Artikel-Übersicht vom Samstag, 12. August 2017

anzeigen

Überregional (5)

Ernährung wird teurer

Im Juli ziehen die Preise für Miete und Molkereiprodukte an.
Das Leben in Deutschland ist den zweiten Monat in Folge etwas teurer geworden. Insbesondere höhere Nahrungsmittelpreise und Mieten trieben die Jahresinflationsrate im Juli auf 1,7 Prozent, meldet das Statistische Bundesamt. Eine höhere Rate hatte es zuletzt im April mit 2 Prozent gegeben. Im Juni waren es 1,6 Prozent. Tiefer in die Tasche greifen weiter
  • 1017 Leser

Hausärzte sind im Glück

Ob ein Job zufrieden macht, bestimmen Faktoren wie Wertschätzung und Selbstbestimmung. Das Gehalt ist weniger wichtig.
Ich bin zufrieden mit dem Einkommen und mache meine Arbeit gerne. Und letztlich ist es einfach schön, zu wissen, dass ich etwas Sinnvolles mache.“ Nicola Buhlinger-Göpfarth ist Hausärztin in Pforzheim und Vorstandsmitglied im Hausärzteverband Baden-Württemberg. Sie gehört zu einem ausgewählten Kreis: Ihr Beruf macht am glücklichsten – weiter
  • 1177 Leser

Hausärzte sind im Glück

Ob ein Job zufrieden macht, bestimmen vor allem Faktoren wie Wertschätzung und Selbstbestimmung. Gehalt oder Arbeitszeit sind weniger wichtig.
Ich bin zufrieden mit meinem Einkommen, mache meine Arbeit gerne und bin auch mit Leib und Seele dabei. Und letztlich ist es einfach schön, zu wissen, dass ich etwas Sinnvolles mache.“ Nicola Buhlinger-Göpfarth ist Hausärztin in Pforzheim und gleichzeitig Vorstandsmitglied im Hausärzteverband Baden-Württemberg. Sie gehört zu einem ausgewählten weiter
  • 1129 Leser
Kommentar Simone Dürmuth zum Prozess gegen Anton Schlecker

Jetzt wird es eng

Nur zwei Mal hat sich Anton Schlecker im Prozess gegen ihn zu Wort gemeldet. Beide Male war die Stoßrichtung die selbe: Er habe immer geglaubt, dass sein Unternehmen eine Zukunft hat. Er habe nie mit der Insolvenz gerechnet. Wer den 72-Jährigen im Lauf des Prozesses miterlebt, ist geneigt, ihm zu glauben. Er ist ein schwäbischer Unternehmertyp vom weiter
  • 1115 Leser

Wohnungen und Grundstücke für die Familie Schlecker

Als letzter Zeuge vor der Sommerpause sagt der Chefermittler aus: Der ehemalige Firmenchef habe kein Vermögen mehr, Frau und Kinder aber schon.
Bis zuletzt hat Anton Schlecker an sein Lebenswerk geglaubt. Dass sein Drogerieimperium einmal in die Pleite schlittern könnte, war für ihn undenkbar – so jedenfalls hat es der 72-Jährige vor Gericht dargestellt. Aber stimmt das? Oder hat Schlecker sein Geld in Sicherheit gebracht, als er das Unheil kommen sah, wie die Staatsanwaltschaft ihm weiter
  • 1146 Leser