Artikel-Übersicht vom Samstag, 21. Oktober 2017

anzeigen

Überregional (8)

„Nur langfristig investieren“

Eine Top-Aktie kaufen und sich dann zurücklehnen: Ein bisschen mehr sollte man schon wissen.
Kostolany hat Aktienkäufern empfohlen, Schlaftabletten zu nehmen und reich aufzuwachen. Hat er Recht? Rainer Laborenz : Grundsätzlich sollte man nur in Unternehmen langfristig investieren, deren Geschäftsmodelle man versteht, deren Ertragskraft Jahr für Jahr steigt und die über dauerhafte Wettbewerbsvorteile verfügen. Vielleicht weniger als fünf weiter
  • 5
  • 1072 Leser

436 Millionen für den Fiskus

Staat holt sich Steuern aus Cum-Ex-Deals zurück.
Im Skandal um Dividendengeschäfte hat sich der Fiskus bisher 436 Mio. EUR Steuergeld zurückgeholt. Der Bundesregierung sind 259 Fälle bekannt, von denen 23 abschließend geprüft worden seien – „jeweils mit positivem Ausgang für die Finanzverwaltung“, heißt es in einer Antwort auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion. In 35 Fällen weiter
  • 723 Leser

Bewerbung als Kronzeuge

Die Aufregung um die Kartellvorwürfe gegen deutsche Autobauer hat sich weitgehend gelegt, da wagen sich die Stuttgarter aus der Deckung.
Wenn das nach VW zweitgrößte Unternehmen Deutschlands seine Quartalszahlen präsentiert, ist das schon eine Telefonkonferenz wert. Sie findet vor Öffnung der Börse statt. Gestern dürften trotz der frühen Stunde alle zugeschalteten Journalisten sofort glockenwach gewesen sein, als der Daimler-Finanzchef sagte: „Bevor ich Ihnen die Zahlen weiter
  • 983 Leser

Deutsche sind nicht überall spitze

Die 28 EU-Staaten sind wirtschaftlich eng verflochten. Doch die Unterschiede sind noch groß.
Ohne die Europäische Union stünde Deutschland ziemlich schlecht da. Das zeigen Zahlen, die das Statistische Bundesamt bei der Vorstellung des neuen Statistischen Jahrbuchs präsentierte. 59 Prozent aller deutschen Exporte gehen in andere EU-Staaten. Deren Anteil an deutschen Importen ist mit 58 Prozent ähnlich hoch. In absoluten Zahlen klafft allerdings weiter
  • 975 Leser
Wirtschaft am Rand

Nichts ist mehr in Butter

Der Unterscheidung zwischen „wir da unten und ihr da oben“ haben Journalisten früher nachgespürt, indem sie Vertreter der Oberklasse listig fragten, ob sie wissen, was ein halbes Pfund Butter kostet. Wer es wusste, durfte im Klassenkampf auf Milde hoffen. Der Butterpreis war schon immer Richtmarke für die richtigen Verhältnisse. Nur weiter
  • 777 Leser

Verhandlung mit Air Berlin dauert an

Viele der Beschäftigten haben einen neuen Job gefunden. Lufthansa übernimmt 3000 Mitarbeiter.
Die Verkaufsverhandlungen für den letzten Konzernteil der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin stehen vor dem Abschluss. Demnach soll ein Bieterkonsortium die Technik-Sparte übernehmen, welches aus dem Berliner Logistikunternehmen Zeitfracht und der Wartungsfirma Nayak besteht. Zum Paket zählt auch der Frachtspezialist Leisure Cargo. „Bei weiter
  • 783 Leser

Von den Börsengurus lernen

Welche Gewinnformel haben Warren Buffett, George Soros oder André Kostolany? Der einfache Sparer sollte sich daran orientieren.
Börsianer auf der ganzen Welt beobachten jede Äußerung des Orakels von Omaha, der in einem bescheidenen Haus in der amerikanischen Provinz wohnt. Hinter dem Spitznamen verbirgt sich der 87-jährige US-Investmentguru Warren Buffett, dessen Vermögen auf rund 75 Mrd. Dollar (63,7 Mrd. EUR) geschätzt wird. Regierungen fürchten seinen nur wenige weiter
  • 5
  • 1018 Leser

Wandel macht Sorgen

Betriebsräte sehen eher skeptisch in die Zukunft.
Viele Betriebsräte aus der Autoindustrie im Südwesten halten ihre Arbeitgeber für unzureichend vorbereitet auf den Branchenwandel. Ein gutes Drittel äußerte in einer Umfrage der IG Metall entsprechende Sorgen. Weitere 13 Prozent halten die Strategie ihrer Unternehmen nur teilweise für ausreichend. Knapp die Hälfte hat keine Bedenken, was den weiter
  • 761 Leser