Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 7. Februar 2018

anzeigen

Regional (2)

Die Rückkehr der Bulldogge

Spielwarenmesse Die Digitalisierung erobert die Kinderzimmer. Doch in der Spielzeugwelt ist auch Platz für klassisches Spielzeug – und einen alten Bekannten. Ein Besuch bei den Firmen aus dem Ostalbkreis.

Nürnberg/Ostalbkreis

Ein Stab, ein Softball und eine Schnur. Mehr braucht es nicht um „Tetherball“ zu spielen. Dabei versuchen zwei Spieler gegeneinander Ball und Schnur um den Stab zu wickeln. Wer er es als Erster schafft, hat die Runde gewonnen. Das Spiel ist im Freien vor allem auf US-amerikanischen Spielplätzen zu finden - die Miniaturausgabe

weiter

Telekom und Zeiss bündeln Engagement

Joint Venture Ein je hälftig finanziertes Unternehmen treibt die Entwicklung der Technologie für Datenbrillen voran.

Oberkochen/Bonn. Zeiss und Deutsche Telekom bauen ihre Partnerschaft für die Zukunftstechnologie Smart Glasses aus, die auf dem Mobile World Congress 2017 vorgestellt wurde. Unter dem Namen tooz technologies Inc. haben beide Unternehmen ein zu je 50 Prozent finanziertes Joint Venture gegründet, in dem die Entwicklungsprojekte gebündelt werden. Die

weiter
  • 1618 Leser

Überregional (2)

Börsen-Beben in New York, Nervosität in Frankfurt

Steigende Zinsen und politische Spannungen bescheren der Wall Street den höchsten Tagesverlust. Der Dax reagiert relativ gelassen.
Von Hektik oder gar Panik ist im Handelssaal der Frankfurter Börse am Dienstagmorgen nichts zu spüren. Zwar hat der Deutsche Aktienindex Dax zum Handelsbeginn erneut 3,2 Prozent verloren, aber später verringerten sich die Verluste deutlich, weil sich auch in Übersee wieder eine Beruhigung abzeichnete. Dort hatte der Dow Jones in New York am Montag weiter
  • 1305 Leser
Kommentar Ulrike Sosalla zum Absturz der US-Börsen

Kein Grund zur Panik

Das Börsenbeben in den USA war kurz, aber heftig. Beschleunigt durch automatisch ausgelöste Verkaufsorders stürzte der Dow Jones innerhalb einer Viertelstunde um mehr als 1000 Punkte ab. Grund zur Panik ist das nicht – doch es ist ein Warnsignal: Auf Anleger, aber auch Zentralbanken und Politiker kommen unruhige Zeiten zu. Man muss kein Hellseher weiter
  • 4
  • 1211 Leser