Artikel-Übersicht vom Freitag, 28. Juli 2017

anzeigen

Regional (3)

Zur Person

Claus Albrecht führt Vorsitz

Der ehemalige Aufsichtsratschef der VR-Bank Aalen ist der neue Aufsichtsratschef der VR-Bank Ostalb: Bei der ersten Aufsichtsrats- und Vorstandssitzung hat sich der Aufsichtsrat der VR-Bank Ostalb neu konstituiert – und Claus Albrecht zum Vorsitzenden des Aufsichtsgremiums gewählt. Albrecht ist seit 2008 Mitglied des Aufsichtsrats und war seit

weiter
  • 1
  • 3453 Leser

Technik kennt keine Geschlechter

Girls’ Day Realschülerinnen aus dem Ostalbkreis schnuppern dank Girls’ Day Akademie in technische Berufe herein. Nun wurden die Mädchen mit einem Zertifikat geehrt.

Aalen

Mädchen in vermeintlichen Männerberufen – das ist die Idee hinter dem Girls’ Day. Nun wurden 16 Mädchen aus fünf Realschulen des Ostalbkreises vom Bildungsträger BBQ Berufliche Bildung gGmbH mit einem Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme an der Girls’ Day Akademie ausgezeichnet. Das Projekt wird vom Arbeitgeberverband

weiter
  • 10489 Leser

SHW legt Zahlen vor, Pierer macht Druck

Bilanz Während die SHW im ersten Halbjahr solide gewirtschaftet hat, will Pierer am Angebotspreis von 35 Euro festhalten.

Aalen. Vor einigen Tagen hatten Vorstand und Aufsichtsrat der SHW AG das Übernahmeangebot der Pierer AG von 35 Euro je Aktie als „nicht angemessen“ zurück gewiesen. Doch der österreichische Konzern denkt nicht daran, die Offerte nachzubessern. Mehr noch: Laut PIAG liege der Angebotspreis „am oberen Ende der Analystenschätzungen“.

weiter
  • 9361 Leser

Überregional (10)

Ausspähen am PC nicht erlaubt

Das Bundesarbeitsgericht verbietet die verdeckte Überwachung von Arbeitnehmern.
Arbeitgeber dürfen nicht ins Blaue hinein die Computertätigkeit ihrer Beschäftigten überwachen und auswerten. Das entschied jetzt das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt. Es kassierte dabei eine fristlose Kündigung, die auf Informationen beruhte, die mit Hilfe eines so genannten Keyloggers gesammelt wurden. Ein Keylogger ist eine Software, die weiter
  • 988 Leser

E-Bike-Technik in der Gartenschere

Akkubetriebene Produkte treiben den Umsatz der Sparte Power Tools an.
Schnitt für Schnitt knipst sie kleine Ästchen vom Stamm. Die Gartenschere liegt gut in der Hand, ist vielleicht etwas schwerer als andere Modelle. Der nächste Ast ist ein wenig dicker. Doch die Gartenschere fängt an zu surren und gleitet fast mühelos durchs Holz. Die Gartenschere mit dem Namen „Easy Prune“ ist die erste kraftunterstützte weiter
  • 1071 Leser

E-Bike-Technik in der Gartenschere

Akkubetriebene Produkte treiben den Umsatz in der Sparte Power Tools an.
Schnitt für Schnitt knipst sie kleine Ästchen vom Stamm. Die Gartenschere liegt gut in der Hand, ist vielleicht etwas schwerer als andere Modelle. Der nächste Ast ist ein wenig dicker, der Schnitt wird mehr Kraft erfordern. Doch die Gartenschere fängt an zu surren und gleitet fast mühelos durchs Holz. Die Gartenschere mit dem Namen „Easy weiter
  • 1102 Leser

Freude über Nachzahlung

Hauptsächlich Sondereffekte verbessern das Halbjahresergebnis.
Der Energiekonzern ENBW (Karlsruhe) hat sein Halbjahresergebnis hauptsächlich wegen einer Steuerrückzahlung und des Verkaufs einer Beteiligung deutlich verbessert. Der Konzernüberschuss stieg auf fast 1,68 Mrd. EUR – nach einem Fehlbetrag von 194,2 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Der Konzern hatte eine Rückerstattung der als verfassungswidrig weiter
  • 830 Leser

Ministerin kritisiert Nähe von Autobranche und Politik

VW ist zu weiteren Nachrüstungen bereit und verteidigt Absprachen zwischen Herstellern als üblich. Der Konzerngewinn steigt trotz der Widrigkeiten kräftig.
Im Kampf gegen drohende Fahrverbote will Volkswagen zusätzliche Dieselautos per Software-Update nachrüsten. Der Konzern werde anbieten, insgesamt 4 Mio. Fahrzeuge nachzubessern und damit deren Emissionen deutlich zu senken, sagte Vorstandschef Matthias Müller nach einem Gespräch mit Bundesumweltministerin Barbara Hendricks. Dennoch hält Hendricks weiter
  • 976 Leser

Schwierige Geschäfte mit Russland

Die Im- und Exporte der deutschen Wirtschaft nehmen kräftig zu. Aber es gibt viele Irritationen von Siemens-Turbinen bis zu Sanktionsdrohungen der USA.
Mit großer Sorge verfolgt die deutsche Wirtschaft die Pläne der USA, die Sanktionen gegen Russland zu verschärfen. Deutschen Firmen, die am Bau, der Reparatur oder der Modernisierung russischer Exportpipelines mitwirken, drohen massive Probleme, wenn sie in den USA aktiv werden. Die Folgen der Annexion der Krim sind nur der Aufhänger. Tatsächlich weiter
  • 968 Leser

Schwierige Geschäfte mit Russland

Die Im- und Exporte der deutschen Wirtschaft nehmen kräftig zu. Aber es gibt viele Irritationen von Siemens-Turbinen bis zu Sanktionsdrohungen der USA.
Mit großer Sorge verfolgt die deutsche Wirtschaft die Pläne der USA, die Sanktionen gegen Russland zu verschärfen. Deutschen Firmen, die am Bau, der Reparatur oder der Modernisierung russischer Exportpipelines mitwirken, drohen massive Probleme, wenn sie in den USA aktiv werden. Die Folgen der Annexion der Krim sind nur der Aufhänger. Tatsächlich weiter
  • 1022 Leser

Zurück in der Gewinnzone

Konzernchef Cryan ist mit einem Ergebnis von einer halben Milliarde Euro nicht zufrieden.
Die Deutsche Bank wird nach zwei Jahren mit Verlusten von mehr als 8 Mrd. EUR in diesem Jahr einen Gewinn verbuchen. In der Halbjahresbilanz steht ein Netto-Überschuss von 1 Mrd. EUR. Im zweiten Quartal übertraf das Geldhaus die Erwartungen deutlich: Der Vorsteuer-Gewinn betrug 822 Mio. EUR. Das ist doppelt so viel wie im Vorjahr. Netto blieben weiter
  • 974 Leser

Zurück in der Gewinnzone

Konzernchef Cryan ist mit einem Ergebnis von einer halben Milliarde Euro nicht zufrieden.
Die Deutsche Bank wird nach zwei Jahren mit Verlusten von mehr als 8 Mrd. EUR in diesem Jahr einen Gewinn verbuchen. In der Halbjahresbilanz steht ein Netto-Überschuss von 1 Mrd. EUR. Im zweiten Quartal übertraf das Geldhaus die Erwartungen deutlich: Der Vorsteuer-Gewinn betrug 822 Mio. EUR. Das ist doppelt so viel wie im Vorjahr. Netto blieben weiter
  • 983 Leser
Kommentar Helmut Schneider zur Halbjahres-Bilanz der Deutschen Bank

Zwei positive Nachrichten

Zwei positive Nachrichten nacheinander in einer Branche, die lange nur negative Schlagzeilen schrieb: Die Commerzbank, Deutschland zweitgrößte Privatbank, hat mit dem US-Finanzinvestor Cerberus endlich einen neuen Großaktionär gefunden. Und Deutschlands Nummer eins, die Deutsche Bank, schreibt nach zwei Verlustjahren wieder schwarze Zahlen. An beiden weiter
  • 931 Leser