Artikel-Übersicht vom Freitag, 13. Oktober 2017

anzeigen

Regional (3)

IHK reagiert auf Vorwürfe bei Wahlgang

Wahlanfechtung IHK-Kritiker Rainer Horlacher will die jüngste Wahl des IHK-Präsidenten anfechten.

Heidenheim. IHK-Vollversammlungsmitglied Rainer Horlacher ficht die am 14. September durchgeführte Wahl des IHK-Präsidenten an. Eine entsprechende Mitteilung sei eingegangen, bestätigte die IHK auf Nachfrage. Nach Abschluss einer Prüfung werde über deren Ergebnis informiert, teilte die IHK mit. Horlacher hat die IHK-Geschäftsführungvor der Wahl darauf

weiter
  • 1849 Leser

Zeiss hat eine globale Investitionsstrategie – davon profitiert Oberkochen

Die Zeiten sind vorbei, als nach der Wende am Gründungsort Jena und am Stammsitz Oberkochen eifersüchtig beäugt wurde, welcher Standort von der Konzernleitung bevorzugt wird. Zeiss ist überall auf der Welt präsent und investiert nicht nach lokalen Befindlichkeiten, sondern nach klaren Prinzipien – CEO Michael Kaschke: „Wir wollen unser

weiter
  • 2158 Leser

Zeiss: Mega-Investition in Jena

Ausbau 300 Millionen Euro wird der Optikkonzern an seinem Gründungsstandort investieren. Für den Stammsitz in Oberkochen hat das Konsequenzen – allerdings keine negativen.

Oberkochen/Jena

Nach den umfangreichen Investitionen am Stammsitz in Oberkochen und dem angekündigten Neubau eines Forschungsgebäudes am Karlsruher KIT ist der Gründungsstandort Jena an der Reihe: Dort wird der Optikkonzern Zeiss 300 Millionen Euro in einen neuen Standort investieren. Entsprechende Pläne stellte das Unternehmen am Freitag in Jena vor.

weiter
  • 4186 Leser

Überregional (7)

Air Berlins beste Stücke landen bei der Lufthansa

Trotz der grundsätzlichen Einigung sind noch viele Fragen offen. 3000 Mitarbeiter werden direkt übernommen.
Nach langem Ringen ist klar: Die Deutsche Lufthansa kommt bei der insolventen Air Berlin zum Zug. Sie übernimmt voraussichtlich 81 Flugzeuge, stellt 3000 Mitarbeiter ein und investiert 1,5 Mrd. EUR, wie Lufthansa-Chef Carsten Spohr ankündigte. Davon gehen allerdings nur 210 Mio. EUR als Kaufpreis an den Insolvenzverwalter geht. Sie decken die Bundesbürgschaft weiter
  • 1005 Leser

Chaos mit System

Im Logistikzentrum Graben lagern mehr als 1,5 Millionen Artikel. 1900 Mitarbeiter sortieren und verteilen sie. Sie hätten einen guten Job, sagt der Betriebsrat, schlägt aber auch Verbesserungen vor.
Piep Piep. Piep. In das monotone Surren der Förderbänder mischt sich das regelmäßige Piepsen, das die Erfassung neu angelieferter Waren quittiert. Ansonsten ist das Arbeiten im Amazon-Logistikzentrum Graben von ruhiger Konzentration geprägt. Keine Zeit für Gespräche zwischen den Mitarbeitern, aber auch keine Hektik. „Wir arbeiten wie die Roboter“, weiter
  • 963 Leser

Gericht dämpft Hoffnungen

Die Mitteilung Porsches während der versuchten Übernahme von VW sei nicht „grob falsch gewesen“.
Im Milliardenstreit um die Folgen der gescheiterten VW-Übernahme durch Porsche 2008 müssen die Kläger einen Dämpfer hinnehmen. Umstrittene Pressemitteilungen der Porsche-Holding seien nach vorläufiger Bewertung – anders als von den klagenden Aktionären dargestellt – „nicht grob falsch“ gewesen. Dies sagte der Vorsitzende Richter weiter
  • 843 Leser
Kommentar Dieter Keller über die Finanzen der Rentenversicherung

Kein Grund für Übermut

Nur gut, dass es bei der Beschäftigung ständig neue Rekorde gibt und die Löhne kräftig steigen. Das sorgt auch bei der Rentenversicherung für mehr Beitragseinnahmen als erwartet. Trotzdem ist kein Grund für Übermut. Denn die Rücklagen schrumpfen, wenn auch nicht so schnell wie befürchtet. Denn die Babyboomer-Generation geht langsam in Rente, und es weiter
  • 836 Leser

Rentenbeitrag bis 2021 stabil

Die gute Konjunktur bringt mehr Einnahmen als erwartet.
Dank der guten Konjunktur und der steigenden Beschäftigung sind die Kassen der Rentenversicherer gut gefüllt. Ende September hatten sie 28,9 Mrd. EUR Reserven. Das war zwar etwas weniger als ein Jahr zuvor, aber mehr als ursprünglich erwartet. In den ersten neun Monaten nahmen die Pflichtbeiträge um 4,2 Prozent zu, berichtete die Deutsche Rentenversicherung weiter
  • 893 Leser

Weniger Eier auf dem Markt

Nach dem Skandal steigen die Preise im Großhandel. 2018 könnten das auch die Verbraucher spüren.
Das Geschäft mit Frühstückseiern macht vielen Legehennenhaltern derzeit keinen Spaß, obwohl die Ware knapp und damit teuer ist. Denn um bestehende Verträge mit dem Lebensmitteleinzelhandel erfüllen zu können, müssen die Eierlieferanten teure Ware aus dem Ausland hinzukaufen und den Preisunterschied aus eigener Tasche zahlen. „Die Eierpreise auf weiter
  • 969 Leser

Öko-Umlage soll sinken

Geringverdiener werden fünf Mal stärker belastet als Reiche.
Die Umlage zur Förderung der Energiewende könnte 2018 leicht sinken. Diese könnte um 0,1 Cent auf 6,8 Cent je Kilowattstunde zurückgehen. Wie die „Rheinische Post“ unter Berufung auf eine Studie berichtete, belastet die Umlage Geringverdiener bis zu fünf Mal stärker als Reiche. Für einen durchschnittlichen Drei-Personen-Haushalt bedeutet weiter
  • 861 Leser