Artikel-Übersicht vom Freitag, 23. Juni 2017

anzeigen

Regional (2)

Umicore kauft Hersteller von Katalysatoren

Übernahme Der Konzern mit Standort in Gmünd gibt mehr als 100 Millionen Euro für ein dänisches Unternehmen aus.

Hanau/Schwäbisch Gmünd. Der belgische Materialtechnologie- und Recyclingkonzern Umicore hat angekündigt, einen Unternehmensbereich der dänischen Haldor-Topsoe-Gruppe zu übernehmen. Das Geschäft mit Stationär- und Nutzfahrzeugkatalysatoren lassen sich die Belgier rund 120 Millionen Euro kosten. Umicore betreibt auch einen Standort in Schwäbisch Gmünd

weiter
  • 5
  • 3731 Leser

Wohlstand ist kein Selbstläufer

Industriewoche Bei der Veranstaltung von IHK und Südwestmetall geht es um die Ursachen des Wohlstands in der Region. Industrielle Strukturen sind dafür der Treiber. Sie sollen erhalten werden.

Aalen-Wasseralfingen

Der Ort für die gemeinsame Veranstaltung von IHK und Südwestmetall hätte nicht besser gewählt werden können. Dort, wo die industrielle Entwicklung der Region startete, wurde über heutige und künftige Themen industrieller Produktion gesprochen. Im und vor dem Besucherbergwerk „Tiefer Stollen“ wurde darüber informiert,

weiter
  • 4447 Leser

Überregional (6)

Beiträge steigen oft kräftig

Fast jeder, der privat krankenversichert ist, muss dieses Jahr mehr zahlen.
Fünf von sechs voll privat Krankenversicherten mussten in diesem Jahr Beitragserhöhungen hinnehmen. Teilweise seien sie „etwas höher“ ausgefallen, gab der Vorsitzende des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV), Uwe Laue, in Berlin zu. Genauere Zahlen nannte er nicht. Aber häufig dürften sie einen deutlich zweistelligen Prozentsatz weiter
  • 1191 Leser

Der Aufzug wird in Rottweil neu erfunden

Thyssen-Krupp stellt in einem Testturm sein neues System „Multi“ vor. Die Kabinen fahren ohne Seile auf Schienen.
Erik Behrens ist am Mittwoch von London nach Rottweil gereist. Der Architekt war gestern einer von 200 Gästen aus aller Welt, die an den Neckar gekommen sind, um die Präsentation des neuen Aufzugssystems „Multi“ von Thyssen-Krupp mitzuerleben. Die Präsentation kann durchaus als spektakulär bezeichnet werden. Und so bewerteten etliche der weiter

Gegen alle Widerstände

In Frankenthal entsteht ein Logistikzentrum. Der Oberbürgermeister freut sich über die Arbeitsplätze, Kritik von Nachbarorten und Gewerkschaft lässt er nicht gelten.
Frankenthals Oberbürgermeister Martin Hebich zeigt sich von den Skeptikern unbeeindruckt. Die Ansiedelung des zweiten Amazon-Logistikzentrums in Rheinland-Pfalz neben Koblenz werde in seiner Stadt neue Jobs schaffen, glaubt Hebich. Er verweist auf die jüngste Statistik der Arbeitsagentur, nach der Frankenthal eine der höchsten Arbeitslosenquoten in weiter
  • 1366 Leser
Kommentar Patrick Guyton zur Diskriminierung bei der Wohnungssuche

Gleiche Chancen

Es ist eine der Vermutungen, die als recht sicher angesehen wurde, und die nun hieb- und stichfest mit einer großen Studie belegt ist: Bei Vermietungen von Wohnungen werden in Deutschland Menschen mit ausländischer Herkunft diskriminiert – dabei reicht schon ein Nachname, der arabisch, türkisch, ost- oder südeuropäisch klingt. Vorurteile und die weiter
  • 1134 Leser

Keine Obergrenzen

Kommission lehnt Deckelung ab.
Die Regierungskommission für gute Unternehmensführung lehnt Obergrenzen bei der Managerbezahlung ab, mit denen Ausreißer bei der Vorstandsvergütung verhindert werden sollen. Unabhängig vom Sinn sei der freiwillige Unternehmenskodex das falsche Instrument, da er begründete Abweichungen zulasse, sagte der Kommissionsvorsitzende Rolf Nonnenmacher. „Gesellschaftspolitisch weiter
  • 1050 Leser

Mit ausländischem Namen gibt es keine Wohnung

Bewerber, die etwa Ismail Hamed heißen, werden oft erst gar nicht zur Besichtigung eingeladen.
Hanna Berg und Ismail Hamed, beide 27 Jahre alt, im Marketing tätig und mit einwandfreien Deutschkenntnissen, bewerben sich im Internet jeweils für eine Mietwohnung. Die Chancen, zur Besichtigung eingeladen zu werden, sind für Hanna Berg weitaus größer als für Ismail Hamed. Und das liegt einzig und allein am Namen – so das Ergebnis einer groß weiter
  • 1163 Leser