Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 12. Juli 2017

anzeigen

Regional (2)

Ein Ökonom erinnert an einen Aalener

Wirtschaftsvorlesung Wirtschaftsweiser Peter Bofinger kommt am 26. Juli nach Aalen und würdigt Wolfgang Stützel.

Aalen. Wolfgang Stützel war vielseitiger und einer der umstrittensten deutschen Ökonomen. Sein Forschungsspektrum reichte von juristischen und betriebswirtschaftlichen Fragen über die Mikroökonomie bis hin zur Makroökonomievon Volkswirtschaften. 1925 in Aalen geboren, ist er vor 30 Jahren am 1. März 1987 gestorben. Von 1966 bis 1968 war er Mitglied

weiter
  • 5957 Leser

Handwerk feiert sich und adelt Betriebe

Jahresbegegnung Das regionale Handwerk beschäftigt sich mit der Zukunft: Fachkräfte sind gesucht, kreative Ideen gefragt. Der Zukunftspreis soll Bemühungen der Betriebe honorieren.

Ulm

Unter dem Motto „Feuer und Flamme für Handwerk“ stand die Jahresbegegnung der Handwerkskammer Ulm. Joachim Krimmer, Präsident der Kammer, begrüßte die 250 Gäste mit den Worten: „Handwerker brennen für ihre Aufgabe. Handwerk ist unsere Leidenschaft und unser Können.“ Bei der Veranstaltung wurde zudem der Zukunftspreis

weiter

Überregional (5)

„Keine Negativzinsen für Sparer“

Der Verbandspräsident verspricht Kunden faire Angebote und kritisiert zugleich die EU-Politik.
Die Privatkunden der aktuell gut 970 Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland mit ihren knapp 11 800 Filialen müssen zwar mit höheren Preisen für Dienstleistungen rechnen, „Negativzinsen wird es aber für Sparer nicht geben“. Das betont Uwe Fröhlich, Präsident des Bundesverbandes BVR. „Eine so präsenzstarke Gruppe wie weiter
  • 1109 Leser

Einigung scheint in Sicht zu sein

In Untertürkheim tobt ein Streit um die Produktion von E-Autos. Jetzt gibt es Anzeichen für eine Entspannung.
Wenn es um die Zukunft von Daimlers Stammsitz geht, findet Frank Deiß drastische Worte. „Das ist so eine Gratwanderung zwischen Erzeugen von Paranoia und Verabreichen von Beruhigungspille“, sagt der Fabrikchef. Deiß leitet das Werk, einen Standort mit rund 19 000 Beschäftigten und mehr als 100 Jahren Geschichte im Autobau. Gefertigt weiter
  • 1244 Leser
Kommentar Thomas Veitinger zu den Ladesäulen für E-Autos

Ende des Lade-Elends

Es gießt wie aus Eimern, ist stockdunkel und bitterkalt. Mitten im Wald bleibt das Elektroauto stehen – kein Saft mehr. Diese Urangst dürfte viele Besitzer von Autos mit Verbrennungsmotoren unter anderem davon abhalten, beim Neukauf einen Stromantrieb zu wählen. Dabei fährt ein durchschnittlicher Autofahrer nur 38 Kilometer pro Tag und damit weiter
  • 1067 Leser

Schluss mit den Schrott-Krediten

Die EU-Finanzminister beschließen einen Aktionsplan, der unter anderem eine strengere Aufsicht vorsieht. Die Idee einer gemeinsamen europäischen Bad Bank ist hingegen wieder vom Tisch.
Europas Banken sitzen auf rund 1000 Mrd. EUR fauler Kredite – Geld, das sie verliehen haben und kaum mehr zurückbekommen werden. Im Branchen-Jargon heißen sie „non-performing loans“ (NPL) – nicht funktionierende Anleihen. Das klingt weniger anrüchig, macht die Sache aber nicht besser: Die Schrott-Kredite schwächen die Banken, weiter
  • 1071 Leser

Stromtanken ist oft kompliziert und teuer

An den Ladesäulen für E-Fahrzeuge stiften unterschiedliche Standards Verwirrung. Die Tarife sind regional sehr unterschiedlich.
Eine Fahrt mit dem Elektroauto quer durch Deutschland mutet derzeit noch abenteuerlich an. Zwar wird das Netz der Ladestationen immer dichter – das gilt jedoch nicht für alle Regionen in Deutschland. Laut einer Studie ist das Auftanken auch zu kompliziert und zu teuer. Vor dem Urlaub startet Hans Kurzweg eine aufwändige Telefonrecherche. Zwar weiter
  • 1198 Leser