Artikel-Übersicht vom Freitag, 11. Januar 2019

anzeigen

Regional (2)

Handwerk ist „Kitt der Gesellschaft“

Neujahrsempfang Die Kreishandwerkerschaft Ostalb blickt optimistisch ins Jahr 2019. Aber von der Politik muss mehr Unterstützung kommen - zum Beispiel bei der Suche nach qualifizierten Fachkräften.

Schwäbisch Gmünd.

Das Handwerk erwartet im Jahr 2019 in Baden-Württemberg eine Umsatzsteigerung von drei Prozent auf 100 Milliarden Euro. Auch die Betriebe im Ostalbkreis wollen den Aufwärtstrend besonders in den Baugewerken fortsetzen. „Aber wir brauchen besonders bei unseren Kernthemen Fachkräfte und Wiedereinführung der Meisterpflicht in den

weiter
  • 439 Leser

Handwerk ist ausgelastet und zufrieden

Handwerk Die Betriebe hatten 2018 keinen Winter, ein blühendes Frühjahr, einen warmen Sommer und einen goldenen Herbst

Schwäbisch Gmünd. So beschrieb Alexander Hamler am Freitagabend beim Neujahrsempfang der Kreishandwerkerschaft Ost– alb (siehe Bericht rechts) die wirtschaftliche Lage der über 1100 Betriebe in 29 Innungen. Nur im Lebensmittelhandwerk seien die Erwartungen nicht erfüllt worden und das Kfz-Handwerk leide weiter unter den zurückgehenden Zulassungszahlen

weiter
  • 362 Leser

Überregional (20)

Audi Absatz sinkt weltweit

Audi hat im Gegensatz zu seinen Konkurrenten Mercedes und BMW im vergangenen Jahr weltweit weniger Autos verkauft als im Vorjahr. Der Absatz sank wegen des Einbruchs der Nachfrage in Europa insgesamt um 3,5 Prozent auf 1,812 Mio. Fahrzeuge, teilte Audi mit. Im Dezember lagen die Auslieferungen nicht nur in Europa, sondern auch in den USA und in China weiter
  • 151 Leser

Aus für Amazons Bestellknöpfe

Erfolg für Verbraucherzentrale: Das Oberlandesgericht München verbietet die „Dash-Buttons“ des US-Konzerns.
Das Oberlandesgericht München hat das Verbot von Bestellknöpfen des US-Online-Händlers Amazon bestätigt. Damit darf der Internethändler weder Waschmittel noch Kaffee oder andere Waren des täglichen Bedarfs in Deutschland auf diese Art verkaufen. Die sogenannten „Dash-Buttons“ konnten Amazon-Kunden beispielsweise an einer Waschmaschine befestigen weiter
  • 259 Leser

BASF Großinvestition in Südchina

Der Chemiekonzern BASF (Ludwigshafen) ist bei einer geplanten Milliarden-Investition in Südchina einen Schritt weiter. Der BASF-Chef Martin Brudermüller und Lin Shaochun, Vize-Gouverneur der Provinz Guangdong, unterzeichneten eine Rahmenvereinbarung für einen Verbundstandort im südchinesischen Guangdong, teilte BASF mit. Die Investitionssumme wird auf weiter
  • 204 Leser

Benzin wird knapp

In Mexiko ist Benzin Mangelware. Der Hintergrund: Da die Zahl der Versuche, illegal Benzin aus Überlandleitungen abzuzapfen, massiv gestiegen ist, hat die Regierung beschlossen, das Verteilungssystem zu ändern. Jetzt bringen bewachte Tanklaster den Sprit ans Ziel. Dort überwachen Soldaten den Verkauf. Rekord für Milliardär Der japanische Milliardär weiter
  • 285 Leser

Buchhändler fusionieren

Deutschlands größte Buchhandelskette Thalia und die Mayersche Buchhandlung – Nummer vier auf dem Markt – schließen sich zusammen. Dadurch entstehe „der bedeutendste familiengeführte Sortimentsbuchhändler in Europa“ mit rund 350 Buchhandlungen im deutschsprachigen Raum, so die Unternehmen. Lufthansa weiter Spitze Die Lufthansa weiter
  • 215 Leser

Car2go-Kundenzahl steigt

Daimlers Carsharing-Dienst Car2go hat seine Kundenzahl vor der Fusion mit BMWs DriveNow noch einmal gesteigert. Weltweit sei die Zahl der Nutzer 2018 um 21 Prozent auf 3,6 Millionen gestiegen, teilte Car2go mit. Gewinn wirft der Dienst nicht ab. Erste Deutschland-Flüge Vom neuen Mega-Flughafen in Istanbul aus gibt es seit Donnerstag erstmals Flüge nach weiter
  • 224 Leser

Dax dreht letztlich ins Plus

Nach einem schwachen Start hat sich der Dax noch ins Plus gerettet. Der Leitindex knüpfte damit an seine jüngsten Gewinne an. Der Index der mittelgroßen Unternehmen M-Dax gab hingegen etwas nach. Bei den Einzelwerten zogen die als defensiv geltenden Versorgerwerte an. So gewannen die Aktien von RWE und Eon. Dagegen sackten die Anteilsscheine der Lufthansa weiter
  • 215 Leser

Ford streicht tausende Jobs

Die Fabrik in Saarlouis wird womöglich geschlossen.
Der US-Autobauer Ford will sein Europageschäft umbauen und streicht deshalb tausende Stellen. Ziel sei die Rückkehr in die Gewinnzone, teilte Ford Europe gestern mit. Der Marktanteil des US-Konzerns sinkt in Europa seit Jahren: von rund 11 Prozent im Jahr 2006 auf 6,4 Prozent 2018. Kurzfristig wolle Ford die Effizienz steigern und Kosten senken, die weiter
  • 230 Leser

Gegen die Plastikflut in Indien

Das deutsche Start-up Bio-Lutions produziert aus Pflanzenabfällen vollständig abbaubare Einwegteller. Zwei weitere Werke sind geplant.
Noch wirkt die Halle fast leer, aber vier Press-Maschinen sorgen für höllischen Lärm. „In den nächsten Tagen erwarten wir vier weitere Maschinen“, sagt Kurian Mathew, Chef des indischen Ablegers des Hamburger Start-ups Bio-Lutions, vor der Halle in Mayaganahalli, 40 Kilometer südwestlich der indischen Software-Metropole Bangalore. Mathew weiter
  • 321 Leser

Germania Finanzspritze für Fluggesellschaft

Die angeschlagene Fluggesellschaft Germania ist zuversichtlich, mit Finanzspritzen den Betrieb aufrechterhalten zu können. „Unsere Gespräche mit potentiellen Investoren verlaufen positiv“, schrieb Germania-Chef Karsten Balke an die Mitarbeiter. Die ersten beiden größeren Beträge stehen seit Donnerstag zur Verfügung. Die Fluglinie mit 37 Mittelstreckenjets weiter
  • 403 Leser

Härterer Kurs gegen China

Die Deutsche Wirtschaft legt einen Katalog mit 54 Forderungen vor. Unter anderem soll bei Übernahmen geprüft werden, ob staatliche Subventionen fließen.
Dumping-Preise, Übernahmen europäischer Hightech-Firmen, staatliche Eingriffe – China wird auch mit umstrittenen Methoden zur wirtschaftlichen Supermacht. Die deutsche Industrie schlägt Alarm. Sie fordert einen härteren Kurs gegenüber Peking. Die Marktwirtschaft müsse „widerstandsfähiger“ gemacht werden, heißt es in einem Grundsatzpapier weiter
  • 285 Leser

Häufig unpünktlich

Jeder vierte Fernzug der Deutschen Bahn hatte 2019 Verspätung. Im Jahresdurchschnitt erreichten 74,9 Prozent der ICE und Eurocitys ihre Ziele pünktlich. Damit verfehlte die Bahn ihr Ziel von 82 Prozent deutlich. Foto: Jan Woitas/dpa weiter
  • 225 Leser
Fabrikbrand

Klage gegen Kik gescheitert

Der Textildiscounter muss nach der Katastrophe in Pakistan kein Schmerzensgeld zahlen.
Die vier pakistanischen Kläger gegen den Textildiscounter Kik können nicht auf Schmerzensgeld hoffen. Der Richter am Landgericht Dortmund wies die Klage ab. Eventuelle Ansprüche seien nach pakistanischem Recht verjährt, das habe ein Gutachten ergeben. Die Klage – vom European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) angestoßen und von weiter
  • 298 Leser
Kommentar Helmut Schneider zum Strategiepapier gegenüber China

Mit gleichen Waffen

Der „Wandel durch Annäherung“ des früheren SPD-Strategen Egon Bahr war ein historischer Erfolg. Er führte zum friedlichen Übergang des politischen Systems der DDR in das der Bundesrepublik. Auf einer weltpolitisch weit größeren Bühne haben viele ein ähnliches Muster bei der erwachenden Weltmacht China erhofft: den Wandel des staatskapitalistisch weiter
  • 222 Leser

Osram Leuchtdioden sind weniger gefragt

Bei Osram (Augsburg) ist das abgelaufene Quartal noch schlechter ausgefallen, als es der Lichtkonzern erwartet hatte. Die Nachfrage nach Leuchtdioden gehe zurück, sagte Firmenchef Olaf Berlien. Noch mehr Sorgen bereite ihm die rückläufige Autokonjunktur. Dazu kämen die Einbrüche im Geschäft von Apple und Samsung, die sich auf Osram auswirkten. Der Konzern weiter
  • 243 Leser

Porsche Große Nachfrage aus China

Die Volkswagen-Tochter Porsche hat 2018 dank eines starken Abschneidens in China einen neuen Verkaufsrekord erzielt. Weltweit 256 255 ausgelieferte Autos bedeuteten ein Plus von 4 Prozent zum Vorjahr, wie der Sportwagenbauer mitteilte. In China kletterten die Verkäufe um 12 Prozent auf 80?108 Autos, das Land blieb damit der größte Einzelmarkt. weiter
  • 207 Leser

Russen kaufen Gault & Millau

Eine nicht namentlich genannte Familie aus Russland hat den Restaurantführer Gault & Millau gekauft. Sie wolle mehrere Millionen Euro investieren, sagte der bisherige Eigentümer, Côme de Chérisey. Foto: ricochet64/Shutterstock.com weiter
  • 276 Leser

US-Notenbank signalisiert mehr Geduld

Die Fed hat einen vorsichtigeren Kurs signalisiert. Dem Urteil vieler Mitglieder im geldpolitischen Ausschuss nach könne die US-Notenbank künftig „geduldiger“ hinsichtlich weiterer Zinserhöhungen sein. Foto: Pablo M. Monsivais/AP/dpa weiter
  • 194 Leser
Abgas-Affäre

Viele Diesel noch nicht nachgerüstet

5,3 Millionen Fahrzeuge sollten bis Ende 2018 eine neue Software erhalten. Die Industrie verfehlt das Ziel deutlich.
Mit ihrem Ziel, bis Ende 2018 die Software von 5,3 Mio. Dieselautos zu erneuern, sind die deutschen Autohersteller krachend gescheitert. Nur 3,75 Mio. Autos wurden fertig umgerüstet, sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) der „Passauer Neuen Presse“. Spitzenpolitiker der SPD, Linken und Umweltschützer laufen Sturm gegen das verfehlte weiter
  • 353 Leser

Volkswagen Weniger Autos in China verkauft

Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw hat wegen des kriselnden chinesischen Automarktes 2019 ihre Auslieferungen weltweit nur um 0,2 Prozent auf 6,24 Mio. Autos erhöht. Im Dezember gab es einen empfindlichen Rückgang um 9 Prozent, vor allem weil die Verkäufe in China spürbar einbrachen. Auch auf Jahressicht verkaufte der Wolfsburger Konzern in China weniger weiter
  • 207 Leser