Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 31. August 2017

anzeigen

Regional (2)

Viel Raum für die berufliche Bildung

Neubau Das neue IHK-Bildungszentrum in Aalen wird am 9. Dezember eröffnet. Die Arbeiten liegen voll im Zeit- und Kostenplan. Die IHK informiert über die Ausstattung der Labore und Werkstätten.

Aalen

In weniger als 100 Tagen wird das neue Bildungszentrum der IHK Ostwürttemberg beim Aalener Berufschulzentrum eröffnet. Der Neubau werde neue Maßstäbe in der dualen Ausbildung in der Region setzen. Und: Die Arbeiten hierfür lägen voll im Zeit- und Kostenplan, teilt die IHK mit. Ab 9. Dezember bestünden somit ideale Voraussetzungen für

weiter
  • 2833 Leser

Dynamischer Arbeitsmarkt in der Region

Arbeitsmarkt Trotz saisonbedingt steigender Quote gibt es aktuell knapp 1000 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr.

Aalen. Der Arbeitsmarkt in der Region hat sich vor dem Start ins neue Ausbildungsjahr im Jahresvergleich positiv entwickelt. Aktuell sind 9120 Menschen in Ostwürttemberg ohne Job – 9,7 Prozent weniger als vor einem Jahr. Im Land fiel der Rückgang mit 5,2 Prozent schwächer aus. Die Arbeitslosenquote betrug in der Region Ende August 3,7 Prozent.

weiter
  • 2492 Leser

Überregional (7)

„Durststrecke ist noch nicht vorüber“

Die Bafin sagt noch jahrelang niedrige Zinsen voraus. Wie lange halten die deutschen Institute das durch?
Das Zinstief drückt auch in den nächsten Jahren die Gewinne von Banken und Sparkassen in Deutschland. „Die durch niedrige Zinsen verursachte Durststrecke ist längst noch nicht überstanden“, sagt Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret. „Wir machen uns, was die Ertragslage angeht, anhaltend Sorgen.“ Laut einer Umfrage von Bundesbank weiter
  • 1009 Leser

„Verjährungsfrist läuft ab“

Der Rechtsanwalt Julius Reiter erklärt, wie sich geschädigte Autobesitzer gegen den Volkswagen-Konzern wehren können. Er und seine Kanzleikollegen wollen 5000 Einzelklagen einreichen.
Der ehemalige Justizminister Gerhart Baum will wegen des Dieselskandals mit seiner Rechtsanwaltskanzlei Baum, Reiter und Collegen deutschlandweit Klagen von 5000 Kunden gegen VW einreichen. Baums Düsseldorfer Kanzleipartner Julius Reiter sieht gute Chancen auf einen Erfolg. Mit ihm sprach Stefan Kegel. Herr Reiter, Ihre Kanzlei reicht 5000 Einzelklagen weiter
  • 1187 Leser

„Verjährungsfrist läuft ab“

Der Rechtsanwalt Julius Reiter erklärt, wie sich geschädigte Autobesitzer gegen den Volkswagen-Konzern wehren können. Er und seine Kanzleikollegen wollen 5000 Einzelklagen einreichen.
Der ehemalige Justizminister Gerhart Baum will wegen des Dieselskandals mit seiner Rechtsanwaltskanzlei Baum, Reiter und Collegen deutschlandweit Klagen von 5000 Kunden gegen VW einreichen. Baums Düsseldorfer Kanzleipartner Julius Reiter sieht gute Chancen auf einen Erfolg. Mit ihm sprach Stefan Kegel. Herr Reiter, Ihre Kanzlei reicht 5000 Einzelklagen weiter
  • 1222 Leser
Kommentar Helmut Schneider über die kleinen und mittelgroßen Banken

Es sieht nicht schlecht aus

Aus gesamtwirtschaftlicher Sicht sind die Ergebnisse der Umfrage unter den kleinen und mittleren Banken in Deutschland durchaus beruhigend: Fast alle stehen knapp zehn Jahre nach Ausbruch der Finanzkrise inzwischen wieder auf einem solideren Fundament. Den großen Häusern ist dies von der Europäischen Zentralbank (EZB) ebenfalls schon attestiert worden. weiter
  • 979 Leser

Intelligente Alleskönner

Vielseitige Geräte stehen im Zentrum der Internationalen Funkausstellung: Fernseher verwandeln sich in Gemälde, Zahnbürsten erkennen falsches Putzen.
Fernseher, die mit Licht Stimmung erzeugen, Küchenmaschinen, die das Kochen übernehmen, Türschlösser, für die es keine Schlüssel mehr braucht: Die Geräte von morgen, die von morgen an auf der Internationalen Funkausstellung (Ifa) präsentiert werden, sollen vor allem eines sein: intelligente Alleskönner. Mit einem klobigen dicken roten Schalter weiter
  • 1226 Leser

Wo die Policen teurer werden

Für jeden fünften Autohalter ändert sich die Regionalklasse seines Pkw.
Knapp 5,5 Mio. Autobesitzer können auf niedrigere Versicherungsprämien hoffen, weil ihr Pkw in eine günstigere Regionalklasse eingestuft wird. Für 3,6 Mio. Autohalter wird es dagegen eher teurer. Für 31 Mio. ändert sich nichts. Das ist das Ergebnis der jährlichen Schadensbilanz der 413 Zulassungsbezirke in Deutschland, die der Gesamtverband der weiter
  • 1089 Leser

Wo die Policen teurer werden

Für jeden fünften Autohalter ändert sich die Regionalklasse seines Pkw.
Knapp 5,5 Mio. Autobesitzer können auf niedrigere Versicherungsprämien hoffen, weil ihr Pkw in eine günstigere Regionalklasse eingestuft wird. Für 3,6 Mio. Autohalter wird es dagegen eher teurer. Für 31 Mio. ändert sich nichts. Das ist das Ergebnis der jährlichen Schadensbilanz der 413 Zulassungsbezirke in Deutschland, die der Gesamtverband der weiter
  • 1150 Leser