Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 21. September 2017

anzeigen

Regional (3)

Ein höherer Überschuss bei Barmer

Gesundheitswesen Die Barmer will 2018 ihren Beitrag konstant halten. Kasse weist auf die Sozialwahl hin.

Schwäbisch Gmünd/Berlin. Angesichts der anhaltend guten Finanzsituation in der Gesetzlichen Krankenversicherung geht der Verwaltungsrat der Krankenkasse Barmer von stabilen Beitragssätzen für 2018 aus. Das Präsidium der Barmer-Selbstverwaltung wies auf die positive Finanzentwicklung der eigenen Kasse hin, deren Gesamtrücklage mehr als eine Milliarde

weiter
  • 3009 Leser

Erfahrung in der Beratung von Firmen

Consulting Dowe Consulting aus Lauchheim setzt auf ganzheitliche Beratung. Fördermittel können helfen.

Lauchheim. Für Dowe Consulting geht es nach eigenen Angaben seit Jahren bergauf. Immer mehr Unternehmer und Händler vertrauen auf die Unternehmensberatungen von Martin Vetter, dem Gesicht hinter Dowe Consulting. Die Schwerpunkte der Beratungen liegen bei Existenzgründungen, Imageaufbau, Unternehmenskrisen, Steigerung der Bekanntheit, sowie der Erstellung

weiter
  • 1
  • 2057 Leser

Wachsen durch Strukturwandel

Kapitalmarkt Die Deutsche Bank bietet ihren Kunden auf Schloss Kapfenburg einen Ausblick auf weltweite Entwicklungen an den Finanzmärkten.

Lauchheim-Hülen

Dr. Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege für Privat- und Firmenkunden der Deutschen Bank, versteht es, seine Zuhörer für finanzielle Belange zu begeistern. Rund 140 Zuhörer lauschen seinen Ausführungen auf Schloss Kapfenburg. Stephan führt sie in die Tiefen des grundsätzlichen Wirtschaftsgeschehens, ehe er einen Überblick zur konjunkturelle

weiter
  • 3608 Leser

Überregional (7)

„Die Mutter aller Maschinen“

Das Thema Vernetzung treibt die Aussteller der EMO um. Es entsteht eine neue Dimension der Fertigung, sagt Verbandschef Heinz-Jürgen Prokop.
Deutschland ist Weltspitze im Werkzeugmaschinenbau. Derzeit trifft sich die Branche auf der Fachmesse EMO in Hannnover. Ein Gespräch mit Heinz-Jürgen Prokop, Vorstand des Vereins deutscher Werkzeugmaschinen-Hersteller und Vorsitzender des Geschäftsbereichs Werkzeugmaschinen bei der Trumpf + Co. KG (Ditzingen) über Vorurteile und die Produktion von morgen. weiter
  • 1401 Leser

Ein europäischer Stahlgigant entsteht

Durch die Fusion mit dem indischen Konkurrenten Tata fallen 2000 Stellen weg.
Der Industriekonzern Thyssen-Krupp (Essen) will mit seinem indischen Konkurrenten Tata gegen massive Proteste einen europäischen Stahlgiganten schaffen. Nach mehr als einjährigen Verhandlungen einigten sich die Unternehmen grundsätzlich auf die Fusion ihrer europäischen Stahlsparten. Bei beiden Konzernen sollen je 2000 Stellen wegfallen und insgesamt weiter
  • 999 Leser

ENBW setzt auf Infrastruktur für Städte

Der Karlsruher Konzern zielt mit seiner Strategie auf vier Zukunftsthemen und investiert bis zum Jahr 2020 rund 10 Milliarden Euro.
Die Energie Baden-Württemberg AG (Karlsruhe) will sich in Zukunft verstärkt als Anbieter von Infrastruktur etablieren. In einem neuen Grundsatzpapier erweitert der Konzern seine vor fünf Jahren verfasste Strategie „ENBW 2020“. Damals hatte der drittgrößte deutsche Energieversorger Erneuerbare Energien, Netze und Kundenlösungen als Wachstumsfelder weiter
  • 1090 Leser

Eon will sich von Kohle und Gas trennen

Der Versorger ist „in fortgeschrittenen Gesprächen“ über den Verkauf von Tochter Uniper.
Der Energiekonzern Eon will sich komplett von seinem konventionellen Stromgeschäft trennen. Eon befinde sich mit dem finnischen Konzern Fortum in „fortgeschrittenen Gesprächen“ über den Verkauf seiner verbliebenen Anteile an seiner Tochtergesellschaft Uniper, teilte Eon am Mittwoch mit. Derzeit würden „verschiedene Fragen mit den zuständigen weiter
  • 892 Leser
Kommentar Helmut Schneider zum Abkommen Ceta mit Kanada

Gemeinsame Standards

Freihandelsabkommen sind in gut organisierten Protestkampagnen geradezu zum Gottseibeiuns der Demokratie und aller möglicher schutzwürdiger Rechte erklärt worden. Seitdem US-Präsident Donald Trump solchen Abkommen ebenfalls den Kampf angesagt hat, ist der Proteststurm abgeebt. Mit Trumps nationalegoistischen Motiven will man sich offenbar nicht gern weiter

Höhere Zuschläge

Die Basis von 8,84 Euro gilt auch für Nachtarbeit.
Mehr als zweieinhalb Jahre nach Mindestlohn-Einführung hat das Bundesarbeitsgericht die Position Tausender Schichtarbeiter gestärkt. Die höchsten deutschen Arbeitsrichter stellten mit einem Urteil klar, dass für Nachtzuschläge, die nach dem tatsächlichen Stundenverdienst berechnet werden, der Mindestlohn als untere Basis gilt. Auch für die Vergütung weiter
  • 818 Leser

Nachrüstung per Hardware

Verkehrsminister Hermann will weiter Euro-5-Motoren testen.
Das Verkehrsministerium lässt bei den Nachrüstungen von Diesel-Fahrzeugen zur Luftreinhaltung nicht locker. Zusammen mit „namhaften Betrieben und Partnern“ will es Diesel-Autos der Euro-Norm 5 per Hardware und Software nachrüsten und testen, um zu sehen, wie weit der Stickoxid-Ausstoß sinkt. Ergebnisse sollen bis zum Jahresende vorliegen. weiter
  • 833 Leser