Artikel-Übersicht vom Samstag, 14. Juli 2018

anzeigen

Überregional (5)

Foto - Archiv Vorzeitiges Vertragsende für Air-Berlin-Chef Winkelmann in Sicht Berlin (dpa) - Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann könnte die insolvente Fluggesellschaft nun doch schon in Kürze verlassen. Winkelmann verhandele mit Insolvenzverwalter Lucas Flöther über ein vorzeitiges Ende seines bis Januar 2021 laufenden Vertrags, berichtete die „Wirtschaftswoche“. weiter
  • 600 Leser
Kommentar Thomas Veitinger zu den Flugausfällen in Deutschland

Unzumutbare Zustände

Das können die doch nicht ernst meinen! Diesen Gedanken dürften viele Kunden kennen, wenn ihr Flug gestrichen wird – vielleicht auch noch kurzfristig. Ist es nicht schwierig genug, Geschäftstermine oder den Urlaub richtig zu legen? Bei einer Verschiebung oder Annullierung gibt es nicht viele Reaktionsmöglichkeiten für den sitzengelassenen Kunden: weiter
  • 764 Leser

Volkswagen Rittersberger wird Strategiechef

Der Porsche-Manager Jürgen Rittersberger wird neuer Leiter der Konzernstrategie und des Generalsekretariats von Volkswagen. Er folgt damit dem bisherigen Strategiechef Thomas Sedran, wie VW am Freitag mitteilte. Rittersberger (46) führte bisher das Generalsekretariat und die Unternehmensentwicklung der Porsche AG. Sedran wiederum übernimmt zum 1. September weiter
  • 748 Leser

ZTE US-Regierung hebt Sanktionen auf

Die US-Regierung hat ihre Sanktionen gegen den chinesischen Telekommunikationsriesen ZTE aufgehoben. Wie US-Handelsminister Wilbur Ross in Washington mitteilte, hatte das Unternehmen zuvor 400 Mio. Dollar (342 Mio. EUR) bei einer US-Bank hinterlegt, um damit mögliche künftige Strafen wegen Sanktionsverstößen zu bezahlen. Damit wurde die Bedingung erfüllt, weiter
  • 616 Leser
Luftfahrt

Ärger am Boden und in der Luft

Im ersten halben Jahr sind fast 16 000 Flüge in Deutschland ausgefallen. Dazu kommen auch noch Streiks bei Ryanair.
Online-Foren sind mit Vorsicht zu betrachten. Aber beim Portal „Trustpilot“ fallen die Bewertungen für Airlines so negativ aus, dass nicht alles erfunden sein kann. Eurowings etwa finden 85 Prozent der 670 Schreiber „mangelhaft“ und „ungenügend“. Ein „S. Kramer“ schreibt: „Diese inzwischen zur Gewohnheit weiter
  • 804 Leser