Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 7. September 2017

anzeigen

Regional (2)

Gerald Feig gelingt großer Deal

Übernahme Das renommierte Stuttgarter Privatbankhaus Ellwanger & Geiger kooperiert ab sofort eng mit dem Schorndorfer Emissionshaus Flex Fonds.

Schorndorf/Schwäbisch Gmünd.

Der Gmünder Gerald Feig ist seit 28 Jahren im Geschäft der Vermögensverwaltung tätig – und immer wieder für Überraschungen gut. Am Donnerstag teilte der Vorstandsvorsitzende des auf Immobiliensachwerte spezialisierten Emissionshauses Flex Fonds in Schorndorf mit, dass die E&G Funds & Asset Management

weiter
  • 5258 Leser

Röhm wird Teil von Rothenberger

Übernahme Der seit Jahren kränkelnde Spannzeughersteller aus Sontheim wird von österreichischer Gruppe gekauft.

Sontheim. Der 1909 gegründete Spannzeughersteller Röhm mit Standorten in Sontheim, Dillingen und St. Georgen wird an die österreichische Dr. Helmut Rothenberger-Holding mit Sitz in Salzburg verkauft. Vorbehaltlich einer erwarteten Zustimmung der Kartellbehörden wurde der Verkauf bereits vertraglich fixiert. Zuvor war beim Hersteller von Spannzeugen

weiter
  • 5338 Leser

Überregional (7)

„Sparer sind meist auch Steuerzahler“

Finanzprofessor Adalbert Winkler empfindet die Kritik am Niedrigzins-Kurs der Europäischen Zentralbank als ungerecht. Unter anderem profitiere auch der Staat von der Strategie.
Die Europäischen Zentralbank (EZB) gibt heute möglicherweise erste Signale für den Ausstieg aus den Anleihekäufen von derzeit 60 Mrd. EUR im Monat. Adalbert Winkler, Professor an der privaten Frankfurt School of Finance, gehört zu den wenigen Experten, die den Kurs der EZB unterstützen. Zu viel Geld heißt in der klassischen Lehre, die Gefahr weiter
  • 1161 Leser
Kommentar Dieter Keller zur Qualität der Arbeit

Gefährlicher Weg

Befristete Arbeitsverträge haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Heute haben 2,8 Millionen Arbeitnehmer ab 25 Jahren einen zeitlich befristeten Job. Vor zehn Jahren waren es 400 000 weniger. In mehr als der Hälfte der Fälle hat der Vertrag eine Laufzeit von weniger als einem Jahr. Immerhin rund 9 Prozent aller Arbeitnehmer weiter
  • 931 Leser

Investition in Carsharing

Der Autobauer steigt in die Vermietung von Privatfahrzeugen ein.
Mit dem Autobauer Daimler an der Seite plant der amerikanische Carsharing-Anbieter Turo den Einstieg in den deutschen Markt. Turo betreibt eine Plattform, auf der private Autobesitzer ihre Fahrzeuge vermieten können. Die Sparte Daimler Mobility Service hat sich nun an dem Unternehmen beteiligt, 2018 soll der Dienst in Deutschland verfügbar sein. Mit weiter
  • 877 Leser

Mehr Klarheit bei Aromen und Zusätzen

Die Verbraucherzentrale fordert Kennzeichnung auf der Vorderseite der Verpackung.
Das Etikett verspricht viel: 30 Prozent Saftanteil, abgebildet sind Himbeeren und Rhabarberstangen. Doch obwohl das Produkt „Himbeer-Rhabarber“ genannt wird, beträgt der Anteil dieser Früchte nur 0,1 Prozent, der Rest ist Apfelsaft. Der Verbraucherzentrale Bundesverband zog dagegen vor Gericht und gewann. Aber in zahlreichen anderen Fällen weiter
  • 945 Leser

Verfahren gegen Prokon eingestellt

Mehr als drei Jahre nach der Insolvenz ist klar: Der Gründer betrieb kein Schneeballsystem.
Mehr als drei Jahre nach der Insolvenz des Windenergie-Unternehmens Prokon hat die Staatsanwaltschaft Lübeck ihre Ermittlungen wegen Betrugs und Untreue gegen die früheren Geschäftsführer um Firmengründer Carsten Rodbertus eingestellt. Diese Tatvorwürfe seien mangels hinreichenden Tatverdachts eingestellt worden, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, weiter
  • 1137 Leser

Von wegen 35 Stunden pro Woche

Termindruck und hohes Arbeitstempo belasten viele Beschäftigte. Jeder Neunte arbeitet wöchentlich mehr als 48 Stunden.
Termindruck und hohes Arbeitstempo machen deutlich mehr Beschäftigten zu schaffen als die körperliche Belastung in ihrem Job. 40 Prozent klagen über die hohe Arbeitsintensität, knapp ein Viertel über körperliche Belastungen wie schwierige Körperhaltungen oder das Hantieren mit schweren Lasten. Das zeigen repräsentative Umfragen des Statistischen weiter
  • 1005 Leser

Zwischen Arbeitsplätzen und sauberer Luft

Die SPD will bei der Nachrüstung von Dieselfahrzeugen die Hersteller in die Pflicht nehmen.
Für saubere Luft in den Städten und zur Vermeidung von Diesel-Fahrverboten sind nach Ansicht der SPD in den südlichen Bundesländern notfalls Hardware-Nachrüstungen nötig. Die müssten dann von den Autokonzernen finanziert werden. Den Verbrauchern dürften keine Nachteile entstehen, sagte die baden-württembergische SPD-Chefin Leni Breymaier zum weiter
  • 1019 Leser