Artikel-Übersicht vom Freitag, 25. Januar 2019

anzeigen

Regional (2)

„Wir stehen zur Präsenz in der Fläche“

Bilanz der Banken Die VR-Bank Ellwangen ist 2018 stark gewachsen, der Zinsüberschuss geht aber zurück. Das Institut verändert sein Dividendenmodell und hält vorerst an der Filialstruktur fest.

Ellwangen

Die Großwetterlage für die regionalen Banken bleibt angesichts der Minuszinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und steigender Regulatorik schwierig. Das wirkt sich auf die Bilanz der VR-Bank Ellwangen aus. Erstmals ist der Zinsüberschuss, die wichtigste Ertragsquelle einer Bank, zurückgegangen. Der Überschuss sank zum 31.12.2018 um

weiter
  • 5
  • 579 Leser

„Schließung von SHW CT unvermeidbar“

Betriebsstillegung Aalens OB Thilo Rentschler räumt ein, dass die Kommune keine wirksamen Mittel für eine Rettung hat.

Aalen. Aalens Oberbürgermeister Thilo Rentschler beklagt, dass die Schließung der Gießerei SHW CT in Wasseralfingen „nicht zu verhindern“ gewesen sei. „Es ist mehr als bedauerlich, dass der Traditionsbetrieb aufgrund fehlender Investorenangebote seine Produktion voraussichtlich im März 2019 einstellen wird“, erklärt Rentschler

weiter
  • 485 Leser

Überregional (21)

Tarifverhandlungen

An Flughäfen drohen keine neuen Streiks

Das private Sicherheitspersonal bekommt deutlich mehr Geld. Fliegen dürfte daher etwas teurer werden.
Nach heftigem Streit und Warnstreiks haben sich der Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS) und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi erstmals auf eine bundesweit einheitliche Bezahlung des privaten Sicherheitspersonals geeinigt. Zwar konnte Verdi nicht die geforderten 20 EUR pro Stunde durchsetzen. Aber ab 2021 werden 19,01 EUR für die weiter
  • 412 Leser
Verkehr

Assistent soll Leben retten

Häufig werden Radfahrer beim Abbiegen übersehen. Auf dem Verkehrsgerichtstag wird ein technischer Helfer für Lastwagen-Fahrer diskutiert.
Der Fahrer des Kieslasters will nach rechts abbiegen. Die Straße ist frei, denkt er. Doch das ist sie nicht. Er sieht die neben ihm radelnde 17-Jährige nicht, die geradeaus will. Der Laster biegt ab und überfährt sie. Sie stirbt noch am Unfallort. Zwei Tage ist dieser Unfall im niedersächsischen Oldenburg her. Unfälle wie diese gibt es jährlich zu Dutzenden weiter
  • 5
  • 450 Leser
Kommentar Dieter Keller zur Tarifeinigung beim Sicherheitspersonal

Aus den Fugen

Eine ausgebildete Krankenschwester verdient pro Stunde etwa 18,75 Euro, wenn sie einige Jahre Berufserfahrung besitzt und sich weitergebildet hat. Eine Personenkontrolleurin am Flughafen kommt auf 19 Euro. Zwar erst in drei Jahren, wenn die letzte Stufe des jetzt vereinbarten Tarifvertrags gilt. Trotzdem stellt sich die Frage: Ist das gerecht? Keine weiter
  • 400 Leser

Dax legt nach Verlusten wieder zu

Nach einem Rücksetzer im frühen Handel hat der Dax am Donnerstag wieder den Weg nach oben angetreten. Insgesamt lieferten Zwischenberichte von internationalen Halbleiterkonzernen Rückenwind für den deutschen Aktienmarkt. Infineon (Bild) legte deutlich zu und belegte damit einen Spitzenplatz im Dax. Beim Lichtspezialisten Osram wackelt nach einem schwachen weiter
  • 395 Leser

Deutsche Bank Fragen zu Trumps Geschäften

Vertreter der US-Demokraten unternehmen nach der Übernahme der Mehrheit im Repräsentantenhaus einen neuen Anlauf, die Geschäftsbeziehungen des US-Präsidenten Donald Trump zur Deutschen Bank zu prüfen. Dabei wollen die Vorsitzenden des Finanzausschusses und des Geheimdienstkomitees die Kräfte bündeln. Man werde bei allen offiziellen Untersuchungen „die weiter
  • 363 Leser

Discounter vereinnahmen Bio-Markt

Mehr als zehn Milliarden Euro geben die deutschen Verbraucher jährlich für Bio-Produkte aus. Ein Großteil davon landet bereits in den Kassen von Aldi, Lidl und Co. Und es soll noch mehr werden.
Deutschlands große Handelsketten von Aldi bis Edeka haben sich schon zwei Drittel des Bio-Marktes gesichert. Doch sie wollen mehr. Seit Anfang des Jahres kämpft der Handel noch erbitterter um umweltbewusste Kunden. Eingeläutet wurde der neue Schlagabtausch vom Discounter Lidl. Doch der Rotstift spielte dabei keine Rolle. „Gut. Besser. Bioland“, weiter
  • 477 Leser

Elektromotoren Daimler produziert ohne Bosch

Der Autobauer Daimler baut künftig keine Elektromotoren mehr mit dem Zulieferer Bosch. Bosch übernehme das 2011 gegründete Gemeinschaftsunternehmen Em-motive komplett. „Diese Übernahme bietet Bosch nun die Chance, noch breiter am Markt aufzutreten“, begründete der zuständige Geschäftsführer Stefan Hartung den Schritt. Seit Beginn der Produktion weiter
  • 469 Leser

Gefährlich niedrige Preise

Zucker ist aus Sicht der Bauern in Süddeutschland zu billig. „Die Preise können uns langfristig das Genick brechen“, sagte der Geschäftsführer des Verbandes Süddeutscher Zuckerrübenhersteller, Fred Zeller. Es drohe eine „existenzielle Krise“. EU-Kommission klagt Die EU-Kommission verklagt Deutschland wegen Verstößen gegen EU-Regeln weiter
  • 361 Leser

Immer mehr unechte Buchungen

-
Hoteliers in Deutschland ärgern sich über Buchungen aus dem Ausland, die storniert werden, sobald ein Visum erstellt ist. In einer Umfrage berichteten Hoteliers über 52 Prozent mehr unechte Reservierungen. Foto: Swen Pförtner/dpa weiter
  • 373 Leser

Insolvenz K&L schließt 14 Filialen

Der Modehändler K&L wird bis Ende April 14 seiner 54 Filialen schließen. Betroffen sind vor allem Standorte in Bayern und Baden-Württemberg. Den betroffenen knapp 200 Mitarbeitern sei eine Beschäftigung an anderen Standorten angeboten worden, heißt es in einer Mitteilung von K&L. In den kommenden Monaten sollen die bestehenden Filialen modernisiert weiter
  • 583 Leser
-

Leitzins bleibt auf Rekordtief

Lockere Geldpolitik soll wegen Konjunktur-Risiken noch längere Zeit andauern.
Sparer müssen sich weiter gedulden, Kreditnehmer können gelassen bleiben. Die Zinsen werden noch bis mindestens über den Sommer 2019 hinaus auf dem derzeitigen Niveau bleiben. Dies beschloss der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) auf seiner ersten zinspolitischen Sitzung in diesem Jahr. Grund sind die gestiegenen Risiken für die Konjunktur und die weiter
  • 388 Leser

Meisterzwang Gremium warnt vor Ausweitung

Die Monopolkommission warnt nach einem Zeitungsbericht vor Plänen, den vor 15 Jahren gelockerten Zugang zu vielen Handwerksberufen wieder zu beschränken. Eine Ausweitung des Meisterzwangs sei aus wettbewerbspolitischer Sicht abzulehnen, da sie zusätzliche Hürden für den Markt- und Berufszugang errichte, schreiben die unabhängigen Regierungsberater laut weiter
  • 333 Leser
Reisen

Nicht mehr nur Bahnhof verstehen

Der Konzern will Reisende unter anderem mit einem neuen Audiosystem besser informieren.
„Achtung! Sicherheitshinweis: Lassen Sie Ihr Gepäck nicht unbeaufsichtigt.“ Die Ansage am S-Gleis 103/104 des Frankfurter Tiefbahnhofs ist klar und verständlich. Kein Knarzen, kein Scheppern, nichts. Nur als eine S-Bahn losfährt ist die Ansage nicht mehr zu verstehen. „Nie mehr Bahnhof verstehen“ – unter diesem Motto testen weiter
  • 395 Leser

Nur mit Fleischermeister

Supermärkte mit Frischfleischtheken müssen nach einem Urteil des Verwaltungsgerichtshofes Baden-Württemberg einen Fleischermeister anstellen, selbst wenn das Fleisch zerlegt und portioniert ankommt. Foto: Alpa Prod/Shutterstock weiter
  • 495 Leser

Opel-Produktion Drastische Drosselung

Opel will nach Gewerkschaftsinformationen die Produktion in seinem Stammwerk Rüsselsheim drastisch zurückfahren. 2019 sei nur noch eine Produktion von 68 000 statt 123 000 Autos geplant, berichtete die „Mainzer Allgemeine“. Quelle ist eine interne Mitarbeiterinformation der IG-Metall-Betriebsräte. Über Folgen für die Arbeitsplätze weiter
  • 212 Leser

Osram streicht Stellen

Absatzschwächen machen Osram (München) schwer zu schaffen. 300 Stammbeschäftigte und rund 200 Zeitarbeiter am Standort Regensburg müssen gehen, sagte ein Sprecher. Der Lichtkonzern setzte in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 828 Mio. EUR um – 15 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Weniger Gewinn Autobauer Hyundai Motor hat wegen weiter
  • 409 Leser

Renault Ghosn tritt als Chef zurück

Der in Japan inhaftierte Auto-Manager Carlos Ghosn (64) ist als Konzernchef von Renault zurückgetreten. Kreise des Autoherstellers bestätigten am Donnerstag in Paris eine entsprechende Aussage von Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire. Der 64-jährige Ghosn war im November in Tokio zusammen mit seiner früheren rechten Hand Greg Kelly weiter
  • 331 Leser

Streik in Audi-Werk

Tausende Audi-Mitarbeiter sind am Donnerstag am ungarischen Produktionsstandort Györ in einen einwöchigen Streik getreten. Dazu hatte die Gewerkschaft AHFSZ aufgerufen. Sie verlangt eine Steigerung der Löhne um 18 Prozent und um mindestens 75 000 Forint (236 EUR). Mehr Geld für Spielwaren Die Verbraucher in Deutschland haben laut Handelsverband weiter
  • 216 Leser

Und es fliegt doch

Der US-Luftfahrtriese Boeing hat seinen ersten erfolgreichen Testflug mit einem autonomen Elektro-Lufttaxi bewältigt. Mit dem Prototypen seien ein kontrollierter Start sowie Schwebeflug und Landung gelungen. Foto: Ho/Boeing/afp weiter
  • 367 Leser

Unternehmer zufrieden

Viele erwarten noch bessere Geschäfte.
Die sich eintrübende Konjunktur ist beim Mittelstand bislang noch nicht angekommen. Einer Unternehmensumfrage zufolge sind 65 Prozent der Mittelständler derzeit uneingeschränkt zufrieden mit ihrer Geschäftslage, wie die Wirtschaftsberatung EY mitteilte. Das seien 4 Prozentpunkte mehr als vor einem Jahr und der höchste Wert seit dem Jahr 2004. Gerade weiter
  • 357 Leser

US-Autobauer im Minus

Im vierten Quartal verbucht der Konzern 102 Millionen Euro Verlust.
Hohe Sonderkosten sowie zunehmende Probleme in China und Europa haben Ford zum Jahresende in die roten Zahlen getrieben. Unter dem Strich wurde im vierten Quartal ein Verlust von 116 Mio. Dollar (102 Mio. EUR) verbucht, teilte der zweitgrößte US-Autobauer mit. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum hatte es noch einen Gewinn von umgerechnet 2,2 Mrd. EUR weiter
  • 377 Leser