Artikel-Übersicht vom Dienstag, 15. Mai 2018

anzeigen

Regional (3)

Zur Person

Dr. Bilger geht in den Ruhestand

Schwäbisch Gmünd/Aalen. Bei der Wirtschaftsfördergesellschaft Region Ostwürttemberg (WiRO) endet im März 2019 eine Ära: Dr. Ursula Bilger wird dann in den Ruhestand gehen, ihren Vertrag als Geschäftsführerin hat sie nicht verlängert. Das gab Klaus Pavel, der auch Aufsichtsratsvorsitzender der WiRO ist, am Dienstag im Kreistag bekannt. „Wir danken

weiter
  • 3701 Leser

Hochschule zeigte sich in Hannover

Messe Industrie 4.0 war das Megathema auf der Technologiemesse. Auch die Hochschule Aalen mischte ordentlich mit.

Aalen/Hannover. Die Hannover Messe 2018 stand in diesem Jahr ganz im Zeichen von Industrie 4.0: Auch die Hochschule Aalen präsentierte mit der Steinbeis-Transferplattform „Industrie 4.0“ sowie ihrem Kooperationsnetzwerk „SmartPro Innovationen für Industrie 4.0 und E-Mobilität“. Im Mittelpunkt standen smarte Materialien und intelligente

weiter
  • 2800 Leser

Starker Euro drückt Umsatz

Halbjahresbilanz Die Carl Zeiss Meditec AG steigert ihre Erlöse dennoch um 4,5 Prozent. Das Unternehmen entwickelt sich in allen Regionen positiv.

Oberkochen/Jena

Die Carl Zeiss Meditec AG ist im ersten Halbjahr 2017/18 trotz negativer Währungseinflüsse weiter gewachsen: Der Umsatz stieg bis zum 31. März 2018 um 4,5 Prozent (währungsbereinigt 9,5) auf 613,7 Millionen Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug nach 89,1 nun rund 90 Millionen Euro, die bereinigte EBIT-Marge

weiter
  • 3137 Leser

Überregional (4)

Landwirtschaft

„Wir sind Teil der Lösung“

Mit einer eigenen Ackerbaustrategie wollen Verbände der Bundesregierung zuvorkommen.
Die deutsche Landwirtschaft geht inhaltlich in die Offensive. Nachdem Union und SPD im Koalitionsvertrag festgelegt haben, eine Ackerbaustrategie voranzutreiben und bis zur Mitte der Legislaturperiode festzulegen, haben sich fünf große Verbände zusammengetan, um der Bundesregierung zuvorzukommen. „Wir legen die Roadmap selbst fest“, sagte weiter
  • 1189 Leser

Denkzettel für den Gewerkschaftschef

Sein Eintreten für die Große Koalition beschert Reiner Hoffmann bei der Wiederwahl ein schwaches Ergebnis. Linke nehmen ihm dies offenbar krumm.
Der Beifall der knapp 400 Delegierten des Bundeskongresses des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) in Berlin fiel ebenso mäßig aus wie der Dank von Reiner Hoffmann für seine Wiederwahl als DGB-Vorsitzender. Der gebürtige Wuppertaler, der Ende des Monats seinen 63. Geburtstag feiert, machte einen angefressenen Eindruck. Das hatte seinen Grund: Obwohl weiter
  • 1004 Leser
Kommentar Simone Dürmuth zur neuen Strategie der Landwirtschaft

Die Debatte bestimmen

Die moderne Landwirtschaft hat an vielen Fronten zu kämpfen: Der Verbraucher beteuert in Umfragen immer wieder, er wolle nachhaltig produzierte Lebensmittel, die die Umwelt wenig belasten. Im Kopf hat er dabei wahrscheinlich einen Bauernhof wie aus dem Bilderbuch: Drei Kühe, zehn Hühner und eine kleine Scholle Land. Im Supermarkt jedoch greift genau weiter
  • 1051 Leser
Kriminalität

Mehr Betrug in den Betrieben

Die Zahl der Delikte ist in Deutschland leicht angestiegen, liegt aber unter dem Durchschnitt in Europa. Das geht aus einer Umfrage hervor. Jüngere Manager haben ein geringeres Unrechtsbewusstsein.
Deutschlands Unternehmen leiden weiter unter Betrügereien und Korruption. 18 Prozent der von der Unternehmensberatung Ernst&Young (E&Y) befragten Firmen berichten, dass sie in den vergangenen beiden Jahren von größeren Betrugs- und Korruptionsfällen betroffen waren. Bei der letzten Umfrage vor zwei Jahren waren es nur 14 Prozent. „Trotzdem gibt weiter
  • 1078 Leser