Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 31. Oktober 2018

anzeigen

Regional (2)

SHW WM: Neustart mit Investor

Übernahme Der Verkauf von SHW WM ist besiegelt, der Blick geht nach vorne. Der neue Eigentümer erklärt, welche Ziele er verfolgt – und warum die Firma bereits jetzt nach neuen Mitarbeitern sucht.

Die Sonne strahlt an diesem Mittag. Wolfgang Schepp tut es auch. Der Münchner ist einer der neuen Eigentümer der SHW Werkzeugmaschinen – und ist sichtlich froh darüber. „Es ist eine Firma, die in der Branche absolut einzigartig ist. Wir sind froh, dass wir den Zuschlag erhalten haben“, sagt er im Gespräch mit dieser Zeitung und

weiter
  • 4
  • 2886 Leser

Geschäft im Ausland bereitet Sorge

IHK-Konjunkturumfrage Unternehmen in Ostwürttemberg fürchten die Folgen von internationalen Unruhen.

Heidenheim. Die Wirtschaft in Ostwürttemberg bewertet die aktuelle Lage überwiegend positiv. Sie erwartet aber in den kommenden zwölf Monaten auf hohem Niveau leicht schwächere Auftragseingänge aus dem Ausland. Trotz Bedenken vor den Folgen internationaler Unruhen überwiegt bei den Betrieben der Optimismus. Das zeigt die aktuelle Konjunkturumfrage

weiter
  • 530 Leser

Überregional (19)

Arbeitgeber warnen vor Engpässen

Weniger arbeiten, mehr Freizeit ist laut neuem Tarifvertrag möglich. Das Interesse daran ist sehr groß.
„Mehr Selbstbestimmung bei der Arbeitszeit“ lautete im Februar eine zentrale Botschaft der IG Metall zum gerade abgeschlossenen Tarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie. Der Pilotabschluss aus Baden-Württemberg wurde für die bundesweit 3,9 Mio. Beschäftigten der Branche übernommen – und mit ihm die Möglichkeiten zur weiter
  • 450 Leser

Autokonzerne Mobilfunknetze in Eigenregie

Die deutschen Autokonzerne haben Interesse bekundet, in ihren Werken künftig Mobilfunknetze in Eigenregie zu betreiben. Hierbei geht es um den neuen Standard 5G, dessen Vergaberegeln Ende November von der Bundesnetzagentur festgelegt werden sollen. Bisherigen Plänen zufolge will die Behörde einen Teil des Spektrums im hohen Frequenzbereich lokalen weiter
  • 369 Leser

Bahn Auch weiterhin ohne Reservierung

Bei der Deutschen Bahn wird es auch weiterhin Tickets ohne Reservierungszwang und Zugbindung geben. Es sei ein „Teil der Freiheit“, auch ohne Reservierung in einen beliebigen Zug steigen zu können, erklärte Vorstandschef Richard Lutz beim Internationalen Club Frankfurter Wirtschaftsjournalisten. Die Bahn werde an dem offenen System mit weiter
  • 421 Leser

BP verdoppelt seinen Gewinn

Der gestiegene Ölpreis (im Bild die Tür eines Tanklasters) hat dem britischen Ölkonzern BP im dritten Quartal in die Hände gespielt. Der bereinigte Nettogewinn verdoppelte sich auf umgerechnet 3,38 Mrd. EUR. Foto: BP weiter
  • 521 Leser

Erholung abgebrochen

Während die Standardwerte mehrheitlich im Minus endeten, überwog bei Aktien aus der dritten Reihe ein zartes Plus: Der deutsche Aktienmarkt hat seinen Erholungsversuch vom Wochenauftakt abgeblasen und uneinheitlich geschlossen. Im Anlegerfokus stand eine Flut an Quartalszahlen, die durchwachsen ausgefallen waren. Im Dax eroberte Volkswagen mit einem weiter
  • 469 Leser

Erstmals weniger als fünf Prozent Arbeitslose

Darauf können wir stolz sein, sagt Minister Heil. Im Südwesten herrscht Vollbeschäftigung.
Erstmals seit der Wiedervereinigung ist die Arbeitslosenquote in Deutschland unter die 5-Prozent-Marke gesunken. Verantwortlich für das Rekordtief seien ein kräftiger Herbstaufschwung und die gute Konjunktur, wie die Bundesagentur für Arbeit mitteilte. Mit 4,9 Prozent sank die Arbeitslosenquote demnach in Deutschland im Oktober auf ein Rekordtief. weiter
  • 544 Leser

General Electric 20 Milliarden Euro Verlust

Der US-Industriegüterkonzern General Electric hat wegen einer umfangreichen Abschreibung einen horrenden Quartalsverlust eingefahren. Für die Zeit von Juli bis September stand unter dem Strich ein Minus von 22,8 Mrd. Dollar (20,1 Mrd. EUR). Hauptgrund für die Entwicklung ist eine Abschreibung in Höhe von 22 Mrd. Dollar (19,3 Mrd. EUR) in weiter
  • 406 Leser

Handelskonflikt USA sanktionieren Chiphersteller

Die US-Regierung eskaliert den Handelsstreit mit China durch Sanktionen gegen einen staatlich kontrollierten Chiphersteller weiter. Das US-Handelsministerium kündigte an, die Fujian Jinhua Integrated Circuit Company aus Gründen der nationalen Sicherheit auf eine Liste von Firmen zu setzen, an die US-Firmen ohne Lizenzen nicht exportieren dürfen. weiter
  • 426 Leser

Hoch profitabel

Das dritte Quartal ist für die Stuttgarter gut gelaufen.
Dank der anhaltend starken Nachfrage nach den Modellen und 911er konnte Porsche im dritten Quartal seine Profitabilität hoch halten. In den ersten neun Monaten lag die Umsatzrendite bei 17,4 Prozent und damit über dem Zielwert von 15 Prozent, wie aus dem Quartalsbericht des Mutterkonzerns Volkswagen hervorgeht. Umsatz und Gewinn stiegen stärker als weiter
  • 371 Leser
-

Lego ist die beliebteste Marke der Deutschen

Mit den kleinen Steinen von Lego wachsen seit Generationen Kinder in Deutschland auf. Sie bauen Häuser, Autos und Burgen nach oder eben auch das Max-Morlock-Stadion in Nürnberg (Bild). Da verwundert es nicht, dass die Verbraucher in Deutschland Lego in diesem Jahr zur beliebtesten Marke gewählt haben. Der dänische Spielzeughersteller löst damit weiter
  • 1058 Leser

Lieberherr kommt

Der frühere Chef des auf den Ausbau von Flugzeugkabinen spezialisierten Konzerns B/E Aerospace übernimmt die Führung des Autozulieferers Mann + Hummel (Ludwigsburg). Werner Lieberherr (58) werde mit sofortiger Wirkung Vorsitzender der Geschäftsführung. Der Posten war seit einigen Monaten vakant. Kritik am Mittelstand Klein- und mittelständische weiter
  • 555 Leser

Neues MacBook Air mit besserem Bildschirm

Apple-Chef Tim Cook hat eine neue Version des Laptops MacBook Air präsentiert. Das Notebook besitzt einen verbesserten Bildschirm mit höherer Auflösung sowie einen Fingerabdruck-Scanner. Zugleich steigt der Startpreis in Europa von 1099 auf 1349 EUR. Das Gehäuse des neuen Air-Modells wird erstmals komplett aus recyceltem Aluminium hergestellt. Als weiter
  • 545 Leser

Plus trotz Problemen

Nettogewinn steigt in den ersten neun Monaten um 24 Prozent.
Ob Dieselkrise, drohende Fahrverbote oder neue Abgastests – Volkswagen hat allen Problemen zum Trotz in den ersten neun Monaten 2018 erneut mehr verdient. Der Nettogewinn der Wolfsburger stieg im Zeitraum von Januar bis September um 24 Prozent auf knapp 9,4 Mrd. EUR. Wie der Konzern gestern zudem bekanntgab, lag das Ergebnis im laufenden Geschäft weiter
  • 375 Leser

Stadler gegen Auflagen auf freiem Fuß

Der Ex-Audi-Chef kommt frei. Es besteht laut Gericht aber weiter „dringender Tatverdacht“.
Nach rund vier Monaten in Untersuchungshaft kommt Ex-Audi-Chef Rupert Stadler unter Auflagen frei. Das Oberlandesgericht (OLG) München erklärte gestern, es habe den Haftbefehl gegen den 55-jährigen Stadler im Zusammenhang mit der Dieselaffäre außer Vollzug gesetzt. Es bestünden aber weiterhin „dringender Tatverdacht“ und „Verdunklungsgefahr“. weiter
  • 445 Leser
Kommentar Helmut Schneider zur niedrigen Arbeitslosenquote

Stolz auf diese Zahlen

Darf man in Deutschland auf etwas stolz sein? Arbeitsminister Hubertus Heil scheut das lange Zeit politisch unkorrekte Wort nicht und bekennt sich stolz zu einer wirtschaftspolitischen Leistung: Erstmals seit einem viertel Jahrhundert gibt es in ganz Deutschland weniger als fünf Prozent Arbeitslose. Wer das nicht zu würdigen weiß, dem ist nicht mehr weiter
  • 419 Leser
Auto

Vereint gegen den Volkswagen-Konzern

Verbraucherschützer und ADAC wollen von Richtern prüfen lassen, ob Diesel-Fahrer geschädigt und betrogen wurden.
Vor drei Jahren erschütterte der Diesel-Skandal die Autobranche: Volkswagen, Daimler und Co. bauten illegale Abschalteinrichtungen in Fahrzeuge und manipulierten so Hunderttausende Autos. Bisher waren betrogene Verbraucher auf sich allein gestellt, wenn sie die Konzerne auf Schadenersatz verklagen wollten. Das ändert sich jetzt. Ab Donnerstag reichen weiter
  • 504 Leser

Weiter in Saudi-Arabien aktiv

Fuchs Petrolub will sich nach dem gewaltsamen Tod des Regimekritikers Jamal Khashoggi nicht aus Saudi-Arabien zurückziehen. Der Schmierstoff-Hersteller wolle deshalb nicht sein „Geschäft in Frage stellen“. Foto: Ronald Wittek/dpa weiter
  • 478 Leser

Weniger Zölle, mehr Zusammenarbeit

Wirtschaftsminister Peter Altmaier will die Beziehungen mit Japan besonders pflegen. Es geht um den Abbau von Handelshindernissen und die Kooperation bei Robotik oder Künstlicher Intelligenz.
Erstmals seit 2010 ist ein deutscher Bundeswirtschaftsminister nach Japan gekommen. Das betont Hiroshige Seko erfreut, als er seinen Amtskollegen Peter Altmaier in seinem schmucklosen Ministerium in Tokio empfängt. Oder ist dies auch auch ein bisschen kritisch gemeint? Seit Rainer Brüderle hat sich jedenfalls kein Wirtschaftsminister mehr die Mühe weiter
  • 563 Leser

Zu wenig Switch-Konsolen

Der japanische Spielehersteller Nintendo braucht ein sehr gutes Weihnachtsgeschäft, um noch sein Jahresziel von 20 Mio. Switch-Konsolen zu erreichen. Zur Hälfte des Geschäftsjahres waren es erst 5,07 Millionen. Freude am Konsum Der Wirtschaftsboom in den USA und die Konsumfreude der Verbraucher haben Mastercard im Sommer einen Gewinnsprung beschert. weiter
  • 423 Leser