Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 29. Juni 2017

anzeigen

Regional (2)

Chiho erhöht Eigenkapital bei Scholz

Bareinzahlung Mit 80 Millionen Euro stützen die chinesischen Eigner das angestrebte Wachstum des Schrottrecyclers.

Essingen. Die in chinesischen Besitz befindliche Scholz Recycling GmbH hat am Donnerstag mitgeteilt, dass die Chiho Environmental Group Ltd. (CEG, früher Chiho-Tiande Group) das Eigenkapital des Schrottrecyclers über eine Bareinzahlung von 80 Millionen Euro erhöht hat. Damit werde ein erstrangiger Überbrückungskredit über 59 Millionen Euro, der

weiter
  • 5
  • 4308 Leser

Mapal stellt die Weichen

Bilanz 2016 ist der Umsatz um sechs Prozent gestiegen. Auch 2017 setzt Mapal diesen Kurs fort. Doch das Unternehmen blickt schon weiter in Zukunft.

Aalen

Der Präzisionswerkzeughersteller Mapal hat auch im vergangenen Jahr seinen beeindruckenden Wachstumskurs fortgesetzt. Der Umsatz des Aalener Traditionsunternehmens wuchs um sechs Prozent auf 575 Millionen Euro – das ist fast doppelt so viel wie noch im Jahr 2010. „Mit dem Ergebnis des Jahres 2016 sind wir sehr zufrieden“, betonte

weiter
  • 5887 Leser

Überregional (9)

BMW und Audi rüsten nach

Bayerische Autobauer aktualisieren die Motor-Software.
Zur Abwendung drohender Diesel-Fahrverbote wollen die bayerischen Autohersteller Audi und BMW die Hälfte ihrer in Deutschland zugelassenen Euro-5-Dieselautos technisch nachrüsten. Das sagte Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner nach einem Treffen mit den Vorstandschefs von Audi, BMW und dem Lkw-Hersteller MAN. „Meine Zielsetzung ist, dass weiter
  • 1106 Leser

Erneutes Rekordjahr bei EBM-Papst

Die Nachfrage nach energiesparenden Ventilatoren beschert Umsatzzuwachs.
Vor allem in Asien und Nordamerika will der Ventilatorenhersteller EBM-Papst aus Mulfingen (Kreis Hohenlohe) in den kommenden Jahren wachsen. Dabei soll das Wachstumstempo hoch bleiben. Im Geschäftsjahr 2021/22 schwebt dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Stefan Brandl, ein Umsatz von 2,7 Mrd. EUR vor. Auch weitere Zukäufe schloss der seit Anfang weiter
  • 1167 Leser

Im Land ist Abwasser oft günstig

Verbraucher zahlen im Südwesten besonders niedrige Gebühren. Das zeigt ein Vergleich der größten deutschen Städte.
Ludwigsburg hat die niedrigsten Abwassergebühren in ganz Deutschland. Dagegen zahlt etwa eine vierköpfige Familie in Potsdam, der teuersten Stadt, mehr als dreimal so viel. Das zeigt der Vergleich der Gebühren in den 100 größten Städten, der vom Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) für Haus und Grund durchgeführt wurde. In vielen Städten weiter
  • 1174 Leser
Kommentar Andreas Clasen zur vorgetäuschten Ortsnähe

Mehr Schutz für Regionales

Dienstleistungen und Produkte aus der Region sind bei vielen Verbrauchern beliebt. Sie berücksichtigen bewusst diesen Aspekt und das aus gutem Grund. Wer für den Anstrich den Maler aus der Parallelstraße engagiert oder das Ei vom Bauern aus dem Nachbarort kauft, unterstützt damit in mehrfacher Hinsicht Positives: den Erhalt von Arbeitsplätzen in weiter
  • 1229 Leser

Schaben und Mäusekot im bayerischen Brot

Die Organisation Foodwatch verlangt Information der Verbraucher und spricht von einem „permanenten Skandal“.
An den ekelerregenden hygienischen Zuständen in einem Teil der bayerischen Großbäckereien hat sich seit Jahren nichts geändert. Das ist das Fazit der Studie „Bayerisches Brot“, die die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch gestern in München vorgestellt hat. Die Politik und die Kontrollbehörden würden zusehen, „wie die Schaben weiter
  • 1402 Leser

Schäuble bremst bei Entlastungen

Trotz deutlicher Überschüsse warnt der Finanzminister vor überzogenen Versprechen.
Schwimmt der Staat im Geld und mit ihm Wolfgang Schäuble? Der Bundesfinanzminister legte dem Kabinett am Mittwoch zwar erstmals einen Haushalt 2018 samt Finanzplanung bis 2021 vor, der einen Spielraum von insgesamt 14,8 Mrd. EUR für Steuersenkungen offenlegt. Aber von Euphorie oder gar Eigenlob für acht Jahre im Amt war bei dem Badener nichts zu weiter
  • 1120 Leser

Schäuble bremst bei Entlastungen

Trotz deutlicher Überschüsse warnt der Finanzminister vor überzogenen Versprechen. Die schwarze Null hält er auch in den kommenden Jahren für möglich.
Schwimmt der Staat im Geld und mit ihm Wolfgang Schäuble? Der Bundesfinanzminister legte dem Kabinett am Mittwoch zwar erstmals einen Haushalt 2018 samt Finanzplanung bis 2021 vor, der einen Spielraum von insgesamt 14,8 Mrd. EUR für Steuersenkungen offenlegt. Aber von Euphorie oder gar Eigenlob für acht Jahre im Amt war bei dem Badener nichts zu weiter
  • 1106 Leser

Spiele für den weltweiten Markt

Der Hersteller sieht seine Zukunft international und digital. Auch virtuelle Realität spielt eine Rolle.
Internationaler und digitaler will der Spielehersteller Ravensburger werden. Musterbeispiel ist da die komplexe Kugelbahn „Gravitrax“, die in diesem Herbst in die Läden kommen und neben dem deutschen auch auf dem internationalen Markt funktionieren soll. Allerdings kommt sie tatsächlich erst mal nur in deutsche Läden. „Es gibt viele weiter
  • 1625 Leser

Weltweiter Boom, Flaute in Deutschland

Mit Vapiano ist dieses Jahr erst das zweite Unternehmen gelistet worden.
Weltweit boomt das Geschäft mit Börsengängen. Im ersten Halbjahr lief es so gut wie seit zehn Jahren nicht mehr. In Deutschland allerdings tut sich wenig, auch wenn in dieser Woche mit Vapiano und morgen mit Delivery Hero zwei bekanntere Unternehmen den Schritt auf das Börsenparkett gewagt haben. Mit Vapiano ist in diesem Jahr erst das zweite Unternehmen weiter
  • 1166 Leser