Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 28. Juni 2017

anzeigen

Regional (2)

Augmented Reality am Bau

Technologie-Netzwerk Neues Projekt der Ellwanger EurA Consult fusioniert Sensorik und Digitalisierung. Netzwerk möchte anwendernahe Projekte vorantreiben.

Ellwangen

Augmented Reality (AR) steht kurz vor dem Durchbruch. Eine Deloitte-Studie sagt der Technik der „erweiterten Realität“ mittels speziellen, informationsübertragenden Brillen großes Marktpotenzial voraus. Dabei gehe das Anwendungsspektrum weit übers Entertainment hinaus. Die Ellwanger Innovationsberatungsgesellschaft EurA widmet

weiter
  • 7584 Leser

So bleiben Vermögen beim Erben erhalten

Veranstaltung Die Deutsche Bank Aalen informiert Kunden über Erbschaftssteuer. Expertin zeigt Möglichkeiten auf.

Oberkochen. Die Deutsche Bank hat Firmenkunden, Selbständige und vermögende Kunden eingeladen, um ihnen zu zeigen, wie beim Generationenwechsel das Vermögen erhalten bleibt. Lisa-Marie Wöhrle, Betriebswirtin und Fachanwältin für Erbrecht bei der Deutschen Bank, informierte vor 50 Gästen aus ganz Ostwürttemberg im Oberkochener Zeiss Forum zum

weiter
  • 4922 Leser

Überregional (7)

Kommentar Stefan Kegel zu den Diesel-Modellen

Absurde Züge

Was soll das denn? Verkehrsminister Alexander Dobrindt will ein Institut gründen, das den tatsächlichen Verbrauch und den Schadstoffausstoß von Autos misst – unter realistischen Verkehrsbedingungen statt auf dem Prüfstand. Und alle sollen es im Internet nachlesen können. Das klingt toll, das klingt ehrlich, das klingt endlich nach Transparenz. weiter
  • 1245 Leser

Alte Arbeitsteilung vorbei

Das Land ist nicht mehr nur die Werkbank für Billigwaren. Heute werden in ihm auch Mikrochips und Flugzeuge gebaut. Die soziale Ungleichheit aber wächst.
An diese Rede wird Bill Clinton nicht gern erinnert. Es war im März 1999. „Die Welt wird nicht mehr die gleiche sein“, rief er den Abgeordneten im US-Kongress zu und warb um ihre Zustimmung für den Beitritt Chinas zur Welthandelsorganisation (WTO). Das bevölkerungsreichste Land der Welt würde seine Märkte öffnen. Und die Amerikaner weiter
  • 1250 Leser

EU verhängt gegen Google eine Rekordstrafe

Die US-Firma muss 2,4 Milliarden Euro zahlen, weil sie über ihre Suchmaschine auf eigene Angebote lockt und die Konkurrenz benachteiligt.
In der Internet-Welt besitzt und verwaltet Google die Auslage. Die Suchanfrage öffnet das Schaufenster, was dort den prominentesten Platz hat, wird am besten verkauft. Der schönste Platz im Bildschirm-Schaufenster ist oben – und oben stehen vor allem Google-Produkte, nämlich Preisvergleichsdienste für Shopping, Reise- oder Hotelbuchungen. weiter
  • 1297 Leser

Keine Überhitzung bei Krediten

Bundesanstalt hält bisher ein Eingreifen in den Markt für unnötig. Eine Immobilienblase drohe noch nicht.
Für Wohnimmobilien in größeren Städten werden um 15 bis 30 Prozent zu hohe Preise gezahlt, schätzt die Deutsche Bundesbank. Trotzdem ist das Risiko eines dramatischen Einbruchs von Immobilienkrediten gering, gibt der Ausschuss für Finanzstabilität Entwarnung. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) sieht derzeit keinen Grund weiter
  • 1322 Leser

Neue Gerüchte

Nach dem gescheiterten Verkauf soll es andere Offerten geben.
Nach dem gescheiterten Übernahmeversuch für den Arzneimittelhersteller Stada haben bereits neue Kauffantasien die Runde gemacht. Zugleich pocht der Hersteller von Nachahmermedikamenten wie Grippostad und der Sonnenmilch Ladival und rezeptfreien Markenprodukten auf seine Wachstumspläne. Der Betriebsrat begrüßte dagegen das Aus für den Kauf durch weiter
  • 1198 Leser

Roboter in der Altenpflege

Der Maschinenbauer plant neue Produkte für den Haushalt.
Roboter von Kuka sollen nicht mehr nur Autos und Maschinen zusammenbauen. Nach der Übernahme durch den chinesischen Hausgerätehersteller Midea im vergangenen Jahr sollen die Kuka-Roboter auch in Haushalten aktiv werden, berichtet das „Manager Magazin“. Demnach sollen die Kompetenzen der beiden Firmen gebündelt werden: Die Erfahrung von weiter
  • 1311 Leser

Zwei Dieselmodelle fallen durch

Schlechte Nachrichten für Opel und Smart: Nachmessungen zeigen einen erhöhten Schadstoffausstoß.
Es kommt einer wundersamen Reinigung gleich, was Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) gestern präsentierte. Bei einer Prüfung des Stickstoffausstoßes an 53 DieselModellen im April 2016 waren 29 Automodelle nämlich noch als Umweltverschmutzer beim Kohlendioxid (CO2) enttarnt worden. Sie überschritten den so genannten Katalogwert bei dem weiter
  • 1350 Leser