Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 27. Dezember 2018

anzeigen

Regional (1)

Künstliche Intelligenz in der Materialmikroskopie

Forschung Das Projekt KLEVER integriert Methoden des Maschinellen Lernens an der Hochschule Aalen – und wird mit 600 000 Euro gefördert.

Aalen/Konstanz

Das Institut für Materialforschung an der Hochschule Aalen (IMFAA) freut sich über die Förderzusage im Bundesprogramm Forschung an Fachhochschulen mit Unternehmen (FHprofUnt). Das Projekt KLEVER zur intelligenten Bildverarbeitung in der Materialmikroskopie wird in den nächsten drei Jahren mit rund 600 000 Euro unterstützt und ist

weiter
  • 580 Leser

Überregional (17)

Arbeit Wer unzufrieden ist, soll wechseln

Wer im Job über sechs Monate lang mehr negative als positive Gedanken und Gefühle hat, sollte darüber nachdenken, die Stelle zu wechseln. Das rät der Sozialpsychologe Peter Fischer in der Zeitschrift „Emotion“. Es könne immer Phasen geben, in denen es nicht so gut läuft, das sei ganz normal. Dauert die Unzufriedenheit aber länger an, sei weiter
  • 263 Leser
Neues Jahr

Ein bisschen mehr im Geldbeutel

Anfang des neuen Jahres treten zahlreiche Neuregelungen bei Steuern, Sozialbeiträgen und anderen staatlichen Leistungen in Kraft. Unterm Strich ist die Entlastung der Bürger eher bescheiden.
Da sage einer, die große Koalition brächte keine Reformen zustande. Am 1. Januar 2019 treten so viele Änderungen in Kraft wie lange nicht mehr. Unterm Strich winkt eine Entlastung, wie Musterrechnungen des Bunds der Steuerzahler für die SÜDWEST PRESSE zeigen (siehe Tabelle). Das ist dessen Präsident Reiner Holznagel aber nicht genug: „Als nächstes weiter
  • 497 Leser
Kommentar Rolf Obertreis zur Lage der deutschen Banken

Es war ein Horrorjahr

Für die letzten beiden verbliebenen privaten deutschen Großbanken war es ein Horrorjahr. Die Commerzbank fällt aus dem Kreis der 30 größten deutschen an der Börse gelisteten Unternehmen. Bei der Deutschen Bank sieht es nicht viel besser aus. Der neue Vorstandschef Christian Sewing kann die Bank bislang nicht nach vorne bringen. Zwar drückt er die Kosten, weiter
  • 318 Leser

Finanzen Viele haben nur geringes Polster

Wenn die Waschmaschine oder das Auto kaputt geht, müssen Verbraucher häufig schnell reagieren. Eine finanzielle Rücklage ist dann sinnvoll. Eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Splendid Research zeigt aber: 43 Prozent der Befragten legen zwar Geld zurück, und 44 Prozent sparen für ein finanzielles Polster. Doch etwa ein Drittel der weiter
  • 5
  • 303 Leser

Geld zurück ohne Formulare

Der VZBV fordert eine automatische Entschädigung bei Verspätungen von Bahn oder Flugzeugen.
Schluss mit komplizierten Antragsformularen: Bahnkunden und Flugreisende sollten nach Ansicht von Verbraucherschützern bei Verspätungen automatisch entschädigt werden. Wenn ein Ticket online gebucht worden sei, lägen alle nötigen Informationen vor. „Da gibt es keinen Grund, warum nicht die Fluglinie, die Bahn auch, Entschädigungen automatisch weiter
  • 335 Leser

Handelsverband Härtere Strafen gegen Ladendiebe

Die Einzelhändler in Baden-Württemberg fordern härtere Strafen für Ladendiebe und Räuber. Im Sinne der Abschreckung müsse der Strafrahmen so erweitert werden, dass die Täter keine Bewährungsstrafen erwarten könnten, sagte die Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbandes, Sabine Hagmann. Sie sprach sich dafür aus, gewerbsmäßigen Diebstahl genauso zu ahnden weiter
  • 281 Leser

In der Renditefalle

Geldhäuser in Deutschland verdienen laut einer Studie zu wenig. Trotz Sparmaßnahmen sind die Kosten im Vergleich zu den Erlösen immer noch viel zu hoch. Der Umbau der Branche geht weiter.
Die Renditeschwäche von Deutschlands Geldhäusern hält an. Der entscheidende Grund dafür sei neben dem unvermindert harten Wettbewerb und den von den Aufsehern geforderten dickeren Eigenkapitalpolstern die anhaltende Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB), sagt Walter Sinn, Deutschland-Chef der Management-Beratung Bain. Daran änderten weiter
  • 374 Leser

In der Renditefalle

Geldhäuser in Deutschland verdienen laut einer Studie zu wenig. Trotz Sparmaßnahmen sind die Kosten im Vergleich zu den Erlösen immer noch viel zu hoch. Der Umbau der Branche geht weiter.
Die Renditeschwäche von Deutschlands Geldhäusern hält an. Der entscheidende Grund dafür sei neben dem unvermindert harten Wettbewerb und den von den Aufsehern geforderten dickeren Eigenkapitalpolstern die anhaltende Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB), sagt Walter Sinn, Deutschland-Chef der Management-Beratung Bain. Daran änderten weiter
  • 370 Leser

Jeder zweite will mehr Geld

Jeder zweite Arbeitnehmer wünscht sich einer Umfrage zufolge im kommenden Jahr ein höheres Gehalt. Jeder vierte würde sich laut der Studie des Personaldienstleister Manpower über mehr Wertschätzung im Job freuen. Auf Rang drei der Karriereziele steht unter anderem, eine Fremdsprache zu lernen. BMW droht Strafverfahren BMW droht nach Dutzenden von Motorbränden weiter
  • 252 Leser

Mieten steigen weiter ungebremst

Angebot und Nachfrage klaffen deutlich auseinander. Auch im Umland teurer Städte steigen die Kosten.
Der Deutsche Mieterbund warnt vor weiter steigenden Mieten im neuen Jahr. „Es gibt nach unserer Einschätzung keine Faktoren, die den Anstieg der Mieten bremsen dürften“, sagte Direktor Lukas Siebenkotten. So klafften Angebot und Nachfrage gerade in Großstädten, Ballungszentren und Universitätsstädten nach wie vor auseinander. Die Folge seien weiter
  • 283 Leser

Satte Rabatte für Neuwagen

Autokäufer können auch 2019 auf hohe Rabatte hoffen. Derzeit würden die 30 meistverkauften Neuwagen von Internetvermittlern im Schnitt mit 19 Prozent Nachlass angeboten. Foto: Sebastian Gollnow/dpa weiter
  • 261 Leser

Unternehmen Zahl der Pleiten könnte steigen

Die Zahl der Unternehmenspleiten in Deutschland könnte im Zuge eines langsameren Wirtschaftswachstums und höherer Zinsen nach Darstellung von Experten erstmals seit Jahren wieder steigen. Die Wirtschaftsauskunftei Creditreform rechnet für das kommende Jahr mit einem leichten Anstieg um rund 100 Fälle auf 20 000 Insolvenzen. Der Kreditversicherer Euler weiter
  • 299 Leser

Versicherung Leistungskürzung bei Diebstahl

Wer mit seiner Kaskoversicherung vereinbart, in einer Garage zu parken, muss das auch tun. Ansonsten können Besitzer nach einem Autodiebstahl auf einem Teil des Schadens sitzenbleiben. Das zeigt ein Urteil des Landgerichts Magdeburg (AZ: 11 O 217/18). Ein Frau parkte ihr Auto nicht in, sondern vor ihrer Garage. Über Nacht klauten Diebe den Pkw. Sie weiter
  • 264 Leser

Weiter viele Neukunden

Trotz leergefegter Märkte ist Bausparen gefragt.
Trotz leer gekaufter Immobilienmärkte in Ballungszentren treiben die niedrigen Zinsen das Geschäft der Bausparkassen. „Das baufinanzierungsgetriebene Neugeschäft der Bausparkassen ist Jahr für Jahr besser und wird auch 2018 zu einem guten Ergebnis kommen“, sagt Bernd Hertweck, Vorstandsvorsitzender des Verbands der Privaten Bausparkassen. weiter
  • 298 Leser

Weniger exportiert

Der Stromüberschuss ist weiterhin groß.
Deutschland hat in diesem Jahr weniger Strom in seine Nachbarländer exportiert als 2017. Der Exportüberschuss ist aber weiterhin beträchtlich, wie aus Zahlen der Bundesnetzagentur hervorgeht. Im grenzüberschreitenden Stromhandel sind bislang (Stand 17. Dezember) gut 70 000 Gigawattstunden ins Ausland geflossen. Im gesamten Jahr 2017 waren es rund 77 weiter
  • 291 Leser

Weniger Schwung

Die Metall- und Elektroindustrie erwartet eine Abkühlung der Konjunktur im kommenden Jahr. Die Branche rechnet mit einem Wachstum der Produktion um real 1,5 Prozent. 2018 dürften es 2,0 bis 2,5 Prozent sein. Foto: B. Wüstneck/dpa weiter
  • 268 Leser

Wertpapiere Commerzbank will Regel überarbeiten

Nach einem Jahr neuer Regeln für Wertpapiergeschäfte („Mifid II“) zieht die Commerzbank eine verheerende Bilanz. „Die Kunden lehnen die Mifid ab – und die Beratung ist durch das Regelwerk nicht besser geworden“, sagte der Privatkundenchef des Instituts, Michael Mandel. Die Vorschriften gelten in Deutschland seit Januar weiter
  • 326 Leser