Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 14. März 2019

anzeigen

Regional (1)

Im Ausland Erfahrung gesammelt

Praktikum Auszubildende Teresa Rieger ist für Oberkochener Stahlhändler Günther + Schramm in England.

Oberkochen. Der Stahl- und Aluminiumhändler Günther + Schramm aus Oberkochen ermöglicht seinen Auszubildenden Auslandserfahrungen: Teresa Rieger, angehende Kauffrau für Büromanagement, verbrachte drei Wochen im englischen Bournemouth. Die 20-Jährige berichtet in einer Pressemitteilung, wie sie das Oberkochener Handelshaus bei ihrem Praktikum unterstützt

weiter
  • 287 Leser

Überregional (24)

Widerstand gegen Fusion

Kritik an den Plänen der Deutschen Bank und der Commerzbank üben die Aktionärsschützer der DSW. Deren Geschäftsfelder überlappten zu stark. Die Fusion sei politisch gewollt, aber wirtschaftlich unsinnig. Foto: Boris Roessler/dpa weiter
  • 181 Leser
5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Deutschlands größte Fluggesellschaft Lufthansa bestellt für 12 Mrd. Dollar (10,6 Mrd. EUR) neue Flugzeuge. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, wurden 20 Langstreckenflieger des Typs Boeing 787-9 sowie 20 weitere Airbus A350-900 geordert. 2 Die Deutsche Post verkauft ihren Messenger-Dienst Simsme an das Unternehmen Brabbler, das bereits die weiter

Adidas geht 2019 gemächlich an

.
Nach einem kräftigen Wachstumsschub 2018 hat sich der Sportartikelhersteller Adidas (Herzogenaurach) für 2019 auf ein etwas gemächlicheres Tempo eingestellt. Für das laufende Jahr strebt der Dax-Konzern ein währungsbereinigtes Umsatzplus zwischen 5 und 8 Prozent an. Für den Gewinn wird ein Plus zwischen 10 und 14 Prozent erwartet. Im vergangenen Jahr weiter
  • 153 Leser

Bechtle 350 Mitarbeiter von IBM wechseln

Nach monatelangen Verhandlungen wechseln vom 1. April an gut 350 Mitarbeiter der IBM-Dienstleistungssparte GTS zu Bechtle (Neckarsulm). Die Kartellbehörden hatten keine Einwände. Es ist der dritte solche Übergang. 2005 waren gut 100 IBM-Beschäftigte zu Bechtle gewechselt, 2013 dann noch einmal gut 50. Die Mitarbeiter, die entweder direkt bei Kunden weiter

Bis zu 7000 Stellen fallen weg

Moderne IT-Systeme, weniger Modelle und Material: Der Autobauer setzt seinen Sparkurs fort.
Der Volkswagen-Konzern (Wolfsburg) will bei seiner Kernmarke VW Pkw in den kommenden fünf Jahren zusätzlich 5000 bis 7000 Stellen streichen. VW will Routineaufgaben automatisieren und unter anderem auch damit von 2023 an eine Gewinnverbesserung von 5,9 Mrd. EUR jährlich erzielen. Stellen sollen beim altersbedingten Ausscheiden von Mitarbeitern nicht weiter
  • 180 Leser

Boeing in Turbulenzen

Die 737 ist der Verkaufsschlager des Flugzeugbauers. Nach dem Absturz einer Maschine der Max-Reihe drohen hohe Kosten. Für Passagiere bleibt die Lage entspannt.
Nach dem weitgehenden Flugverbot für das Flugzeug Boeing 737 Max droht Passagieren in Deutschland und Europa vorerst kein Chaos. An deutschen Flughäfen gab es am Mittwoch nur geringe Einschränkungen. In Frankfurt am Main waren von dem Flugverbot lediglich zwei Flüge betroffen. Bei anderen deutschen Flughäfen gab es bisher keine Auswirkungen. Die Verunsicherung weiter
  • 180 Leser

Briefporto könnte bald 85 Cent kosten

Die Bundesregierung hat den Weg für ein deutlich höheres Briefporto freigemacht. Das Kabinett beschloss, dass die Post ihre Gebühren künftig kräftiger erhöhen kann, als es bislang möglich war. Begründet wird das mit den allgemein gestiegenen Kosten bei der Postzustellung. In Branchenkreisen wird nun für den Standardbrief mit Portokosten von bis zu 85 weiter
  • 160 Leser

Diakonie Fusion soll Kliniken sichern

Um ihre Kliniken zukunftsfähig zu machen, wollen die Diakonie-Unternehmen Neuendettelsau und Schwäbisch Hall fusionieren. Gemeinsam seien sie ab Anfang Juli das größte diakonischen Unternehmen in Süddeutschland, teilte die Diakonie Neuendettelsau (Landkreis Ansbach) mit. Betroffen sind 10 000 Mitarbeiter und sechs Kliniken. Mit der Fusion soll weiter
  • 215 Leser

Eon mit kräftigem Plus Der Energiekonzern Eon (Essen) hat seinen Nettogewinn 2018 um 5 Prozent auf 1,5 Mrd. EUR gesteigert und erhöht die Dividende. Die Aktionäre sollen 43 Cent pro Anteil erhalten, 13 Cent mehr als 2017. Im laufenden Jahr könne die Di

Manager beurlaubt Der Dax-Konzern Wirecard (Aschheim) hat einen Manager in Singapur beurlaubt. Ein Journalist der Financial Times hatte dem Manager kriminelle Manipulationen vorgeworfen. Die Folge waren Kurseinbrüche, zeitweise hatten die Wirecard-Papiere über ein Drittel ihres Werts verloren. weiter
  • 155 Leser

Eventus-Chef muss hinter Gitter

Das Landgericht Stuttgart urteilt: Die Baugenossenschaft war Selbstbedienungsladen des Angeklagten.
Für den Millionenbetrug mit der Stuttgarter Wohnungsbaugenossenschaft Eventus ist der Gründer und einstige Chef zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden. Mit großen Versprechungen habe der heute 35-Jährige über Jahre hinweg Mitglieder für die Genossenschaft geworben und sie Geld einzahlen lassen, obwohl ihm klar gewesen sei, dass dahinter kein funktionierendes weiter
  • 203 Leser

Eventus-Chef muss hinter Gitter

Das Landgericht Stuttgart urteilt: Die Baugenossenschaft war Selbstbedienungsladen des Angeklagten.
Für den Millionenbetrug mit der Stuttgarter Wohnungsbaugenossenschaft Eventus ist der Gründer und einstige Chef zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden. Mit großen Versprechungen habe der heute 35-Jährige über Jahre hinweg Mitglieder für die Genossenschaft geworben und sie Geld einzahlen lassen, obwohl ihm klar gewesen sei, dass dahinter kein funktionierendes weiter
  • 163 Leser
Kommentar Helmut Schneider zu Schulpraktika im Handwerk

Gar nicht so abwegig

Es ist erstaunlich, wie lange sich Vorstellungen in den Köpfen halten – auch wenn die Wirklichkeit längst anders aussieht. Unter anderem deshalb tut sich das Handwerk schwer, ausreichend beruflichen Nachwuchs zu finden. Allen Imagebroschüren und Marketing-Kampagnen zum trotz gilt immer noch das Bild vom Handwerker: ein bisschen angestaubt und weiter
  • 158 Leser

Glühbirne den Strom abgedreht

Vor zehn Jahren trat die umstrittene EU-Richtlinie in Kraft, die herkömmliche Leuchtmittel vom Markt verbannte. Nach dem ersten Aufschrei der Verbraucher hat sich die Lage beruhigt.
Als in der EU die Glühlampe aus den Regalen flog, war die Aufregung groß. Manche Politiker sprachen von Bevormundung der Verbraucher, andere sahen Brüsseler Regulierungswut am Werk. Zehn Jahre ist der Anfang vom Ende der Glühbirne nun her: Am 18. März 2009 wurde die Verordnung der EU-Kommission erlassen. Knapp sechs Monate später ging es der Glühlampe weiter
  • 198 Leser

Innogy-Manager meldet sich zurück

Der vor rund einem Jahr bei einem Säureanschlag schwer verletzte Innogy-Manager Bernhard Günther ist erstmals wieder in der Öffentlichkeit aufgetreten. Der 52-Jährige stellte die Geschäftszahlen des Essener Energiekonzerns für das vergangene Jahr vor. Er freue sich, „heute hier zu sein“, sagte er. Das sei „vor einem Jahr alles andere weiter
  • 183 Leser

Pflicht zum Praktikum

Schüler sollen Einblick in die Branche bekommen.
Angesichts des Lehrlingsmangels in Ausbildungsberufen fordert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) verpflichtende Schulpraktika im Handwerk. „Beim Betriebspraktikum sollten Schüler wenigstens einmal Erfahrungen in einem Handwerksbetrieb sammeln können“, sagte der stellvertretende Gewerkschaftsvorsitzende Dietmar Schäfers weiter
  • 165 Leser

Produktion gesteigert

Die Industrieunternehmen der Eurozone haben ihre Produktion im Januar steigern können. Die gesamte Herstellung habe im Monatsvergleich um 1,4 Prozent zugelegt, teilte das Statistikamt Eurostat mit. Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg um 1,0 Prozent gerechnet. Prognose gesenkt Die Wirtschaft in Deutschland wird 2019 nach Einschätzung des Kieler weiter
  • 188 Leser

Rente Transfer-Job ist keine Wartezeit

Der Bezug von Arbeitslosengeld nach der Beschäftigung in einer Transfergesellschaft wird bei der Wartezeit für eine abschlagfreie Altersrente langjährig Versicherter nicht angerechnet. Das geht aus Urteil des Bundessozialgerichts hervor. Arbeitslosengeld in den letzten zwei Jahren vor Rentenbeginn könne nur angerechnet werden, wenn der Arbeitgeber insolvent weiter

Rheinmetall KMW-Übernahme bleibt Thema

Der Rüstungskonzern Rheinmetall (Düsseldorf) arbeitet weiter an der Übernahme des Münchner Konkurrenten Krauss Maffei Wegmann (KMW). Rheinmetall-Chef Armin Papperger: „Wir haben gesprochen und es gibt eine Bereitschaft, dass man Anteile bekommen kann.“ Es geht um den 50-Prozent-Anteil von KMW an der deutsch-französischen Rüstungsholding weiter
  • 219 Leser
Kabelhersteller

Robust genug für einen Vulkan

Auf Island hilft die Technik des Kabelbauers, Touristen zu warnen. Das Stuttgarter Unternehmen ist mit Steckern und Leitungen für Forscher sowie Unternehmen erfolgreich.
Wer die Rockgruppe AC/DC kennt, kennt das ganze Problem. Das AC steht für die englische Bezeichnung für Wechselstrom. Dieser ist heute üblich und fließt in jedem Haushalt. Er lässt sich hochtransformiert relativ verlustfrei über lange Strecken übertragen – zu sehen an den Hochspannungsleitungen in der Natur. DC aber, Gleichstrom, hat ebenfalls weiter
  • 191 Leser

Rückenwind aus den USA

Positive Konjunkturdaten aus den USA haben den deutschen Aktienmarkt am Mittwoch gestützt. Dominierendes Thema blieb der Brexit. Dass die Abstimmung im britischen Parlament mit einem klaren Nein endete, „sorgt für eine gewisse nervöse Anspannung“, hieß es seitens der Postbank (Bild). Unter den Einzelwerten stachen am Dax-Ende die Aktien weiter
  • 167 Leser

Spotify klagt über Apple

Marktführer hält Bedingungen im App Store für unfair.
Der MusikstreamingMarktführer Spotify (Stockholm) wirft Apple unfairen Wettbewerb vor und hat Beschwerde bei der EU-Kommission eingelegt. Apple habe im App Store Regeln eingeführt, die die Auswahl für Verbraucher einschränkten, erklärte Spotify-Chef Daniel Ek. Streaming-Anbieter sind schon lange unzufrieden damit, dass sie einen Teil der Abo-Erlöse weiter
  • 171 Leser

Unternehmen fehlen Fachkräfte

Fast jede zweite Firma hat Probleme, offene Stellen zu besetzen. Die Engpässe nehmen zu.
Trotz einer schwächeren Konjunktur hat sich der Fachkräftemangel in Deutschland aus Sicht der Wirtschaft weiter verschärft. 49 Prozent der Unternehmen haben Probleme, offene Stellen zu besetzen, wie aus einem Arbeitsmarktreport des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) hervorgeht. Im Vorjahr waren es 47 Prozent. Besonders stark betroffen weiter
  • 171 Leser

Unternehmen fehlen Fachkräfte

Fast jede zweite Firma hat Probleme, offene Stellen zu besetzen. Die Engpässe nehmen zu.
Trotz einer schwächeren Konjunktur hat sich der Fachkräftemangel in Deutschland aus Sicht der Wirtschaft weiter verschärft. 49 Prozent der Unternehmen haben Probleme, offene Stellen zu besetzen, wie aus einem Arbeitsmarktreport des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) hervorgeht. Im Vorjahr waren es 47 Prozent. Besonders stark betroffen weiter
  • 152 Leser

Vorerst keine Streiks Fahrgäste müssen vorerst keine Streiks bei den privaten Busfirmen in Baden-Württemberg fürchten. Arbeitgeber und Gewerkschaft wollen sich am Freitag kommender Woche noch einmal zu Verhandlungen treffen. Bis dahin gibt es keine Streik

Protest bei Bosch Rund 3500 Beschäftigte des Autozulieferers Bosch haben in Stuttgart für die langfristige Sicherung ihrer Arbeitsplätze demonstriert. Die Lasten des Wandels in der Branche und der Debatte um den Diesel dürften nicht einseitig auf die Beschäftigten abgewälzt werden, forderten sie. weiter
  • 167 Leser