Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 6. September 2018

anzeigen

Regional (4)

Der „AAccelerator“ beschleunigt

Startup-Beratung Nikola Vetter und Sebastian Schürle sollen den „AAccelerator“ im alten IHK-Bildungszentrum zum Erfolg verhelfen. Im Interview verraten sie, wie sie die Gründerlust stärken wollen.

Aalen

S ie sind die Neuen in der Aalener Wirtschaftsförderung – und sollen Neues fördern. Nikola Vetter, Diplom-Betriebswirtin und freie Journalistin, und Sebastian Schürle, Software-Ingenieur, traten gemeinsam Anfang Juli die neu geschaffene Stelle „Start-up-Beratung und Netzwerke“ an – und wirken aktiv am Aufbau des „AAccelerators“

weiter
  • 3410 Leser
Wirtschaft kompakt

Expeditionsmobil informiert

Aalen. Die Informations- und Bildungsinitiative der Baden-Württemberg-Stiftung informiert am Samstag und Sonntag, 8. und 9. September, bei den Reichsstädter Tagen in Aalen am Östlichen Stadtgraben über die Chancen und Herausforderungen der Energiewende und lädt zum Dialog über Nachhaltigkeit ein. Alle Interessierten sind eingeladen, das zweistöckige

weiter
  • 2391 Leser
Wirtschaft kompakt

Gaugler & Lutz auf WindEnergy

Aalen-Ebnat. Gaugler und Lutz aus Ebnat, Spezialist für Auswahl und Verarbeitung von Kernmaterialien im Leicht- und Sandwichbau, stellt auf der Messe WindEnergy in Hamburg aus. Vom 25. bis 28. September treffen sich rund 1400 Aussteller, um mehr als 35.000 Fachbesuchern einen Gesamtüberblick im Windenergiebereich zu geben. Gaugler & Lutz stellt

weiter
  • 2996 Leser
Wirtschaft kompakt

Kammer befragt Handwerker

Ulm. Post für alle Handwerksbetriebe: Nach den Durchläufen in den Jahren 2010 und 2014 ist nun die dritte Mitgliederbefragung der Handwerkskammer Ulm gestartet. Die Betriebe haben damit die Möglichkeit, der Handwerkskammer anonym Themen zu nennen, die sie beschäftigen. Außerdem können sie künftige Schwerpunkte der Arbeit und Leistungen der Kammer mitgestalten.

weiter
  • 1630 Leser

Überregional (24)

300 000 neue Wohnungen

Das Baugewerbe erwartet, dass in diesem Jahr 300 000 Wohnungen fertiggestellt werden. Im kommenden Jahr seien es 315 000. Für 2018 erwartet die Baubranche ein Umsatzplus von 5,5 Prozent. Foto: Arne Bänsch/dpa weiter
  • 594 Leser
Kommentar Rolf Obertreis zum vermutlich steigenden Brotpreis

Belastungen weitergeben

Der Strukturwandel fällt jedem auf. In kaum einer anderen Branche ist er so gravierend und so sichtbar. Immer mehr kleine Bäckereien müssen aufgeben. In den Innenstädten sind sie kaum noch zu finden. Die Übergabe an Sohn oder Tochter ist heute kaum mehr ein Thema, nicht nur, weil der Arbeitseinsatz extrem hoch ist. Es fehlt auch das Geld für Investitionen. weiter
  • 433 Leser

Brot wird teurer

Lkw-Maut verursacht laut Verband Mehrkosten.
Brot und andere Backwaren sollen etwas teurer werden. Die Bäckerei-Branche begründet das aber hauptsächlich nicht mit den gestiegenen Getreidepreisen. Zu Buche schlagen würden dagegen vor allem Mehrkosten durch die Lkw-Maut, höhere Löhne sowie gestiegene Hygiene- und Qualitätsstandards: „Hier drückt der Schuh“, sagte die Präsidentin des weiter
  • 366 Leser

Datenschutz contra Profitstreben

Die Minister Barley und Seehofer erwarten von der Ethikkommission auch Empfehlungen zum Umgang mit Daten öffentlicher Unternehmen.
Vom Auto über den Staubsauger bis hin zum Smartphone – alle Geräte sind heutzutage „smart“. Das bedeutet, sie sind mit dem Internet vernetzt und sammeln jede Menge Daten über ihre Besitzer. Mit diesen Daten lassen sich hilfreiche Dienstleistungen entwickeln. Bessere Routenplanung beim Autofahren beispielsweise; oder auch Sprachassistenten, weiter
  • 1040 Leser

Datenschutz contra Profitstreben

Die Minister Barley und Seehofer erwarten von der Ethikkommission auch Empfehlungen zum Umgang mit Daten öffentlicher Unternehmen.
Vom Auto über den Staubsauger bis hin zum Smartphone – alle Geräte sind heutzutage „smart“. Das bedeutet, sie sind mit dem Internet vernetzt und sammeln jede Menge Daten über ihre Besitzer. Mit diesen Daten lassen sich hilfreiche Dienstleistungen entwickeln. Bessere Routenplanung beim Autofahren beispielsweise; oder auch Sprachassistenten, weiter

Entwicklung auslagern

2000 Mitarbeiter sollen zum französischen Konzern Segula gehen.
Der Autobauer Opel will bis zu 2000 Mitarbeiter seines Rüsselsheimer Entwicklungszentrums an den französischen Ingenieurdienstleister Segula Technologies auslagern. Ziel sei eine strategische Partnerschaft mit dem Familienunternehmen, das bereits für die neue Opel-Mutter PSA tätig ist. In dem Entwicklungszentrum arbeiten aktuell etwa 7000 Menschen. weiter
  • 410 Leser

Expertentipps rund um das Thema Pflege

Angehörige und Patienten bekommen Ratschläge zu Anträgen, Regeln, Hilfsmöglichkeiten und Finanzierung.
Die Pflege von Angehörigen ist herausfordernd – emotional und auch finanziell. Gerade zu Beginn der Pflegebedürftigkeit gibt es viele Fragen. Wie funktioniert das mit den Pflegegraden? Wie stelle ich einen Pflegeantrag? Wie finde ich ein gutes Heim? Wie wird die vollstationäre Pflege bezahlbar? Unter welchen Umständen müssen Kinder ihre Eltern weiter

Flugausfälle im Herbst

Der Flughafenverband ADV schwört Passagiere auch im Herbst auf Probleme im Luftverkehr ein. Zwar dürfte die Lage „besser werden als im chaotischen Sommer“, sagte ADV-Präsident Stefan Schulte. Jedoch werde es „auch im Herbst noch Verspätungen und Ausfälle geben“. Enttäuschendes Angebot Vor neuen Tarifverhandlungen für rund 1000 weiter
  • 318 Leser

Gute Luft für die ISS

Airbus schickt ein Lebenserhaltungssystem zur ISS. Das so genannte ACLS (im Bild vorne links) soll die Kohlenstoffdioxid-Konzentration in der Kabine der internationalen Raumstation senken und Sauerstoff erzeugen. Das hauptsächlich in Friedrichshafen erbaute System wird am 11. September vom japanischen Raumfahrtzentrum Tanegashima mit einem unbemannten weiter
  • 2
  • 530 Leser

Hoffnung für Argentinien

Bei den Verhandlungen zwischen Argentinien und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) über eine raschere Auszahlung von Milliardenkrediten gibt es Fortschritte. Das sagte IWF-Chefin Christine Lagarde gestern nach Gesprächen mit dem argentinischen Finanzminister Nicolás Dujovne in Washington. Mehrheit an CleverShuttle Die Deutsche Bahn hat die Mehrheit weiter
  • 438 Leser

Hohe Nachfrage nach Fisch

Die Preise für Fische und Meeresfrüchte im deutschen Einzelhandel werden weiter steigen. Hintergrund sei die größer werdende Kundschaft in Asien, die bereit sei, für Fisch tiefer ins Portemonnaie zu greifen. Rund 87 Prozent des deutschen Marktes werden durch Einfuhren gedeckt. 245 000 besuchen Ifa Die Elektronikmesse Ifa in Berlin hat rund 245 weiter
  • 376 Leser

Ikonen der Automobilgeschichte

Vom Rolls Royce Phantom I aus dem Jahr 1925 bis zum neuen Tesla-Roadster reicht die Bandbreite auf der „Grand Basel“. Geöffnet ist die Automesse vom 6. bis 9. September in der Messe Basel. Foto: Georgios Kefalas/Keystone/dpa weiter
  • 558 Leser

Italien-Haushalt Bekenntnis zu EU-Vorgaben

Die italienische Regierung hat sich zu den von der EU vorgegebenen Haushaltszielen bekannt. „Wir wollen den Finanzmärkten und der EU einen seriösen Haushalt präsentieren, der das Wachstum fördert“, sagte Matteo Salvini, italienischer Vizepremierminister und Chef der rechten Partei Lega, der Wirtschaftszeitung „Il Sole 24 Ore“. weiter
  • 457 Leser

Jobticket Südwesten will Steuerfreiheit

Baden-Württemberg und Hessen wollen sich im Bundesrat dafür stark machen, dass Jobtickets von der Steuer befreit werden. Beide Länder bringen heute einen gemeinsamen Antrag in den Finanzausschuss ein, wie ein Sprecher des hessischen Finanzministeriums in Wiesbaden sagte. Gewährt bislang ein Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern ein kostenloses oder verbilligtes weiter
  • 324 Leser

Luftreinhalteplan Gericht setzt Frankfurt Frist

Im Verfahren um ein mögliches Dieselfahrverbot für Frankfurt hat der Vorsitzende Richter konkrete Fristen angemahnt, bis wann die Stadt ihre Pläne für sauberere Luft umgesetzt haben muss. Der Luftreinhalteplan, in dem Grenzwerte für Schadstoffe festgelegt werden, sollte bis Februar 2019 in Kraft treten, sagte er im Wiesbadener Verwaltungsgericht. Erfolge weiter
  • 364 Leser

Merkel will Finanzplatz Frankfurt stark machen

Top-Banker sollen im Zuge des Brexits von der Themse an den Main gelockt werden.
Drei Jahre lang war Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht mehr vor Bankern in Frankfurt aufgetreten. Am Dienstagabend aber reiste sie in die Stadt am Main und sprach vor rund 300 Vertretern der Finanzbranche bei einer Veranstaltung zur Zukunft des Finanzplatzes Deutschland in Europa. Frankfurt wie Deutschland insgesamt hätten gute Entwicklungschancen. weiter
  • 469 Leser

Merkel will Finanzplatz Frankfurt stark machen

Top-Banker sollen im Zuge des Brexits von der Themse an den Main gelockt werden.
Drei Jahre lang war Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht mehr vor Bankern in Frankfurt aufgetreten. Am Dienstagabend aber reiste sie in die Stadt am Main und sprach vor rund 300 Vertretern der Finanzbranche im Plenarsaal der Frankfurter IHK bei einer Veranstaltung zur Zukunft des Finanzplatzes Deutschland in Europa. Frankfurt wie Deutschland insgesamt weiter
  • 5
  • 410 Leser

Mit geschärften Waffen gegen Wucher auf Wohnungsmarkt

In Ballungszentren sollte sie die sprunghafte Verteuerung von Wohnraum verhindern. Das ist gescheitert. Jetzt ist eine Nachbesserung geplant.
Die Mieten vor allem in Groß- und Universitätsstädten steigen und steigen. Wer heute eine Wohnung sucht, muss in Berlin, München und Stuttgart nach Angaben des Instituts Empirica im Schnitt bis zu 16 EUR pro Quadratmeter bezahlen. Die Bundesregierung will nun gegensteuern: mit einer nachgeschärften Mietpreisbremse und strengeren Vorgaben bei Wohnungsmodernisierungen. weiter
  • 420 Leser

Nasdaq-Stimmung schlägt um

Ein Kursrutsch an der technologielastigen US-Börse Nasdaq hat den bereits angeschlagenen deutschen Aktienmarkt weiter unter Druck gesetzt. Der Dax sackte bis dicht an die Marke von 12 000 Punkten ab. Zusätzlich belasteten enttäuschende Zahlen des Pharma- und Agrarchemiekonzerns Bayer (Bild). Die weltweiten Handelsstreitigkeiten drückten ebenfalls auf weiter
  • 490 Leser

Nike-Aktienkurs sinkt nach Trump-Kritik

In der Kontroverse um den ehemaligen Football-Star Colin Kaepernick hat US-Präsident Donald Trump den Sportartikelhersteller Nike scharf kritisiert. Die Zusammenarbeit mit Kaepernick sende eine „furchtbare Botschaft“ aus. Die Aktien des Konzerns aus Beaverton (Bundesstaat Oregon) reagierten spürbar auf die Verbalattacke, sie verloren an weiter
  • 451 Leser

Scholz setzt weiter auf neue Steuer

Die Pläne der Bundesregierung, Google & Co. zur Kasse zu bitten, sind umstritten. Eine Lösung ist nicht in Sicht.
Die Internetriesen sollen einen fairen Beitrag zur Staatsfinanzierung leisten. „Insbesondere gilt es zu verhindern, dass große Digitalunternehmen sich durch die Verlagerung von Gewinnen und durch Steueroptimierung der Steuerpflicht entziehen“, betonte das Bundesfinanzministerium angesichts eines Berichts, es habe die Pläne für eine Digitalsteuer weiter
  • 421 Leser

Scholz setzt weiter auf neue Steuer

Die Pläne der Bundesregierung, Google & Co. zur Kasse zu bitten, sind umstritten. Eine Lösung ist nicht in Sicht.
Die Internetriesen sollen einen fairen Beitrag zur Staatsfinanzierung leisten. „Insbesondere gilt es zu verhindern, dass große Digitalunternehmen sich durch die Verlagerung von Gewinnen und durch Steueroptimierung der Steuerpflicht entziehen“, betonte das Bundesfinanzministerium angesichts eines Berichts, es habe die Pläne für eine Digitalsteuer weiter
  • 435 Leser

Volle Bücher bei Maschinenbauern

Ein starkes Inlandsgeschäft sichert Deutschlands Maschinenbauern auch in Zeiten internationaler Handelskonflikte gute Geschäfte. Im Juli verzeichnete die mittelständisch geprägte Branche auf dem heimischen Markt preisbereinigt (real) 9 Prozent mehr Aufträge als ein Jahr zuvor. Das teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) in Frankfurt weiter
  • 381 Leser

Weniger Urlaubsgeld

Kurzarbeit kann die Sonderzahlung schmälern, sagt der Generalanwalt.
Wenn nach einer Phase der Kurzarbeit weniger Urlaubsgeld ausgezahlt wird, verstößt das nicht gegen europäisches Recht. Der Generalanwalt am Europäischen Gerichtshof (EuGH), Michal Bobek, erklärte mit Blick auf die Klage eines Betonbauers vor einem deutschen Arbeitsgericht, dass das Unionsrecht „keine präzisen Regeln für die Berechnung der Urlaubsvergütung“ weiter
  • 272 Leser