Artikel-Übersicht vom Samstag, 30. September 2017

anzeigen

Überregional (7)

Diesel-Affäre wird noch teurer

Der Rückruf läuft nicht so wie geplant und verursacht Mehrkosten. Auch Porsche ist betroffen.
Die Diesel-Affäre kostet Volkswagen weitere Milliarden. Weil der Rückruf nicht so läuft wie geplant, muss der Konzern mehr Geld zur Seite legen. Das Ergebnis im laufenden Geschäft werde im dritten Quartal mit rund 2,5 Mrd. EUR belastet. Damit steigt die Rechnung für die Bewältigung des Abgas-Skandals auf nunmehr 25,1 Mrd. EUR. Vor knapp einem weiter
  • 996 Leser

Ein kleiner Rettungsanker

Neue Hoffnung beim Pfullendorfer Küchenhersteller: Ein Kredit über 6 Millionen Euro sichert vorerst die Gehälter der Mitarbeiter. Die Suche nach einem Investor geht weiter.
Seit Mitte September steht die Produktion bei Alno still, die Produktionshallen sind verwaist. Dem schwäbischen Küchenhersteller ist das Geld für die Produktion ausgegangen. Um die Gehälter der Mitarbeiter mussten sich die Pfullendorfer aber bisher keine Gedanken machen: Drei Monate lang gab es staatliches Insolvenzgeld. Doch mit Ablauf dieses Monats weiter
  • 906 Leser

Gläserne Konten im Ausland

Hinterziehern geht es an den Kragen: Erstmals tauschen 50 Länder die Daten von Bankkunden aus.
Wer ein Konto im Ausland hat, kann das Geld und die Zinsen nicht mehr so leicht beim Finanzamt in Deutschland verschweigen. 50 Staaten haben jetzt erstmals die Kontodaten von Ausländern ausgetauscht, wie sie dies vor drei Jahren vereinbart hatten. Stichtag ist der heutige Samstag. Die deutschen Banken haben dies nach Angaben des Bankenverbands schon weiter
  • 1013 Leser

Nein zu EU-Ökoplänen

Minister lehnen die Verordnung aus Brüssel ab.
Die Agrarminister von Bund und Ländern haben bei ihrer Herbsttagung gefordert, die von der EU geplante Überarbeitung der Ökoverordnung abzulehnen. Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer (Grüne). Meyer nannte die EU-Pläne eine „Farce“, weil sie mit mehr Bürokratie und Belastungen für die Ökobauern verbunden seien. „Es weiter
  • 1085 Leser

Piloten drohen Einbußen von bis zu 30 Prozent

Lufthansa lehnt direkte Übernahme ab. Cockpit-Personal muss sich neu bewerben. Andere Airlines bieten Flugkapitänen 21 000 Euro pro Monat.
Die Nerven liegen blank bei den Air Berlinern. Die Fluglinie ist insolvent, der Betrieb wird nur durch einen Kredit der Bundesregierung aufrechterhalten, über die Zerschlagung wird verhandelt. „Die Stimmung ist richtig schlecht“, sagt Verdi-Vorstandsmitglied Christine Behle. Die Dienstleistungsgewerkschaft fordert genauso wie die Pilotenvereinigung weiter
  • 967 Leser

So wenig Arbeitslose wie nie im Südwesten

Der Rückgang fällt im September auch bundesweit deutlicher aus als üblich.
Auf dem Arbeitsmarkt läuft es weiter rund: Die Arbeitslosenzahl sank im September deutlich, die übliche Herbstbelebung fiel nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) stärker aus als üblich. Demnach gibt es aktuell 2,45 Mio. Arbeitslose, was einen Rückgang um 96 000 gegenüber August bedeutete. Im Vergleich zum September 2016 waren weiter
  • 1032 Leser
Wirtschaft am Rand

Wappentiere und Pleitegeier

Was die Amis schon immer hatten , hat sich mit dem üblichen Zeitverzug auch hierzulande flächendeckend im Fußball durchgesetzt: das Maskottchen. Beim VfB Stuttgart ist es Fritzle, das Krokodil, in Köln ist es der Geißbock Hannes. Tiere bieten ja die ideale Projektionsfläche für die ganz großen Gefühle. Deshalb tragen Firmen sie gerne in ihrem weiter
  • 881 Leser