Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 9. August 2017

anzeigen

Regional (3)

Investitionen und neue Arbeitsplätze

Wirtschaftsförderung Die L-Bank fördert 138 IHK-Unternehmen in Ostwürttemberg. Zudem auch Handwerker.

Ostwürttemberg. In der ersten Hälfte des Jahres 2017 förderte die L-Bank 138 Unternehmen aller Branchen im Bezirk der IHK Ostwürttemberg. Das ausgegebene Darlehensvolumen liegt bei 34,6 Millionen Euro. Insgesamt wurden Investitionen in Höhe von 60,3 Millionen Euro angeregt. 228 neue Arbeitsplätze werden dadurch geschaffen. Unter den geförderten

weiter
  • 1249 Leser

Ministerin hört Belange der Industrie

Besuch Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut stattet Ostwürttemberg einen Besuch ab. Bei Zeiss, Voith und der IHK wird über Innovationsführerschaft und Digitalisierung gesprochen.

Heidenheim/Oberkochen

Sie arbeitet sich durch die Themenfelder ihres breit angelegten Ministeriums. Und ihr eilt der Ruf voraus, dass sie Wirtschaft versteht. So sieht IHK-Präsident Carl Trinkl die Wirtschaftsministerin des Landes, Nicole Hoffmeister-Kraut. Sie hatte an diesem Mittwoch einen kompletten Ostwürttemberg-Tag eingelegt. Besucht hat die

weiter
  • 5
  • 3216 Leser

Geht Poker um SHW AG weiter?

Übernahmeangebot Am Dienstag ist die Frist der SHW-Aktionäre zum Verkauf ihrer Papiere an Pierer erst mal abgelaufen.

Aalen-Wasseralfingen. Am Dienstag, 8. August, ist um 24 Uhr die Frist zur Übernahme der SHW-Aktien durch die österreichische Pierer Industrie AG abgelaufen. Das Unternehmen, zu dem der Motorradhersteller KTM gehört, hatte allen SHW-Aktionären für ihre Stammaktien je 35 Euro geboten. Wie viele SHW-Aktionäre das Angebot angenommen haben, war wenige

weiter
  • 3055 Leser

Überregional (7)

Bis zu 10 000 Euro Nachlass für Neuwagen-Kauf

Produzenten bieten zum Teil hohe Umtausch-Prämien für alte Dieselfahrzeuge. An der Aktion gibt es aber auch Kritik.
Ein Ergebnis des Diesel-Gipfels von Politik und Autobauern in Berlin sind Umstiegsprämien: Besitzer älterer Selbstzünder erhalten einen Rabatt beim Kauf schadstoffarmer Neuwagen. Die Kosten tragen die Autobauer. Die Nase vorn hatte Ford, die ihren Kunden noch vor dem Gipfel ein solches Angebot machten. Jetzt locken immer mehr Autofirmen mit Fördergeldern. weiter
  • 1231 Leser
Wirtschaft am Rand

Eine Ziege für ein G36

Die Globalisierung steht bei Links- und Ökoaktivisten nicht hoch im Kurs. Das steht in auffallendem Widerspruch dazu, dass beide die Internationalisierung in Sachen politischer Solidarität oder bei Urlaubsflügen sehr wohl goutieren. Der Warenaustausch soll dagegen unter der Vorgabe umweltbewusster und antikapitalistischer Nachhaltigkeit stattfinden. weiter
  • 879 Leser

Keine Rückstände in Eiern aus dem Südwesten

Gute Nachrichten für Hühnerhalter im Land. Bundesminister Schmidt fordert Aufklärung von Belgien.
In Baden-Württemberg sind bislang keine heimischen Eier mit einer Belastung des Insektizids Fipronil aufgetaucht. Das teilte das Verbraucherschutzministerium in Stuttgart mit. In keiner der Proben aus dem Südwesten seien Rückstände von Fipronil nachgewiesen worden. „Für die Verbraucher, aber auch für die heimische Landwirtschaft ist das weiter
  • 888 Leser

Klinken putzen beim Mittelstand

Eine Million Euro für die ersten Projekte: Wie der Technologiebeauftragte der Landesregierung Unternehmen helfen will, innovativer zu sein.
Der Technologiebeauftragte der Landesregierung, Wilhelm Bauer, will die Unternehmen im Südwesten zu mehr Innovationen anregen. Ein knappes Jahr nach seiner Berufung hat Bauer gestern gemeinsam mit Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) sein Arbeitsprogramm vorgelegt. Bauers Ziel: das „Innovationssystem in Baden-Württemberg verbessern“, weiter
  • 987 Leser

Mitarbeiter gefeuert

Sexistisches Schreiben sorgt für Unruhe im US-Konzern.
Ein Google-Entwickler, der in einem internen Papier die Meinung vertrat, Frauen seien biologisch weniger für Erfolg in der Tech-Industrie geeignet, ist von dem Internet-Konzern gefeuert worden. Google-Chef Sundar Pichai unterbrach seinen Urlaub, nachdem das zehnseitige „Manifest“ des Mitarbeiters heftige Debatten in dem Unternehmen auslöste. weiter
  • 854 Leser

Tausende Besitzer fordern Geld

Viele Autokäufer ziehen gegen die Konzerne vor Gericht. Die Chancen auf ein positives Urteil steigen.
Die in den Diesel-Skandal verwickelten Autohersteller werden von einer immer größer werdenden Prozesslawine erfasst. Darüber hinaus wendet sich nach den Erfahrungen von Juristen zunehmend das Blatt zugunsten der Autokäufer. Dies belegen zahlreiche Gerichtsurteile aus den vergangenen Wochen, bei denen Klägern entweder ein Schadensersatz zugesprochen weiter
  • 915 Leser

Wachstum trotz vieler Widrigkeiten

Die Nachfrage nach „Made in Germany“ ist groß. Protektionismus bereitet den Unternehmen aber Sorge.
Waren „Made in Germany“ sind im Ausland gefragt. Der deutsche Export hat deshalb trotz eines Schwächeanfalls im Juni in den ersten sechs Monaten an Tempo gewonnen. Im ersten Halbjahr lieferten Unternehmen Waren im Gesamtwert von 638,4 Mrd. EUR ins Ausland. Das waren 6,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt weiter
  • 841 Leser