Artikel-Übersicht vom Samstag, 10. November 2018

anzeigen

Überregional (24)

„Fortune“ verkauft

Das traditionsreiche US-Wirtschaftsblatt „Fortune“ wechselt zum zweiten Mal in diesem Jahr den Besitzer. Man habe sich mit dem thailändischen Geschäftsmann Chatchaval Jiaravanon auf einen Kaufpreis von umgerechnet 123 Mio. EUR in bar geeinigt. Premier droht in Tarifstreit Kanadas Premierminister Justin Trudeau verliert nach fast einem weiter
  • 307 Leser

Allianz mit deutlich höherem Ertrag

Europas größter Versicherer Allianz (München) ist in diesem Sommer von größeren Unglücken verschont geblieben: Im dritten Quartal legte das operative Ergebnis um gut ein Fünftel auf knapp 3 Mrd. EUR zu, mehr als von Analysten erwartet. Für das Gesamtjahr bleibt das Unternehmen aber vorsichtig: Ziel für dieses Jahr sind 10,6 bis 11,6 Mrd. EUR. weiter
  • 524 Leser

Aus vorerst abgewendet

Kettcar-Hersteller erhält Finanzspritze und sucht neue Investoren.
Neue Hoffnung für den Kettcar-Hersteller Kettler: In letzter Minute ist es dem Unternehmen am Freitag gelungen, eine Zwischenfinanzierung von der Heinz-Kettler-Stiftung zu erhalten. Damit kann das Unternehmen die Suche nach Investoren fortsetzen. „Ich würde mir wünschen, dass wir in den kommenden Wochen den neuen Gesellschafter der Kettler weiter
  • 435 Leser

Benzin Versorgung weiter angespannt

Die Mineralölwirtschaft hat freigegebene Bestände aus der nationalen Ölreserve weitgehend abgerufen. Die Benzin- und Dieselmengen werden nun entlang der Rheinschiene verkauft. Doch auch zwei Wochen nach der Freigabe habe sich die Versorgungslage noch nicht entspannt, teilte der Erdölbevorratungsverband mit. Das Bundeswirtschaftsministerium hatte weiter
  • 726 Leser

Das Gitarren-Mekka in der schwäbischen Provinz

Die Bee Gees und Sunrise Avenue pilgern nach Jettingen-Scheppach. Bei Station Music bekommen Popstars Instrumente, die es nicht überall gibt.
Sc hmucklos ist noch eine freundliche Beschreibung für dieses Gewerbegebiet in Jettingen-Scheppach (Kreis Günzburg). Das 7000-Einwohner-Städtchen liegt in der schwäbisch-bayrischen Provinz, direkt an der A8 zwischen Ulm und Augsburg. Und doch fahren hier bisweilen schicke Limousinen vor dem ehemaligen Aldi-Markt vor. Hier kann man die Band Sunrise weiter

Festivalwochen für Schnäppchenjäger

Vor dem Black Friday soll der Singles' Day auch in Deutschland für Umsatz sorgen.
Die US-Erfindung Black Friday ist inzwischen auch in Deutschland bekannt. Am 23. November steht die große Schnäppchen-Jagd dieses Jahr wieder an. Und was aus Sicht des Handels so gut funktioniert, bietet die Chance auf mehr: Zahlreiche Anbieter in Deutschland und anderen Ländern rufen daher jetzt vorher noch am 11.11. mit satten Rabatten zum Mega-Shopping weiter
  • 443 Leser

Festivalwochen für Schnäppchenjäger

Vor dem Black Friday soll der Singles' Day auch in Deutschland für Umsatz sorgen.
Die US-Erfindung Black Friday ist inzwischen auch in Deutschland bekannt. Am 23. November steht die große Schnäppchen-Jagd dieses Jahr wieder an. Und was aus Sicht des Handels so gut funktioniert, bietet die Chance auf mehr: Zahlreiche Anbieter in Deutschland und anderen Ländern rufen daher jetzt vorher noch am 11.11. mit satten Rabatten zum Mega-Shopping weiter
  • 1951 Leser

Kartellamt hat keine Bedenken

Die Fusion mit Kaufhof kann kommen. Der Wettbewerb wird nach Meinung der Behörden nicht behindert.
Der Weg für einen neuen Warenhausriesen in Deutschland ist frei: Das Bundeskartellamt hat keine Bedenken gegen eine Fusion von Karstadt und Kaufhof, wie die Behörde gestern mitteilte. Der kanadische Kaufhof-Eigner HBC begrüßte die Entscheidung, diese sei ein „wichtiger Schritt“ für den Vollzug der Transaktion. Die Gewerkschaft Verdi weiter
  • 1042 Leser

Kein Weihnachtsgeld

Im deutschen Gebäudereiniger-Handwerk stehen die Zeichen auf Streik. Die Arbeitgeber haben die Forderung der IG Bauen-Agrar-Umwelt nach einem tariflichen Weihnachtsgeld abgelehnt. Foto: Sebastian Kahnert/dpa weiter
  • 558 Leser

Kettler Das Aus vorerst abgewendet

Neue Hoffnung für den Kettcar-Hersteller Kettler: In letzter Minute ist es dem Unternehmen am Freitag gelungen, eine Zwischenfinanzierung von der Heinz-Kettler-Stiftung zu erhalten. Damit kann das Unternehmen die Suche nach Investoren fortsetzen. Zuvor hatte die Stiftungsaufsicht das Kuratorium und einen Vorstand der Heinz-Kettler-Stiftung, die sich weiter
  • 437 Leser

Kräftiger Gewinnsprung

Der US-Entertainment-Riese Walt Disney hat einen Gewinnsprung im vierten Geschäftsquartal um knapp ein Drittel auf umgerechnet 2 Mrd. EUR erreicht. Die Erlöse wuchsen um 12 Prozent auf 12,6 Mrd. EUR. Foto: Bertrand Guay/afp weiter
  • 542 Leser

Kritik an Scheuers Kompromiss

Die nächste Einigung mit der Autoindustrie ist kompliziert – und muss noch präzisiert werden. Manch einer wittert erneut eine „Trickserei“. Der Bundesverkehrsminister will nun auch mit ausländischen Herstellern sprechen.
Der neue Diesel-Kompromiss der Bundesregierung mit der deutschen Autoindustrie inklusive möglicher Hardware-Nachrüstungen stößt bei Umwelt- und Verbraucherschützern auf Enttäuschung. Kanzlerin Angela Merkel und Vertreter der Branche sehen die Einigung, die die Luft in den Städten sauberer machen und weiteren Fahrverboten vorbeugen soll, dagegen weiter
  • 2774 Leser

Kritik an Scheuers Kompromiss

Die nächste Einigung mit der Autoindustrie ist kompliziert – und muss noch präzisiert werden. Manch einer wittert erneut eine „Trickserei“. Der Bundesverkehrsminister will nun auch mit ausländischen Herstellern sprechen.
Der neue Diesel-Kompromiss der Bundesregierung mit der deutschen Autoindustrie inklusive möglicher Hardware-Nachrüstungen stößt bei Umwelt- und Verbraucherschützern auf Enttäuschung. Kanzlerin Angela Merkel und Vertreter der Branche sehen die Einigung, die die Luft in den Städten sauberer machen und weiteren Fahrverboten vorbeugen soll, dagegen weiter
  • 500 Leser

Lufthansa führt Gewinnerliste an

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich zum Wochenausklang zurückgehalten. Der Dax beendete den Handel kaum verändert. Auf Unternehmensseite klang die von der Berichtssaison geprägte Woche mit Zahlen des Versicherungskonzerns Allianz und einer Gewinnwarnung von Thyssenkrupp aus. Der Kurs des Essener Industriekonzerns brach in der Folge um weiter
  • 515 Leser

Mahnung zur Eile

Die EU bereitet sich auf Verhandlungen vor.
Die EU bereitet sich auf Verhandlungen über eine endgültige Beilegung des Handelsstreits mit den USA vor. Angesichts der weiter drohenden US-Sonderzölle auf Autoimporte aus Europa müsse man schnell sein, sagte die aktuelle Vorsitzende im Handelsministerrat, Margarete Schramböck, gestern in Brüssel. Auch der deutsche Wirtschaftsstaatssekretär weiter
  • 416 Leser
Kommentar Helmut Schneider zur Fusion von Karstadt und Kaufhof

Mehr Rettung als Bedrohung

Das Internet verändert vieles, natürlich auch den Wettbewerb im Einzelhandel. Deshalb ist die Freigabe der Fusion der beiden letzten deutschen Warenhausketten aus kartellrechtlicher Sicht auch nicht zu beanstanden. Der Online-Handel hat zwar immer noch nicht einen Anteil erreicht, der den stationären Einzelhandel existenziell bedroht. Aber er hat weiter
  • 462 Leser

Mieten ziehen weiter an

Immobilienkonzern rechnet mit steigenden Gewinnen.
Der Immobilienkonzern LEG (Düsseldof) rechnet auch über die Jahre 2018 und 2019 hinaus mit anziehenden Mieten und mehr Gewinn. „Der erstmalige Ausblick für 2020 zeigt, dass wir auch für die kommenden Jahre von einer Fortsetzung des stabilen, nachhaltigen Wachstums ausgehen“, sagte Firmenchef Thomas Hegel. Der Konzern profitiert wie seine weiter
  • 408 Leser

Mieten ziehen weiter an

Immobilienkonzern rechnet mit steigenden Gewinnen.
Der Immobilienkonzern LEG (Düsseldof) rechnet auch über die Jahre 2018 und 2019 hinaus mit anziehenden Mieten und mehr Gewinn. „Der erstmalige Ausblick für 2020 zeigt, dass wir auch für die kommenden Jahre von einer Fortsetzung des stabilen, nachhaltigen Wachstums ausgehen“, sagte Firmenchef Thomas Hegel. Der Konzern profitiert wie seine weiter
  • 285 Leser

Speicherort ist künftig frei wählbar

Unternehmer begrüßen Reform in der Europäischen Union als „starken Schub“ für Datenwirtschaft.
Die EU-Mitgliedstaaten haben den Weg für die unbeschränkte Speicherung nicht persönlicher Daten in der gesamten Europäischen Union freigemacht. Unternehmen könnten von nationalen Behörden damit nicht mehr verpflichtet werden, solche Daten in einem bestimmten EU-Land zu speichern oder zu verarbeiten. Ausnahme bleibt demnach eine Beschränkung „aus weiter
  • 426 Leser

Thyssenkrupp Kartellverfahren belastet

Der Industriekonzern Thyssenkrupp rechnet wegen Risiken aus einem Kartellverfahren im Geschäftsjahr 2017/2018 mit einem geringen Gewinn. Es sei lediglich ein Überschuss von 100 Mio. EUR zu erwarten, nach 271 Mio. EUR im Vorjahr. Die Prognose für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) wurde zudem von 1,8 Mrd. auf 1,6 Mrd. EUR gesenkt. weiter
  • 467 Leser

Überschuldung Wegen Miete raus aus den Zentren

Ein Fünftel der rund 7 Mio. Überschuldeten in Deutschland muss mehr als die Hälfte des Einkommens fürs Wohnen ausgeben. Das zeigt eine Studie des Hamburger Instituts für Finanzdienstleistungen. Überschuldete Menschen würden zunehmend in immer weiter von den Zentren entfernte Randlagen gedrängt. Das erhöhe die Hürde, Arbeit zu finden. Das mittlere weiter
  • 500 Leser

US-Leitzins bleibt gleich

Die US-Notenbank Federal Reserve hat den Leitzins bei der Sitzung ihres Offenmarktausschusses gestern unangetastet gelassen. Die Federal Funds Rate, der Zinssatz, zu dem sich Banken über Nacht Geld leihen, bleibt damit weiterhin in einem Korridor zwischen 2 und 2,25 Prozent. Halbe Milliarde Überschuss Die Bundesagentur für Arbeit rechnet trotz der weiter
  • 401 Leser

USA Neue Sanktionen gegen Russland

Die US-Regierung verhängt wegen des Ukraine-Konflikts neue Sanktionen gegen Russland. Die Maßnahmen richten sich gegen Personen und Unternehmen, die auf der von Russland annektierten Krim Geschäfte machen. Das gab der US-Sondergesandte für den Ukraine-Konflikt, Kurt Volker, bekannt. Durch die Sanktionen werden etwaige Vermögen der Betroffenen in weiter
  • 328 Leser

Volkswagen 26 Prozent Rückgang bei Audi

Die Auslieferungen der Volkswagen-Kernmarke VW waren im Oktober weiter rückläufig. Weltweit sank der Absatz um 6,2 Prozent auf 516 900 Fahrzeuge, wie der Autobauer in Wolfsburg mitteilte. Der Hauptgrund dafür sei die anhaltende Kaufzurückhaltung in China gewesen. Die VW-Tochter Audi lieferte im Oktober weltweit 117 600 Fahrzeuge aus weiter
  • 315 Leser