Artikel-Übersicht vom Montag, 24. Juli 2017

anzeigen

Regional (2)

Wirtschaftsweise ecken schon mal an

Gedächtnisvorlesung Zu Ehren des ehemaligen Wirtschaftsweisen und gebürtigen Aaleners Wolfgang Stützel wird Vorlesung gehalten. Die hält Prof. Dr. Peter Bofinger, einer der Nachfolger Stützels.

Aalen

Seit 13 Jahren bringt Prof. Dr. Peter Bofinger sein Wissen im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Lage ein. Als einer der fünf Wirtschaftsweisen ist der Schüler von Wolfgang Stützel erstellt er für die Bundesregierung Gutachten. Damit steht er in der Tradition des Aaleners Wolfgang Stützel, der dem Gremium von

weiter
  • 6192 Leser

SHW-Führung hält Angebot für zu niedrig

SHW-Aktie Wie erwartet empfehlen Vorstand und Aufsichtsrat der SHW, die Offerte der Pierer AG auszuschlagen

Aalen-Wasseralfingen. Der Vorstand und der Aufsichtsrat der SHW AG haben in einer Stellungnahme wie erwartet ihren Aktionären empfohlen, das vorliegende, freiwillige Übernahmeangebot der Pierer Industrie AG nicht anzunehmen. Sie halten das Angebot in Höhe von 35 Euro je Aktie „aus finanzieller Sicht nicht angemessen“, erklärt das Unternehmen

weiter
  • 3048 Leser

Überregional (5)

Ausländische Manager

Fast jeder dritte Vorstand ist kein Deutscher.
In den Vorständen der deutschen Top-Konzerne sitzen so viele Manager aus dem Ausland wie nie. Zum ersten Mal in der fast 30-jährigen Geschichte des Deutschen Aktienindex überstieg der Anteil ausländischer Dax-Vorstände die Marke von 30 Prozent. Mit 30,8 Prozent lag der Anteil zum Stichtag 1. Juli 2017 deutlich über dem Vorjahreswert von 27,2 Prozent. weiter
  • 1055 Leser
Börsenparkett

Erhebliche Verunsicherung

Für Börsianer sind diese Tage schwierig. In der dritten Juli-Woche hat der Dax rund 3 Prozent verloren. Die Marke von 12 000 Zähler rückt näher. Die Verunsicherung ist erheblich. Das liegt auch daran, dass die Wirtschaft in Europa gut läuft. Das treibt den Kurs des Euro, der zusätzlich durch die fragwürdige Politik von US-Präsident Donald weiter
  • 996 Leser

In Wolfsburg verdienen Vollzeitbeschäftigte am meisten

Um durchschnittlich 50 Euro im Monat ist das Einkommen der Vollzeitbeschäftigten in Deutschland im vergangenen Jahr gestiegen – Teilzeitarbeit und Selbstständige sind in dieser Statistik nicht erfasst. Laut „Bild am Sonntag“ lag das mittlere Einkommen 2016 demnach exakt bei 3137 Euro. Am meisten verdient haben Vollzeitbeschäftigte weiter
  • 1124 Leser

Politiker alarmiert über „Machenschaften des Kartells“

Diskussion um Diesel-Zukunft noch mehr belastet. Porsche-Betriebsratschef will Entlassung der Audi-Vorstände. Branchenexperte warnt vor „Super-Gau“.
Das offenbar jahrelang funktionierende Kartell deutscher Autobauer schlägt hohe Wellen. Der Verkehrsexperte der Linken im Bundestag, Herbert Behrens, verlangte im Gespräch mit der SÜDWEST PRESSE eine Sondersitzung des Verkehrsausschusses des Bundestages. „Angesichts des Totalversagens der Bundesregierung im Abgasskandal“, müsse das Parlament weiter
  • 1165 Leser

Reisebranche gibt sich gelassen

Die politische Eskalation hat laut einem Veranstalter keine größeren Auswirkungen bei den Buchungen.
Nach der jüngsten Eskalation im Streit mit der Türkei gibt sich die Reisebranche gelassen. „Wir glauben, dass sich die Auswirkungen in engen Grenzen halten werden“, sagte Ralph Schiller, Geschäftsführer des Reiseveranstalters FTI. Mit Buchungsrückgängen rechnet das Unternehmen trotz des verschärften Reisehinweises nicht. Bei den Kunden weiter
  • 963 Leser