Artikel-Übersicht vom Samstag, 8. Dezember 2018

anzeigen

Überregional (20)

Alno verschiebt Ziele

Der Küchenbauer Alno (Pfullendorf) schafft im kommenden Jahr doch nicht wie geplant die Rückkehr in die Gewinnzone. Ursprünglich wollte der angeschlagene Küchenbauer 2019 wieder Gewinn machen, noch im September bestätigte die Geschäftsführung zunächst diese Pläne. Schokocreme von Barilla Der italienische Konzern Barilla will Ferrero Konkurrenz machen: weiter
  • 559 Leser

Arbeitskosten steigen schneller

In Deutschland sind die Arbeitskosten laut Statistischem Bundesamt im dritten Quartal schneller gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal lagen sie rund 2,7 Prozent höher: der höchste Wert seit einem Jahr. Foto: Bernd Weissbrod/dpa weiter
  • 308 Leser

Bitcoin verliert rapide an Wert

Kaum zu glauben: Ende vergangenen Jahres war ein Bitcoin noch 20?000 Dollar (17?600 EUR) wert. Aktuell wird er auf der Handelsplattform Bitstamp für 3300 US-Dollar (2900 EUR) gehandelt. Foto: © JoshuaDaniel/Shutterstock.com weiter
  • 445 Leser

Der Ölpreis steigt wieder

Das Förderkartell unter Führung Saudi-Arabiens einigt sich mit Russland auf eine Drosselung der Produktion. Die Autofahrer in Deutschland müssen mit höheren Spritpreisen rechnen.
Das Ölkartell Opec und verbündete Produzenten wie Russland wollen die Fördermenge des wichtigen Rohstoffs deutlich drücken. Die Preise könnten damit anziehen. Die Gruppe „Opec+“ erklärte nach Verhandlungen in Wien, künftig 1,2 Mio. Barrel (je 159 Liter) Öl weniger pro Tag aus dem Boden pumpen zu wollen. Darauf einigten sich die insgesamt weiter
  • 328 Leser

Deutsche Post Streetscooter in Serienfertigung

Die Deutsche Post hat eine wichtige Hürde für die Produktion ihres Elektrolieferwagens Streetscooter Work in großer Stückzahl genommen. Das Kraftfahrt-Bundesamt habe die nötige Typengenehmigung für Großserien erteilt, berichtete die Post. Damit werde die Zulassung der Fahrzeuge bei Bestellungen von großen Stückzahlen problemlos möglich. Zuvor hatte weiter
  • 317 Leser
Geldanlage

Die Tücken des grauen Kapitalmarkts

Eigentlich ist es bekannt: Hohe Renditen und große Sicherheit schließen sich aus. Warum investieren Menschen trotzdem in dubiose Produkte?
Auf dem grauen Kapitalmarkt wird Anlegern das Unmögliche Versprochen: hohe Rendite bei großer Sicherheit. Jüngster Auswuchs dieses nicht illegalen Kapitalmarkts ist die Pleite der Containerfirma P&R. Zehntausende, meist Kleinanleger, wurden um ihr Erspartes gebracht, aktuell läuft ein Verfahren gegen die Manager der Container-Firma. Aber warum investieren weiter

Fresenius Ziele werden nicht erreicht

Der Gesundheitskonzern Fresenius kappt wegen Gegenwinds im laufenden Geschäft und hohen Investitionen im kommenden Jahr seine Mittelfristziele. Auf Basis der derzeitigen Erwartungen für die Geschäftsjahre 2018 und 2019 sei nicht mehr damit zu rechnen, dass die Ziele für 2020 erreicht würden. Ab 2020 sei ein Umsatzwachstum aus eigener Kraft im mittleren weiter
  • 344 Leser

Glyphosat-Studien online

Bayer (Leverkusen) hat gestern die Zusammenfassung von mehr als 300 Studien zu dem Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat online gestellt. Dies sei Teil der Transparenz-Initiative des Konzerns, teilte Bayer mit. Vorwurf gegen Trump In einem luxuriösen Golfclub von US-Präsident Donald Trump sollen einem Medienbericht zufolge Migranten ohne gültige Papiere weiter
  • 330 Leser
Kommentar Rolf Obertreis zur schwierigen Lage an der Börse

Große Sorgenfalten

USA und China – es ist und bleibt vorerst das beherrschende Thema an der Börse. Die Stimmung unter den Händlern und Anlegern ist mittlerweile gerade in Deutschland so am Boden, dass Signale für eine Entspannung allenfalls für ein kurzes Aufatmen sorgen, den Trend aber nicht stoppen. Entlastende Effekte verpuffen sofort wieder, wenn Trump twittert weiter
  • 304 Leser

Große Aufgabe für den Neuen

Christian Fischer führt künftig die Sparte Gebäudetechnik. Das Sparpotenzial für Kosten und CO2 ist riesig.
Christian Fischer überragt alle Anwesenden auf der Pressekonferenz in der Bosch-Zentrale in Gerlingen. Der neue Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH hätte anhand seiner Körpergröße von zwei Metern plus X auch das Zeug, im Basketball Center zu spielen, also die Position zu bekleiden, die wichtige Punkte macht und das Team voranbringt. Doch der gebürtige weiter
  • 336 Leser

Investition in Cannabis

Der Marlboro-Hersteller Altria steigt beim kanadischen Cannabis-Produzenten Cronos ein. Altria will Aktien im Wert von rund 1,8 Mrd. Dollar (1,6 Mrd. EUR) kaufen, teilten die Unternehmen gestern mit. Damit ergebe sich ein Anteil von 45 Prozent. Poco-Deal perfekt Die Übernahme des deutschen Möbeldiscounters Poco durch den österreichischen Möbelhändler weiter
  • 409 Leser

Lafayette kauft Kettler

Der Finanzinvestor übernimmt die Firma mit 500 Mitarbeitern.
Neue Hoffnung für den Kettcar-Hersteller Kettler. Der Finanzinvestor Lafayette Mittelstand Capital will das um sein Überleben kämpfende Unternehmen weiterführen und rund 500 Mitarbeiter des Freizeitartikel-Herstellers weiterbeschäftigen, wie Sprecher beider Seiten mitteilten. Der Kaufvertrag über die Vermögenswerte der Firma sowie die Marken und Lizenzrechte weiter
  • 503 Leser

Lufthansa will Geld von der Gewerkschaft

Funktionäre sollen jahrelang bezahlt worden sein, ohne dass sie im Konzern gearbeitet hätten. Diese bestreiten das.
Zwischen der Lufthansa und der Fluggewerkschaft Ufo ist ein heftiger Streit ausgebrochen. Grund sind nicht Tarifforderungen, sondern nach Ansicht der Lufthansa ungerechtfertigt ausgezahlte Gehälter an Funktionäre der Ufo. Demnach sollen rund 800 000 EUR zurückgezahlt werden. Ufo-Chef Nicoley Baublies weist die Ansprüche der Lufthansa entschieden weiter
  • 337 Leser

Mobilfunk 5G-Auktion in Gefahr

Die Frequenzauktion für das schnelle mobile Internet 5G im Frühjahr 2019 ist nach Einschätzung der Bundesnetzagentur in Gefahr. Grund hierfür sei das Vorhaben der Bundesregierung, mit der Änderung des Telekommunikationsgesetzes lokales Roaming zu erzwingen. Beim lokalen Roaming würden Handynutzer in einem Funkloch automatisch und kostenlos mit dem Netz weiter
  • 365 Leser

Reeder Die Handelsflotte schrumpft

Die deutsche Handelsflotte ist mit der Dauerkrise der vergangenen Jahre stark geschrumpft. Im November waren noch 2359 Schiffe mit deutschen Eignern auf den Weltmeeren unterwegs, teilte der Verband Deutscher Reeder (VDR) in Hamburg mit. Das ist mehr als ein Drittel weniger als der Höchststand mit 3784 Schiffen im Jahr 2011. Die Schifffahrt hat eine weiter
  • 339 Leser

Verjüngte Flotte und höhere Preise

Mit dem neuen Fahrplan kommen mehr und neue Züge zum Einsatz. Allerdings wird es auch teurer.
Die Fahrgäste der Deutschen Bahn sollen mit dem Fahrplanwechsel an diesem Sonntag auf wichtigen Verbindungen ein größeres Sitzangebot bekommen. Zugleich müssen sie fürs Zugfahren im ICE und IC etwas tiefer in die Tasche greifen. Im Fernverkehr werden Fahrscheine zum vollen Preis (Flexpreis) im Schnitt 1,9 Prozent teurer. Weil es viele Sonderangebote weiter
  • 357 Leser

Von der Wall Street ausgebremst

Nach den herben Verlusten der Vortage hat Anlegern gestern am deutschen Aktienmarkt der Mut gefehlt. Zwischenzeitlich mit 1 Prozent im Plus sah es zunächst nach einem kleinen Trostpflaster aus. Dann aber wurde der Leitindex gebremst von der anhaltend schwachen Wall Street (Bild). Geprägt von den Handelssorgen, die vom Zollstreit mit China ausgehen, weiter
  • 304 Leser

Weihnachtsbäume: Preise trotz Trockenheit stabil

Beim Baumarkt oder von der Plantage: Wer vor Weihnachten eine Nordmanntanne oder Blaufichte für das Wohnzimmer sucht, hat jetzt die Wahl. Die Preise sind stabil: Für einen Meter Nordmanntanne müssen Kunden zwischen 18 und 23 EUR zahlen, sagte Martin Rometsch vom Bundesverband der Weihnachtsbaumerzeuger. Die Trockenheit in Deutschland hat allerdings weiter
  • 367 Leser

Weniger produziert

Das Volumen sinkt leicht, eine Rezession droht aber nicht.
Die deutsche Industrie ächzt unter anhaltenden Problemen im Auto-Sektor sowie einer schwachen Konsumgüter- und Energieproduktion. Laut Experten ist aber Besserung in Sicht. Die Gesamtherstellung lag im Oktober 0,5 Prozent unter dem Niveau des Vormonats. Analysten hatten dagegen im Mittel einen Anstieg um 0,3 Prozent erwartet. Laut Thomas Gitzel, Chefvolkswirt weiter
  • 319 Leser

Zeiss Meditec Konzernumsatz wächst deutlich

Neue Operationsmikroskope sowie Laser zur Korrektur von Sehfehlern haben das Geschäft des Jenaer TecDax-Unternehmens Carl Zeiss Meditec angekurbelt. Der Konzernumsatz stieg im Ende September abgeschlossenen Geschäftsjahr um 7,6 Prozent auf 1,28 Mrd. EUR, wie der Vorstand mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) lag mit 197,1 Mio. weiter
  • 304 Leser