Artikel-Übersicht vom Samstag, 02. März 2019

anzeigen

Überregional (19)

Amazon Konzern schafft Bestellknöpfe ab

Der US-Konzern stellt den Verkauf seiner „Dash“-Bestellknöpfe zum Nachordern von Alltagsartikeln ein. Stattdessen will sich der Konzern auf verwandte digitale Dienste konzentrieren. In Deutschland hatte Amazon vor dem Oberlandesgericht München einen Rechtsstreit mit der Verbraucherzentrale um die Knöpfe verloren. Die Richter entschieden, weiter
  • 233 Leser

Autos von Tesla gibt es nur noch im Internet

Tesla will seine Elektroautos nur noch über das Internet verkaufen. Das solle helfen, die Preise zu senken, sagte Firmenchef Elon Musk. Tesla-Läden würden schließen oder als Info-Zentrum genutzt werden. Nebenbei sagte Musk, dass Tesla nicht mit einem Gewinn im ersten Quartal rechne, aber im zweiten Vierteljahr in die schwarzen Zahlen zurückkehren wolle. weiter
  • 341 Leser

Besserer Schutz für Piloten

Piloten und Flugbegleiter in der Europäischen Union sollen besser vor ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen geschützt werden. Die EU-Kommission hat eine Expertengruppe eingesetzt,die prüft wie das Arbeitsrecht für Flugbesatzungen besser umgesetzt werden kann. Butterpreise gesenkt Die Butterpreise in Deutschland sind wieder ins Rutschen geraten. Gleich weiter
  • 230 Leser

Die Winterflaute ist zu Ende

In Baden-Württemberg ist die Zahl der Langzeitarbeitslosen besonders stark gesunken.
Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Februar um 33 000 gesunken. Damit suchten zuletzt noch 2,37 Mio. Menschen einen Job, wie die Nürnberger Bundesagentur für Arbeit (BA) am Freitag mitteilte. Im Vergleich zum Februar des Vorjahres waren 173 000 Menschen weniger arbeitslos. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 5,3 Prozent. weiter
  • 323 Leser

Flixbus Neue Konkurrenz aus Frankreich

Der französische Fernbusanbieter Blablabus will im Frühjahr deutsche Städte mit seinen roten Bussen anfahren. Der Ableger der Mitfahrzentrale Blablacar macht damit dem deutschen Branchenprimus Flixbus Konkurrenz (Marktanteil 95 Prozent). Blablabus fährt zunächst in 60 Städte in Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Luxemburg. Wie Flixbus betreibt weiter
  • 234 Leser

Gap spaltet sich auf

Der kriselnde US-Modekonzern Gap will sich in zwei eigenständige Börsengesellschaften aufteilen. Die beiden Hauptmarken Gap und Old Navy sollen damit künftig getrennte Wege gehen. Foto: Joe Rädle/afp weiter
  • 241 Leser

Keine Details zu Rabatten

Hersteller schweigen zum Erfolg ihrer Dieselprogramme.
Die Autohersteller mauern bei der Nennung von Zahlen zu den seit Oktober laufenden Rabattprogrammen für alte Diesel. „Es ist jedoch zu früh, um verlässliche Aussagen zu treffen“, heißt es bei BMW. „Zahlen möchten wir nicht kommunizieren“, lässt Toyota verlauten. Bei Daimler heißt es lediglich: „Wir sind bisher mit dem Austausch weiter
  • 239 Leser
Handwerk

Land will Meisterausbildung fördern

Die CDU-Landtagsfraktion stellt Mittel im Doppelhaushalt 2020/2021 in Aussicht. Fachkräftesicherung und Digitalisierung gelten als größte Herausforderung für die Branche.
Um das Handwerk in Baden-Württemberg zukunftssicher zu machen, denkt die Regierungspartei CDU nun doch über einen „Meisterbonus“ nach. „Wir prüfen alle Möglichkeiten, wie man die Meisterausbildung insgesamt noch attraktiver gestalten kann. Wege dazu könnten etwa ein Meisterbonus oder eine Gründungsförderung für Meister sein“, weiter
  • 327 Leser

Mehr Geld in der Tasche

Im vergangenen Jahr lagen die Gehaltserhöhungen bei vielen Beschäftigten über der Inflationsrate.
Die meisten Arbeitnehmer haben im vergangenen Jahr Gehaltserhöhungen oberhalb der Inflationsrate erhalten. Bei den Tarifbeschäftigten stiegen die Verdienste einschließlich Sonderzahlungen im Schnitt um 2,9 Prozent, wie das Statistische Bundesamt berichtete. Die Verbraucherpreise kletterten lediglich um 1,8 Prozent, so dass die Menschen am Ende mehr weiter
  • 270 Leser

Narren sorgen für gutes Geschäft

Die fünfte Jahreszeit ist längst ein Wirtschaftsfaktor mit zweistelligen Zuwachsraten.
Kostümhändler Herbert Geiss tritt betont seriös auf: dunkles Sakko, blaue Krawatte, akkurater Scheitel. Als Chef habe man eine Vorbildfunktion, sagt der 36-Jährige. „Verkleidet ins Büro zu gehen, das geht nicht.“ Clowns-Klamotten oder Cowboy-Outfits sind sein Geschäft. Geiss ist Inhaber des Kostümhändlers Deiters aus Frechen bei Köln. Bisher weiter
  • 382 Leser

Nur Belgien ist besser

Die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern ist relativ gering.
Die Gehaltslücke zwischen Männern und Frauen ist in Deutschland einer Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft zufolge rückläufig. Mit 5,8 Prozent sei sie bereinigt zudem kleiner als in den meisten EU-Staaten, zitiert die „Rheinische Post“. Zwischen 2010 und 2014 sei die Lücke um 1,9 Prozentpunkte kleiner geworden. weiter
  • 234 Leser
Kommentar Helmut Schneider zur Lohnlücke bei Frauen und Männern

Nur kleiner Unterschied

Geschlecht, Namen, Bezeichnungen – heutzutage steht manches auf dem Prüfstand der gendermäßigen Gleichbehandlung, was nicht jeder mehr nachvollziehen kann. Die Lohnlücke – neudeutsch: Gender Pay Gap – wurde dagegen schon immer als geschlechterspezifische Ungerechtigkeit gebrandmarkt. Wie kann es sein, dass Männer im Schnitt 21 Prozent weiter
  • 290 Leser

Rheinmetalls Rüstungsgeschäft boomt

Der Rüstungskonzern und Autozulieferer Rheinmetall hat 2018 den Umsatz um 4,3 Prozent auf 6,2 Mrd. EUR gesteigert. Das operative Ergebnis legte auf knapp 500 Mio. EUR zu. Vor allem das Rüstungsgeschäftboomte. Der Auftragsbestand wuchs um ein Drittel auf 8,6 Mrd. EUR. Konzernchef Armin Papperger begründete die guten Zahlen mit der steigenden Nachfrage weiter
  • 289 Leser

Sam Zulieferer geht an Konzern in China

Nach seiner Insolvenz gehört der Autozulieferer Sam nun offiziell zum chinesischen Fuyao-Konzern. Die Kartellbehörden hätten die Übernahme genehmigt, teilte Insolvenzverwalter Holger Leichtle mit. Sam mit Sitz in Böhmenkirch (Landkreis Göppingen) bleibe mit seinen rund 1800 Arbeitsplätzen erhalten. Das Unternehmen fertigt Aluminium-Anbauteile für die weiter
  • 340 Leser

Schwungvoller Start

Die Umsätze der deutschen Einzelhändler stiegen im Januar preisbereinigt (real) um 2,6 Prozent, einschließlich Preiserhöhungen verbuchten sie ein Plus von 3,6 Prozent. Den größten Umsatzanstieg erzielte der Internet- und Versandhandel. Dieter Fuchs gestorben Der Gründer des größten deutschen Gewürzherstellers, Dieter Fuchs, ist im Alter von 90 Jahren weiter
  • 254 Leser

Sixt Vermietung und Sharing in einem

Deutschlands größter Autovermieter Sixt startet sein eigenes Carsharing und vernetzt alle Angebote auf einer App. Auch in kleinen Städten könnten die Kunden künftig Fahrzeuge flexibel für wenige Minuten bis zu 27 Tagen mieten, sagte Strategievorstand Alexander Sixt. Das Unternehmen hatte seine Anteile an dem Carsharing-Dienst DriveNow Anfang 2018 an weiter
  • 231 Leser

Unklare Richtung

Eine überraschend deutliche Stimmungsaufhellung in der chinesischen Industrie hat dem Dax am Freitag Rückenwind verliehen. Am Nachmittag ließen enttäuschende US-Konjunkturdaten die Gewinne allerdings etwas zusammenschmelzen. Lufthansa (Bild) lagen vorn. Nach der starken Erholung der vergangenen Wochen tun sich Börsianer mit der Richtungsbestimmung schwer. weiter
  • 266 Leser
China

Vom Fischerdorf zur Megacity

Eine Delegation aus Baden-Württemberg sieht in Shenzhen eine beeindruckende Dynamik, aber auch die Schattenseite davon.
Wolkenkratzer an Wolkenkratzer schrauben sich in den Himmel, mehrspurige Straßen schneiden sich durch die Häuserfluchten, der Smog hängt wie eine Glocke über der Stadt, es ist warm und schwül. Selbst aus dem 16. Stock eines Hochhauses ist der Stadtrand von Shenzhen nicht zu erkennen. Rund 50 Mio. Menschen drängen sich am Perlflussdelta, dem größten weiter
  • 367 Leser

Vorwürfe zurückgewiesen

Der chinesische Telekom-Gigant Huawei hat nach einer Klage der US-Regierung wegen Industriespionage sämtliche Vorwürfe vor Gericht zurückgewiesen. Das Unternehmen plädierte in allen Anklagepunkten auf nicht schuldig, teilte das zuständige Bundesbezirksgericht in Washington mit. DZ-Bank verkauft Sparte Die DZ-Bank gibt eine weitere Sparte der angeschlagenen weiter
  • 258 Leser