Artikel-Übersicht vom Freitag, 13. April 2018

anzeigen

Regional (2)

Eberle gehört zu den größten Agenturen

Werbung Beim Ranking einer Fachzeitschrift taucht auch die Schwäbisch Gmünder Werbeagentur Eberle auf.

Schwäbisch Gmünd. Die Werbeagentur Eberle ist nach wie vor die größte inhabergeführte Werbeagentur der Region Ostwürttemberg. Das geht zumindest aus der jüngsten Auswertung des nationalen Branchenblattes und Fachmagazins W&V hervor. Mit einem Umsatz von 5,43 Millionen Euro schafft es die im Jahr 1950 gegründete Agentur bundesweit gerade noch unter

weiter
  • 1144 Leser

Ein Bekenntnis zum Standort Lorch

Neubau Spatenstich für ein neues Produktions- und Verwaltungsgebäude beim Gasdruckfederhersteller Bansbach easylift GmbH. Größte Investition in der fast 100-jährigen Firmengeschichte.

Eindrucksvoller kann man sicher nicht dokumentieren, wie ein ebenso vorbildliches wie erfolgreiches schwäbisches Familienunternehmen und seine Inhaber Standortreue „leben“: Gemeinsam umfassten am Freitagvormittag Annemarie Bansbach, die Tochter des Firmengründers Hermann Bansbach sen., ihre Tochter Silke Bansbach, ihr Schwiegersohn Edgar

weiter
  • 4145 Leser

Überregional (5)

Maschinenbau

Freiheit für den Roboter

Moderne Sicherheitstechnik macht Schutzzäune rund um Maschinen überflüssig.
Dass Roboter nicht hinter Schutzzäunen stehen, sondern mit Menschen sozusagen Hand in Hand arbeiten, war in der Industrie noch bis vor kurzem undenkbar. Zu groß das Risiko, dass sich der menschliche Mitarbeiter dabei verletzen könnte. Denn wie sollte man der Maschine begreiflich machen, dass sie auf einen Menschen Rücksicht nehmen soll? Doch seit einigen weiter
  • 1142 Leser
Kommentar Helmut Schneider zu den Schwankungen von Währungen

Schutz vor Turbulenzen

Wirtschaftliche Wechselwirkungen sind meist zu vielschichtig, um sie voraussagen zu können. Es ist schon viel gewonnen, wenn man überhaupt weiß, dass es sie gibt. Währungswirkungen sind besonders kompliziert, weil auf sie die Politik von mindestens zwei Volkswirtschaften einwirkt und sich gegenseitig beeinflußt. Trotzdem gilt der alte und wichtigste weiter
  • 829 Leser

Umsatz erklimmt neue Höhen

Der Technologie- und Baumaschinenkonzern wächst und investiert kräftig. Weil das Geschäft boomt, baut das Familienunternehmen ein neues Werk bei Kirchdorf an der Iller.
Der familiengeführte Mischkonzern Liebherr investiert kräftig in seine Zukunft. Über alle elf Geschäftsfelder hinweg, die von der Raumfahrt über Baukrane bis hin zu Hausgeräten reichen, treibt das Unternehmen vor allem die Vernetzung, Automatisierung und den Leichtbau von Produkten voran. So hat Liebherr im vergangenen Jahr etwa einen Teststand im oberschwäbischen weiter
  • 834 Leser
Schulden

Winziges für den Weltraum

Baden-Württemberg spielt in der Branche eine wichtige Rolle. Jetzt treffen sich 100 Vertreter von Hightech-Schmieden zu einer Tagung in Ulm.
Wir kennen die Atome beim Vornamen.“ Das klingt ein wenig großspurig, selbst wenn man nicht versteht, um was es geht. Doch Norbert Plogmann dürfte Recht haben. Der Geschäftsführer des Halbleiter- und Komponentenherstellers UMS in Ulm beschäftigt sich mit Strukturen in der Größe einzelnen Atomen. Entsprechend leicht sind die Produkte mit 0,002 weiter
  • 5
  • 1191 Leser
Handel

WTO ist vorsichtig optimistisch

Der Warenaustausch wird 2018 zulegen, sagt die Organisation. Konflikte könnten ihm aber schaden.
Der weltweite Warenhandel präsentiert sich in einer robusten Verfassung. Doch er könnte unter den Attacken auf den Warenaustausch durch den US-Präsidenten Donald Trump und den im Raume stehenden Gegenmaßnahmen leiden. Das geht aus einer Prognose hervor, den die Welthandelsorganisation gestern veröffentlichte. Der Warenhandel wuchs 2017 um 4,7 Prozent. weiter
  • 955 Leser