Artikel-Übersicht vom Freitag, 28. Dezember 2018

anzeigen

Regional (2)

Baustoffe aus der Natur

Baubranche Die Zahl der Sand- und Quarzsandwerke in Deutschland sinkt seit Jahren. Die Lang-Gruppe aus Gschwend behauptet sich in einem schwierigen Markt mit Know-how und Innovationen.

Gschwend

Auf mehrere Hektar erstreckt sich inzwischen das Quarzsandwerk Lang entlang der Straße von Gschwend nach Ruppertshofen. In der riesigen, jüngsten Abbaugrube wirken die Bagger, die Sand, Erde oder Stein Biss um Biss, Schaufel um Schaufel abtragen – und immerhin 50 sowie 100 Tonnen wiegen – wie Spielzeuge. „Das Quarzsandwerk“,

weiter
  • 743 Leser

Index: Elf Champions in der Region

Hochschule St. Gallen Aktuelle Liste führt elf Unternehmen aus Ostwürttemberg als Weltmarktführer auf.

Aalen. Der aktuelle Weltmarktindex der Hochschule St. Gallen führt 516 deutsche Unternehmen auf, die in ihrem Bereich Weltmarktführer sind – elf davon sind in Ostwürttemberg ansässig. Vertreten in der Liste der Spitzenunternehmen sind Carl Zeiss in Oberkochen im Bereich Optik und Optoelektronik, Voith in Heidenheim als Komplettanbieter für Wasserkraftwerks-Ausrüstung

weiter
  • 521 Leser

Überregional (25)

„Unabsehbare soziale Folgen“

IG-Metall-Chef Jörg Hofmann warnt vor massivem Stellenabbau. Fast jeder fünfte Job in der Branche sei in Gefahr.
Die neuen Abgasziele der Europäischen Union führen nach Einschätzung der IG Metall in Deutschland zu erheblichen Jobverlusten und unabsehbaren sozialen Folgen. Um den von 2030 an geltenden CO2-Grenzwert für Autos in Europa einzuhalten, sei nach seiner Einschätzung eine Quote von fast 50 Prozent Elektrofahrzeugen in Deutschland bei den Neuzulassungen weiter
  • 364 Leser

„Wenig über soziale Folgen nachgedacht“

IG-Metall-Chef Jörg Hofmann warnt vor massivem Stellenabbau. Fast jeder fünfte Job in der Branche sei in Gefahr.
Die neuen Abgasziele der Europäischen Union führen nach Einschätzung der IG Metall in Deutschland zu erheblichen Jobverlusten und unabsehbaren sozialen Folgen. Um den von 2030 an geltenden CO2-Grenzwert für Autos in Europa einzuhalten, sei nach seiner Einschätzung eine Quote von fast 50 Prozent Elektrofahrzeugen in Deutschland bei den Neuzulassungen weiter
  • 361 Leser

Anleger Sparkonten sind sehr beliebt

Trotz der Niedrigzinsen ist das Sparkonto in der Gunst der Anleger in Deutschland deutlich gestiegen. Nach einer Umfrage des Bankenverbandes BDB bevorzugten in diesem Jahr 39 Prozent ein Sparkonto oder einen Sparplan. Vor zwei Jahren waren es noch 22 Prozent. Auf Rang zwei kamen Fonds, dort investierten 34 Prozent der Anleger (2016: 20 Prozent). Immobilien weiter
  • 276 Leser

Dax bricht erneut ein

Der Abwärtsdruck am deutschen Aktienmarkt hat am vorletzten Handelstag des Jahres noch erheblich zugenommen. Der Dax brach erneut ein. Im Dezember summieren sich die Einbußen mittlerweile auf knapp 8 und seit Jahresbeginn auf fast 20 Prozent. Angesichts eines desaströsen Börsenjahres 2018 hätten Anleger auch kurz vor dem Jahresschluss noch Aktienpositionen weiter
  • 296 Leser

Fitnessstudios schwächeln

Viele Deutsche wollen nach einer aktuellen Umfrage auch im kommenden Jahr einen Bogen um ein Fitnessstudio machen. Drei Viertel gaben an, sich 2018 in keinem Fitnessstudio angemeldet zu haben. Nur 2 Prozent aus dieser Gruppen haben vor, das im Jahr 2019 zu ändern. Mehr Sturmschäden 2018 gehört laut der Versicherungswirtschaft zu den schwersten Sturmjahren weiter
  • 295 Leser

Geldwäsche Erstes Urteil im Vatikan

Erstmals hat ein Gericht im Vatikan jemanden wegen Geldwäsche schuldig gesprochen. Das Tribunal von Vatikanstadt verurteilte einen italienischen Immobilienunternehmer zu zweieinhalb Jahren Haft, teilte das Büro des Heiligen Stuhls mit. Zudem seien mehr als 1 Mio. EUR dauerhaft von ihm beschlagnahmt worden. Papst Franziskus hatte nach seinem Amtsantritt weiter
  • 305 Leser
Finanzen

Hausgemachte Misere

Viele junge Leute haben schlecht bezahlte Jobs. Die neue Mindestsicherung könnte sie verleiten, daheimzubleiben oder schwarz zu arbeiten.
Alessandro Falcone hat Wirtschaft studiert und einen Master in Journalismus in Bologna gemacht. Doch mit 38 Jahren hat der Süditaliener aus Matera noch immer keine feste Arbeit. Er schlägt sich mit zeitlich begrenzten Jobs durch. So wie ihm geht es vielen in seiner Altersgruppe, vor allem im Süden Italiens. 20 der 30 Mitschüler aus Falcones Abiturklasse weiter
  • 402 Leser
Finanzen

Hausgemachte Misere

Viele junge Leute haben schlecht bezahlte Jobs. Die neue Mindestsicherung könnte sie verleiten, daheimzubleiben oder schwarz zu arbeiten.
Alessandro Falcone hat an der renommierten römischen Universität La Sapienza Wirtschaft studiert und einen Master in Journalismus in Bologna gemacht. Doch mit 38 Jahren hat der Süditaliener aus Matera noch immer keine feste Arbeitsstelle. Er schlägt sich mit zeitlich begrenzten Jobs durch. Sein aktueller Vertrag läuft in diesen Tagen aus. So wie ihm weiter
  • 316 Leser

Immer mehr Retouren

Jeder achte Einkauf geht zurück. Ware wird oft vernichtet.
Die Deutschen schicken ihre Interneteinkäufe immer häufiger zurück. Jeder achte Kauf im Netz wird mittlerweile rückabgewickelt, wie eine repräsentative Umfrage des Digitalverbands Bitkom ergab, über die die „Welt“ am Donnerstag berichtete. „Die Retourequoten sind gerade in speziellen Warengruppen wie bei Kleidung enorm hoch und steigen weiter
  • 256 Leser

Jeder Fünfte ist weiß

Unter den Neuwagen dominieren drei Lackfarben.
Rund 75 Prozent aller Neuwagen in Deutschland sind 2018 in den Farbtönen Grau, Schwarz und Weiß ausgeliefert worden, teilte der Verband der Automobilindustrie mit. Der Verband wertete Zulassungszahlen bis einschließlich November aus. Auf den Straßen gibt es demnach deutlich mehr weiße Neuwagen als früher. Etwa jedes fünfte neue Auto (20,9 Prozent) habe weiter
  • 262 Leser

Konsumklima Unschlüssige Verbraucher

Die Verbraucher in Deutschland schwanken zum Jahresende zwischen Zuversicht und Skepsis: Einerseits erwarten die Bürger laut der neuen Konsumklimastudie des Nürnberger Marktforschungsinstituts GfK leicht steigende Einkommen. Andererseits gehen die Konjunkturerwartungen, die Kauflaune und die Sparneigung etwas zurück. In ihrer monatlichen Studie prophezeit weiter
  • 264 Leser

Kuba kann nicht alle Schulden bedienen

In Havanna hängt die Nationalflagge neben dem Bild des Revolutionärs Che Guevara. Kuba hat Probleme. Wirtschaftsminister Alejandro Gil sagte, das Land werde 2019 nicht alle Schulden bedienen können. Foto: Eliana Aponte/dpa weiter
  • 289 Leser

Mehr produziert als verspeist

In Deutschland wird mehr Schweinefleisch produziert als gegessen. Der „Selbstversorgungsgrad“ ist 2017 erstmals auf 120 Prozent gestiegen. Noch vor zehn Jahren lag er unter 100 Prozent. Foto: Bernd Thissen/dpa weiter
  • 267 Leser

Onlinehandel Retouren nehmen zu

Jeder achte Einkauf geht zurück. Ware wird oft vernichtet.
Die Deutschen schicken ihre Interneteinkäufe immer häufiger zurück. Jeder achte Kauf im Netz wird mittlerweile rückabgewickelt, wie eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom ergab. Die Retourenquote stieg in den vergangenen zwei Jahren um 20 Prozent. Vor zwei Jahren wurden 10 Prozent aller Onlinekäufe zurückgeschickt, inzwischen sind es 12. Längst nicht weiter
  • 287 Leser

Paketboom hält an

Nach dem Weihnachtsgeschäft sieht sich die deutsche Paketbranche weiter auf Wachstumskurs. Die Deutsche Post DHL erwartet, dass der Paketmarkt bis 2020 jährlich um bis zu 7 Prozent wächst. Foto: Julian Stratenschulte/dpa weiter
  • 292 Leser

Telefonwerbung Mehr Ärger über unerlaubte Anrufe

Aufdringliche Werbeanrufe haben in diesem Jahr für viel Ärger gesorgt. Von Januar bis November seien bei der Bundesnetzagentur 58 000 schriftliche Beschwerden wegen unerlaubter Telefonwerbung eingegangen. 2016 lag der Wert bei 27 000 – eine Verdopplung in zwei Jahren. Ein Drittel der Beschwerden zu ungebetenen Telefonaten geht auf das Konto weiter
  • 273 Leser

Trinkwasser Rekorde und eine Sorge

Der Dürresommer hat bei vielen Wasserversorgern für Rekorde gesorgt. Die Nachfrage sei bei einigen Versorgern bis um das Doppelte gestiegen, teilte der Branchenverband kommunaler Unternehmen mit. Die Trinkwasserversorgung habe zwar meistens geklappt, mancherorts seien die Systeme aber an ihre Grenzen gestoßen. Der Klimawandel könnte die Situation verschärfen. weiter
  • 267 Leser

Verhandlung über Verkauf

Der Düsseldorfer Energiekonzern Uniper verhandelt mit dem tschechischen Konkurrenten EPH um den Milliardär Daniel Kretinsky über den Verkauf seines Frankreich-Geschäfts. Mehrheit an Gatwick Der Bau- und Infrastrukturkonzern Vinci übernimmt die Mehrheit am Flughafen London Gatwick. Für 50,01 Prozent zahlt Vinci etwa 2,9 Mrd. britische Pfund (rund 3,2 weiter
  • 315 Leser

Von Aufbruch ist nichts mehr zu spüren

Dem neuen Vorstandschef Christian Sewing schlägt fast nur noch Mitleid entgegen.
Er hätte der Aufsteiger des Jahres werden können. Doch mittlerweile begegnen Kollegen Christian Sewing, dem Chef der Deutschen Bank, fast schon mit Mitgefühl. Es gäbe keinen, der dem „lieben Christian“ nicht die Daumen drücke, sagte einer seiner Kollegen aus der Frankfurter Bankenszene. Sewing kommt zwar beim Kostenabbau voran, aber weitere weiter
  • 320 Leser

VW-Klage Mehrere Jahre bis zur Entscheidung

Die mehr als 200 000 Unterstützer der Diesel-Musterfeststellungsklage gegen Volkswagen müssen sich nach Einschätzung des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (VZBV) auf ein langes Verfahren einstellen. Bis zu einer höchstrichterlichen Entscheidung könnten mehrere Jahre vergehen, sagte der „Augsburger Allgemeinen“ VZBV-Chef Klaus Müller, weiter
  • 323 Leser

Weniger Junge machen Führerschein

Die Zahl der Fahrerlaubnisse geht unter den 18- bis 24-Jährigen zurück. Besonders in Städten ist dies der Fall.
Junge Menschen lassen sich immer häufiger Zeit mit der Fahrerlaubnis. „Seit einigen Jahren deutet die Entwicklung darauf hin, dass nicht jeder gleich mit 17 oder 18 Jahren den Führerschein macht“, sagte der ADAC-Vizepräsident für Verkehr, Ulrich Klaus Becker. Anfang 2012 gab es dem Automobilclub zufolge noch 4,6 Mio. Pkw-Fahrerlaubnisse weiter
  • 282 Leser

Wohneigentum wird zur sozialen Frage

Der Branche geht es gut. Doch Wüstenrot und Schwäbisch Hall befürchten, dass die Mitte der Gesellschaft sich vom Gedanken verabschieden muss, selbst jemals in eigenen vier Wänden wohnen zu können.
Trotz leer gekaufter Immobilienmärkte in Ballungszentren treiben die niedrigen Zinsen das Geschäft der Bausparkassen. „Modernisierungen und Renovierungen insbesondere auch im Zusammenhang mit dem Kauf von Immobilien machen bei der Verwendung branchenweit etwa zwei Drittel des Geschäftes aus“, erklärt Bernd Hertweck, Vorstandsvorsitzender weiter
  • 351 Leser

Übernahmen seltener

Das Interesse chinesischer Firmen an deutschen Unternehmen ist 2018 gesunken. Nach Daten der Beratungsgesellschaft EY gab es 34 Übernahmen oder Beteiligungen durch Unternehmen aus China, berichtete die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ – der niedrigste Wert seit fünf Jahren. Großer Führungswechsel Der Konzernumbau bei Volkswagen hat weiter
  • 263 Leser
Kommentar Simone Dürmuth zur Rücksendung von Onlineeinkäufen

Zur Kasse bitten

Die Lust der Deutschen an Onlineeinkäufen ist ungebrochen. Und immer mehr Ware wird zurückgeschickt. Das ist große Verschwendung, weil ein Teil der Ware nicht wieder in den Verkauf geht, sondern vernichtet wird. Es schlägt aber auch auf die CO2-Bilanz: Ein Paket wurde zwei Mal durch die Gegend geschickt – für nichts. Fast jeder dürfte es kennen: weiter
  • 312 Leser
Kommentar Simone Dürmuth zur Rücksendung von Onlineeinkäufen

Zur Kasse bitten

Die Lust der Deutschen an Onlineeinkäufen ist ungebrochen. Und immer mehr Ware wird zurückgeschickt. Das ist große Verschwendung, weil ein Teil der Ware nicht wieder in den Verkauf geht, sondern vernichtet wird. Es schlägt aber auch auf die CO2-Bilanz: Ein Paket wurde zwei Mal durch die Gegend geschickt – für nichts. Fast jeder dürfte es kennen: weiter
  • 316 Leser