Der US-Finanzinvestor KKR kauft die Produktionsfirma i&u TV von Star-Moderator Günther Jauch. Dieser bleibt auch nach der Übernahme Moderator und Berater. KKR hatte im Februar die Übernahme von Universum Film und der Tele München Gruppe (TMG) bekanntgegeben. Fresenius billigt Vergleich Der Bad Homburger Dialysekonzern Fresenius Medical Care (FMC) hat weiter
  • 244 Leser

Lkw-Sparte kauft ein

US-Firma Torc ist auf automatisches Fahren spezialisiert.
Daimlers Truck-Sparte treibt die Entwicklung von automatisiert fahrenden Lastwagen mit einem neuen Partner in den USA voran. Der Stuttgarter Konzern übernimmt die Mehrheit an Torc Robotics (Blacksburg, Virginia), das auf autonome Fahrzeugsysteme spezialisiert ist. Gemeinsam wollen beide innerhalb der nächsten 10 Jahre serienreife Level-4-Lastwagen in weiter
  • 207 Leser

Lufthansa Ufo droht mit Streiks im Sommer

Die Gewerkschaft Unabhängige Flugbegleiter Organisation (Ufo) hat der Lufthansa für den Sommer mit Streiks gedroht. Lufthansa verweigert derzeit Tarifverhandlungen mit der Ufo, weil das Unternehmen an der Rechtmäßigkeit des Vorstandes zweifelt. In der Gewerkschaft tobt seit Monaten ein Machtkampf. Lufthansa verweist zudem auf den bis Ende 2023 gültigen weiter
  • 209 Leser

Schulden schrumpfen

Deutschlands Schuldenberg ist dank sprudelnder Steuereinnahmen und anhaltend niedriger Zinsen im vergangenen Jahr wieder ein Stück kleiner geworden. 2018 verringerten sich die Staatsschulden um 52 Mrd. EUR auf 2,063 Billionen Euro. Das teilt die Bundesbank mit. Abschied nach 39 Jahren Der Leiter von Mercedes-Benz Vans, Volker Mornhinweg (59), geht zum weiter
  • 122 Leser

Sto Mehr Umsatz, weniger Gewinn

Der auf Wärmedämmung spezialisierte Bauzulieferer Sto in Stühlingen (Kreis Waldshut) hat 2018 weniger Ertrag erwirtschaftet. Als Grund nennt Sto deutliche Kostensteigerungen in der Beschaffung. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) werde unter dem Wert des Vorjahres von 84 Mio. EUR liegen, mindestens aber 80 Mio. EUR betragen. Der Umsatz lag bei weiter
  • 125 Leser
Bulle & Bär

Vorbote einer Flaute

Die Sparer scheinen sich mit der Niedrigzinsära abgefunden haben. Als Reaktion auf die Finanzkrise senkte die Europäische Zentralbank den Leitzins auf 1 Prozent, seit drei Jahren beträgt er 0 Prozent. Und obwohl die Inflation an der Kaufkraft der Sparguthaben nagt, gewinnt das gute alte Sparbuch sogar an Beliebtheit. Nach einer Umfrage des Kölner Versicherungskonzerns weiter
  • 246 Leser

VW Siemens beteiligt sich an Cloud

Das Cloud-Bündnis von VW (Wolfsburg) und Amazon bekommt Zuwachs: Der Industriekonzern Siemens (München) wird Partner des Bündnisses, das die 122 Fabriken des weltgrößten Autobauers Volkswagen produktiver machen soll. Siemens werde maßgeblich dazu beitragen, Maschinen und Anlagen verschiedener Hersteller zu vernetzen. Mit Hilfe der Cloud-Technologie weiter
  • 213 Leser

Zweifel an Schadstoff-Messungen

Eine Studie im Auftrag des Europaparlaments in fünf Staaten zeigt: Nur Deutschland prüft dort, wo die Luftbelastung am höchsten ist.
Gegner von Diesel-Fahrverboten warnen schon lange: Die Standorte der Messstationen in deutschen Städten seien im EU-Vergleich besonders ehrgeizig ausgewählt. Werden deshalb häufiger Verstöße gegen Schadstoff-Grenzwerte dokumentiert, während andere Länder die Brüsseler Vorgaben eher lax interpretieren? Jetzt nährt eine neue Experten-Studie im Auftrag weiter
  • 244 Leser