Artikel-Übersicht vom Samstag, 29. Juli 2017

anzeigen

Überregional (7)

„Geiz ist geiler denn je“

Billiganbieter wie Aldi, Lidl, Kik und Primark sind in Deutschland erfolgreicher als die Konkurrenz. Ein Branchenexperte bringt das Phänomen auf den Punkt: Deutschland sei die Bundesrepublik Discount.
Eine Zeit lang schien es, als habe das Motto „Geiz ist geil“ in Deutschland an Zauber verloren. Angesichts der guten Konjunktur zeigten sich die Bundesbürger spendabel. Sie kauften wieder öfter im Supermarkt ein und seltener beim Discounter. Sie gaben in Umfragen ganz generell zu Protokoll: Qualität sei ihnen wichtiger als der Preis. weiter
  • 1186 Leser

Bierdurst geht zurück

Vor allem das Wetter lässt den Absatz um zwei Prozent sinken.
Zu nass, zu kalt, zu wolkig: Das Wetter hat den Bierabsatz im ersten Halbjahr sinken lassen. Die deutschen Brauereien verkauften von Januar bis Juni 2,1 Prozent oder 1 Mio. Hektoliter Bier weniger als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Der Brauer-Bund hofft nun auf einen „Sommer, der den Namen verdient, einen sonnigen weiter
  • 906 Leser
Kommentar Helmut Schneider zur Tarifeinigung im Einzelhandel

Ein guter Kompromiss

Von der Öffentlichkeit unbemerkt ist jetzt ein wichtiger Tarifstreit gelöst worden. Die Mitarbeiter im baden-württembergischen Einzelhandel bekommen deutlich mehr als vier Prozent mehr Lohn in zwei Stufen. Allein im Südwesten profitieren fast eine halbe Million Menschen von diesem Lohnplus. Bundesweit beschäftigt die Branche gut drei Millionen weiter
  • 1020 Leser

Hess-Gläubiger bekommen etwas Geld

Vier Jahre nach der Pleite werden sieben Prozent der Forderungen ausbezahlt.
Rund viereinhalb Jahre nach den Bilanzbetrügereien und der Insolvenz des Leuchtenspezialisten Hess aus Villingen-Schwenningen gibt es für Geschädigte Geld. Insolvenzverwalter Volker Grub wird in den nächsten Tagen 7 Prozent der jeweils anerkannten Insolvenzforderungen an Betroffene überweisen. Gleichwohl sei der Abschluss des Insolvenzverfahrens weiter
  • 1083 Leser

Ist Bosch am Auto-Kartell beteiligt?

Der Stuttgarter Konzern soll Medienberichten zufolge in Absprachen involviert sein. Audi tauscht unterdessen seinen halben Vorstand aus.
Diesel-Affäre ohne Ende. Gestern rumpelte es erneut schwer in der Branche. Erstmals zeichnen sich personelle Konsequenzen in der höchsten Ebene eines Autobauers ab: Audi (Ingolstadt) entlässt vier seiner sieben Vorstände, meldete das „Manager Magazin“. Finanzvorstand Axel Strotbeck, Produktionschef Hubert Waltl, der für das Personal weiter
  • 1105 Leser

Lebensmittel wieder teurer

Die Preise sind um 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen.
Höhere Preise für Nahrungsmittel und Mieten haben die Inflation in Deutschland im Juli ein Stück weiter nach oben getrieben. Die Verbraucherpreise lagen 1,7 Prozent über dem Vorjahresmonat. Im Mai waren es noch 1,5 Prozent und im Juni 1,6 Prozent. Gegenüber dem Vormonat stiegen die Verbraucherpreise in Europas größter Volkswirtschaft um 0,4 Prozent. weiter
  • 925 Leser

Mehr Geld für die Verkäuferin

Tarifparteien in Baden-Württemberg einigen sich: Gut vier Prozent mehr Lohn in zwei Stufen.
Der bundesweit erste Abschluss in der laufenden Tarifrunde bringt den Beschäftigten des Einzelhandels in Baden-Württemberg mehr Geld. Arbeitgeber und Gewerkschaft einigten sich in Korntal-Münchingen (Landkreis Ludwigsburg) auf eine Erhöhung in zwei Stufen bei einer Laufzeit des Tarifvertrages von 24 Monaten. Die Beschäftigten sollen nun rückwirkend weiter
  • 1071 Leser