Artikel-Übersicht vom Dienstag, 6. März 2018

anzeigen

Regional (4)

Das „Kind der Not“ wird 150

Jubiläum Ohne Protz, dafür mit Sinn für das Wesen der Genossenschaften will die VR-Bank Ostalb ihr 150-jähriges Bestehen feiern. Am Freitag geht’s los.

Aalen

Im ersten Jahr ihres Bestehens feiert die VR-Bank Ostalb gleich ein ganz großes Jubiläum, nämlich das 150. Jahr ihres Bestehens. Wie das geht? Aufsichtsratschef Claus Albrecht bemüht den „historischen Zufall“, wie er es nennt. Der will nämlich, dass die beiden Vorgängerinstitute aus Gmünd und Aalen just im selben Jahr gegründet

weiter
  • 1182 Leser

So feiert die VR-Bank ihr Jubiläum

Auftakt Am Freitag, den 9. März, beginnen die Feierlichkeiten in der neuen Hauptstelle in Aalen mit einem Festabend und rund 200 geladenen Gästen, darunter auch der Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands, Roman Glaser.

Vertreterversammlung Am 7. Mai treffen sich die Vertreter der Bank in der Stadthalle Aalen. Das Motto:

weiter
  • 1116 Leser

Südwestmetall kritisiert Koalition

Arbeitgeber Der Verband beklagt in Ellwangen steigende Kosten für Firmen, etwa in der Krankenversicherung.

Ellwangen. Ludwig Erhard gilt als Begründer der sozialen Marktwirtschaft. Dem Altkanzler zu Ehren wurde am Dienstag im Rathaus Ellwangen die Karikaturenausstellung „Ludwig Erhard – gestern/heute/morgen“ eröffnet. Die Arbeitgeber in Ostwürttemberg nutzten das Ereignis für Kritik am Koalitionsvertrag. Sie beklagen eine zu geringe

weiter
  • 1023 Leser

Zur Person

Der Nachfolger von Dr. Jörn Makko, Geschäftsführer von Südwestmetall Ostwürttemberg, ist offenbar gefunden: Nach unseren Infos heißt der neue Chef des Arbeitgeberverbands Markus Kilian. Er ist 40 Jahre alt, Jurist und arbeitet aktuell für Kodak. Der Vater von drei Kindern wohnt in Remshalden-Grunbach und soll seine Stelle wohl am 1. Juni antreten.

weiter
  • 1
  • 1852 Leser

Überregional (4)

Auf Sand gebaut

Es gibt Engpässe, weil die Kies- und Sandvorkommen zum großen Teil nicht ausgebeutet werden können. Recycling soll das Problem lösen.
Vor einem Jahr schreckte ein Schild die Bewohner der Nordseeinsel Spiekeroog auf. Darauf stand, dass ein weltweit operierendes Unternehmen prüfen wolle, ob sich der Sandstrand zum Abbau eigne. Die Aufregung war groß. Das Schild stellte sich als Aktion eines Künstlers heraus, der auf den Raubbau in anderen Ländern aufmerksam machen wollte. In Marokko weiter
  • 2
  • 1593 Leser

Der Bus rollt elektrisch

Der E-Citaro wird jetzt erprobt und soll vom kommenden Jahr an in Serie gehen. Die Batterie reicht für 150 Kilometer. Im Jahr 2030 sollen es 400 Kilometer sein.
Auch wenn Experten über so eine Aussage vermutlich nur enttäuscht den Kopf schütteln würden: Der Bus sieht aus wie andere auch. Er hat große Reifen und Außenspiegel, Lichter an allen Ecken und ist lang. Nur die Tarnfolie auf dem Dach lässt erahnen, dass es sich bei dem Stadtbus um etwas Besonderes handelt. Daimler selbst spricht dem Gefährt weiter
  • 1440 Leser

Viel Geld fürs Digitale und das Militär

Die Volksrepublik wächst weiter stärker als erwartet. In zwei Jahren soll die absolute Armut beseitigt sein.
Mit der chinesischen Wirtschaft geht es kräftig voran. Zum Auftakt des Volkskongresses – Chinas einmal im Jahr tagende Scheinparlament – hat Premierminister Li Keqiang vor den 3000 Abgeordneten seinen Rechenschaftsbericht vorgelegt. Die Wirtschaft der Volksrepublik ist 2017 um 6,9 Prozent gewachsen und damit stärker als erwartet. Die chinesische weiter
  • 1125 Leser
Kommentar Felix Lee zu den großen Zielen der Volksrepublik

Von China lernen

Als Xi Jinping 2013 chinesischer Staatspräsident wurde, kündigte er an, bis 2020 die Armut in seinem Land zu beseitigen. Das hielten viele Ökonomen für möglich. Immerhin hatte es China schon in den 20 Jahren zuvor geschafft, die Armut drastisch zu senken. Auf dem Parteikongress im Oktober kündigte Xi an, China bis 2035 zur führenden Industrienation weiter
  • 5
  • 1193 Leser