Artikel-Übersicht vom Dienstag, 06. November 2018

anzeigen

Regional (3)

Global aktiv, im Ländle verwurzelt

Firmenkultur Zwei Firmenlenker geben Einblicke, wie man global wächst und sich lokal zum Standort bekennt.

Heidenheim. Rund 100 Besucher waren in die Heidenheimer Hochschule DHBW gekommen, um dem spannenden Thema „Wie kann sich ein international agierendes Unternehmen mit schwäbischen Wurzeln richtig aufstellen, um für die Zukunft gewappnet zu sein?“ auf den Grund zu gehen.

Die Hochschule und die Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg hatten Oliver

weiter
  • 466 Leser

Hartmann: Umsatz rauf, Gewinn runter

Bilanz Trotz „schwieriger Marktbedingungen“ ist die Heidenheimer Hartmann AG weiter auf Wachstumskurs.

Heidenheim. Der Hartmann-Konzern hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres seinen Umsatz erneut gesteigert. Wie das Unternehmen mitteilte, sind die Erlöse im Vergleich zum Vorjahr um 3,2 Prozent auf 1,564 Milliarden Euro gestiegen – obwohl die Marktbedingungen aus Firmensicht „schwierig“ seien. Dass Hartmann wächst,

weiter
  • 443 Leser

Zeiss stellt Jena-Pläne vor

Neubau Rund 300 Millionen Euro investieren die Oberkochener an ihrem zweitgrößten Standort. Ein Bau der Superlative soll entstehen. Von Robert Schwarz

Oberkochen/Jena

Mehr als 700 Millionen Euro hat der Zeiss-Konzern in den vergangenen sieben Jahren in den Stammsitz in Oberkochen investiert – und wird das auch weiter tun, wie Vorstandschef Prof. Dr. Michael Kaschke jüngst im Interview erklärte. „Oberkochen spielt eine große Rolle für Zeiss. Bis 2020 werden wir weitere 200 Millionen Euro

weiter
  • 5
  • 1121 Leser

Überregional (13)

„Voll in der Korrekturphase“

Anlageexperte Oliver Roth hat schon im Sommer vor Übertreibungen gewarnt. Jetzt sieht er sich bestätigt. Die goldenen Zeiten für Aktien seien vorerst vorbei.
Die Aktienkurse sind bis auf wenige Unterbrechungen in den vergangenen Monate nach unten gegangen. Oliver Roth, Börsenchef vom Bankhaus Oddo Seydler, glaubt, dass die Flaute noch sechs bis zwölf Monate anhalten wird. Herr Roth, haben wir nach den Kursrückgängen der vergangenen Wochen das Schlimmste überstanden? Oliver Roth: Das glaube ich nicht. Die weiter
  • 433 Leser

282 Euro für Geschenke

Die Verbraucher steigern ihre Ausgaben für Heiligabend.
Rekordverdächtig tief in die Tasche greifen wollen die Verbraucher in diesem Jahr für Weihnachtsgeschenke. Das geplante Durchschnittsbudget beträgt 282 EUR wie eine Umfrage der Unternehmensberatung Ernst & Young (EY) ergab. Das sind 6 Prozent mehr als im vergangenen Jahr und so viel wie nie seit Beginn dieser Umfrage im Jahr 2007. Hochgerechnet summieren weiter
  • 372 Leser

Auf dem Weg zur Privatisierung

Die HSH Nordbank hat eine weitere Hürde auf dem Weg zur Privatisierung überwunden. Nach einer Frist wird die verkaufte Landesbank in den Einlagensicherungsfonds der privaten Banken wechseln. Foto: Carsten Rehder/dpa weiter
  • 367 Leser

Chinas verpasste Chance

Staats- und Parteichef Xi Jinping verspricht Marktöffnung. Die Ankündigung kommt zu spät. Denn nicht nur Trump, sondern auch die Europäer sind nicht mehr gut auf die Chinesen zu sprechen.
Seit Jahren fordern westliche Unternehmen von China mehr Marktöffnung. Schließlich verzeichnet keine Volkswirtschaft so gewaltige Handelsüberschüsse wie die Volksrepublik. Während die Chinesen den ganzen Erdball mit ihren Waren überschwemmen, bleiben ausländischen Unternehmern in China ganze Märkte verschlossen. Nun will die chinesische Führung handeln. weiter
  • 457 Leser

Investoren finden deutsche Städte zu teuer

Die hohen Immobilienpreise in deutschen Städten schrecken inzwischen internationale Investoren ab. In den vergangenen zwölf Monaten wurden 65 Mrd. EUR in Wohnungen und Häuser hierzulande investiert, 3 Mrd. EUR weniger als im Vorjahreszeitraum. Laut einer Studie der Beratungsgesellschaft PwC gelten zwar hiesige Städte dank der politischen und wirtschaftlichen weiter
  • 403 Leser

Jeder Zweite erhält das Lohn-Extra

Vorzeitige Bescherung: Im Schnitt gibt es 2583 Euro. Vor allem Tarifbeschäftigte profitieren.
Rund die Hälfte der Arbeitnehmer darf sich in diesem Jahr auf Weihnachtsgeld freuen – vor allem Tarifbeschäftigte. 87 Prozent dieser Gruppe erhalten laut Statistischem Bundesamt im Schnitt 2583 EUR, im Osten etwas weniger, im Westen etwas mehr. Allerdings sind nach den Angaben der IAB-Forscher der Arbeitsagentur nur rund 54 Prozent der Beschäftigten weiter
  • 407 Leser

Keine Fortschritte

Die französische Regierung sieht keine Fortschritte in den Verhandlungen mit Deutschland über die Einführung einer EU-Steuer auf große Internet-Konzerne wie Google oder Facebook. „Deutschland sagt im Moment nein“, sagte Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire. Bank verliert Lizenz Nach Geldwäsche-Vorwürfen hat die Europäische Zentralbank weiter
  • 330 Leser

Kreditverträge Mercedes-Bank verklagt

Nach der Volkswagen-Bank nehmen Verbraucherschützer auch die Mercedes-Benz-Bank mit der neuen Musterfeststellungsklage ins Visier. Geklagt hat die Schutzgemeinschaft für Bankkunden, wie das Oberlandesgericht Stuttgart bestätigte (Az. 6 MK 1/18). Sie hält die Widerrufsregelungen in den Kreditverträgen der Bank für mangelhaft und will vor Gericht erreichen, weiter
  • 427 Leser

Lahmer Wochenstart

Angesichts der Hängepartie im internationalen Handelsstreit haben sich die Dax-Anleger zu Wochenbeginn zurückgehalten. Laut Marktbeobachter Thomas Altmann von QC Partners glauben die Investoren noch nicht vollständig an eine baldige Lösung im Handelskonflikt zwischen China und den USA, die den Markt in der Vorwoche nach den zuvor verzeichneten kräftigen weiter
  • 403 Leser

Porsche Kundin bekommt Geld zurück

Zum ersten Mal haben Richter in Deutschland den Sportwagenhersteller Porsche dazu verurteilt, einen manipulierten Wagen zurückzunehmen. Dies berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitung gestern Abend. Demnach hat das Stuttgarter Landgericht der Forderung einer Klägerin Recht gegeben. Sie wollte, dass der Autobauer ihren Cayenne Diesel, Baujahr 2014, weiter
  • 390 Leser

Siemens Healthineers verdient weniger

Wegen der Kosten für den Konzernumbau sowie negativer Währungseffekte hat der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers (Erlangen) im vierten Quartal weniger verdient als im Vorjahr. Das operative Ergebnis ging im Ende September beendeten Quartal um 6 Prozent auf 627 Mio. EUR zurück. Nach Steuern verdiente das Unternehmen mit 374 Mio. EUR 8 Prozent weiter
  • 382 Leser

Weniger Aufträge aus dem Ausland

Deutsche Unternehmen, gerade auch im Südwesten, spüren die Folgen der Handelskonflikte.
Die internationalen Handelskonflikte haben im September auf die Geschäfte deutscher Maschinenbauer durchgeschlagen. Insgesamt erreichte der Auftragseingang das Niveau des Vorjahresmonats. Dies teilte der Branchenverband VDMA in Frankfurt mit. Für dieses Jahr erwartet der Verband trotzdem ein preisbereinigtes Wachstum der Produktion von 5 Prozent. Die weiter
  • 329 Leser

Weniger gefragt als erwartet

Das neue günstige iPhone XR ist nach Medienberichten nicht so gefragt wie von Apple erwartet. Pro Tag würden beim Zulieferer Foxconn rund 100 000 weniger Telefone produziert als geplant. Foto: Marcio Sanchez/dpa weiter
  • 335 Leser