Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 21. Juni 2017

anzeigen

Regional (4)

Industrie und Kunst verbinden

Ausbildung Auslobung des ersten „Young Industrial Art Award Ostwürttemberg“. Kreative Arbeit von Auszubildenden in technischen Berufen soll belohnt werden.

Aalen

Industrielle Produktion und das Erschaffen von Kunstwerken zusammenbringen. Der Wettbewerb rund um den „Young Industrial Art Award Ostwürttemberg“ soll dies bewerkstelligen. Der Preis wird innerhalb der gerade laufenden landesweiten Industriewoche präsentiert. Ostalbkreis, Landkreis Heidenheim, die IHK Ostwürttemberg und Südwestmetall

weiter
  • 5751 Leser

Makko gegen Programm der SPD zur Rente

Südwestmetall Der Arbeitgeberverband richtet Kritik in Richtung Politik. Für Wahlgeschenke fehle der Spielraum.

Aalen. Jörn P. Makko, Geschäftsführer der Bezirksgruppe Ostwürttemberg von Südwestmetall, warnt vor Wahlgeschenken im Bundestagswahlkampf. Makko: „Es gibt nichts geschenkt, einer muss immer zahlen!“ Es sei verantwortungslos, die Beschäftigten und die Unternehmen mit immer höheren Steuern zu belasten. Rentenpolitik müsse mit Weitsicht,

weiter
  • 5547 Leser
Zur Person

Nejat Cankaya geht bei Leitz

Oberkochen. Leitz verabschiedete nach 23 Jahren den Geschäftsführer und Gründer der türkischen Leitz Vertriebs- und Service Gesellschaft in den Ruhestand. Nejat Cankaya bleibt dem Verwaltungsrat vor Ort aber weiterhin erhalten. Die Gesellschafterinnen und die Geschäftsführung dankten Cankaya für sein Engagement, seinen unternehmerischen Weitblick

weiter
  • 1783 Leser

Harley-Davidson kommt nach Schwäbisch Gmünd

Im Technologiepark West soll eine 1.400 Quadratmeter große Handelsvertretung der Motorrad-Kultmarke entstehen.
Einen Harley-Davidson Vertragshändler gab es in Schwäbisch Gmünd und Ostwürttemberg bislang nicht. Das wird sich ändern: Bernhard Gneithing, Geschäftsführer von Harley-Davidson Stuttgart Süd, wird in Schwäbisch Gmünd eine Vertretung bauen. weiter
  • 6047 Leser

Überregional (7)

Ein neuer Marktplatz

Supermarktkette kontert Amazons Vorstoß mit Online-Angebot.
Die Supermarktkette Rewe baut ihr Angebot zum Online-Einkauf um Produkte wie Spielzeug und Tierbedarf aus und will damit offenbar Amazon die Stirn bieten. Rewe wolle einen Online-Marktplatz eröffnen und dort Produkte von Partnerfirmen wie ZooRoyal, Weinfreunde und myToys anbieten. Damit entstehe für Kunden eine „zentrale Anlaufstelle für ihren weiter
  • 1236 Leser

Scharfe Kritik an Umwelthilfe

Für Vertreter der Autobranche ist die Organisation ein „grün angestrichener Abmahnverein“.
In der Debatte um die Zukunft des Diesels gerät die Deutsche Umwelthilfe (DUH) zunehmend in die Kritik. Der Präsident des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), Jürgen Karpinski, bezeichnete die Umweltorganisation als „grün angestrichenen Abmahnverein“. Die Umwelthilfe sei „von den Bedürfnissen arbeitender Menschen weiter
  • 1240 Leser

Totgesagte leben länger

Die Zahl der Raucher sinkt. Die Konzerne verdienen aber gut, weil Zigaretten teurer geworden sind.
Zigaretten sind so ungesund wie eh und je, doch den Konzernen hinter den Glimmstängeln geht es so gut wie lange nicht mehr. Obwohl die Anzahl der Raucher in den meisten Teilen der Welt seit Jahren zurückgeht, laufen die Geschäfte für „Big Tobacco“ blendend. Anders als mitunter angenommen, ist der Boom dem Verkauf klassischer Tabak-Produkte weiter
  • 1245 Leser

Über Moskau geht ein Stern auf

Der Stuttgarter Hersteller investiert 250 Millionen Euro in sein erstes Werk in Russland. Bis 2025 muss das Unternehmen dafür dort keine Umsatzsteuer zahlen.
Die schwarzen Flaggen mit dem silbernen Mercedes-Stern flattern schon im Wind. Sonst deutet in dem Wäldchen rund 40 Kilometer nordwestlich von Moskau bislang wenig darauf hin, dass hier in rund zwei Jahren serienmäßig Luxus-Limousinen von Daimler vom Band laufen sollen. Vor den Toren der russischen Hauptstadt auf einem Ex-Militärgelände hat der weiter
  • 1554 Leser

Uneinig in der Schuldfrage

Umstrittene Milliarden-Deals haben den Fiskus geschädigt. Nach über einem Jahr Arbeit kann sich der Untersuchungsausschuss des Bundestags nicht auf einen gemeinsamen Bericht verständigen.
Bei der Aufarbeitung umstrittener „Cum-Ex“-Aktiengeschäfte zulasten der Staatskassen haben sich Koalition und Opposition nur auf den kleinsten gemeinsamen Nenner verständigen können. Nach etwa einjähriger Arbeit des Bundestags-Untersuchungsausschusses sind sich Union, SPD sowie Grüne und Linke zumindest in dem Punkt einig, dass es sich weiter
  • 1484 Leser

Uneinig in der Schuldfrage

Umstrittene Milliarden-Deals haben den Fiskus geschädigt. Nach über einem Jahr Arbeit kann sich der Untersuchungsausschuss des Bundestags nicht auf einen gemeinsamen Bericht verständigen.
Bei der Aufarbeitung umstrittener „Cum-Ex“-Aktiengeschäfte zulasten der Staatskassen haben sich Koalition und Opposition nur auf den kleinsten gemeinsamen Nenner verständigen können. Nach etwa einjähriger Arbeit des Bundestags-Untersuchungsausschusses sind sich Union, SPD sowie Grüne und Linke zumindest in dem Punkt einig, dass es sich weiter
  • 1282 Leser
Kommentar Thomas Veitinger zum Thema Daimler baut Werk

Wirtschaftlich richtig

Russland betrachtet Flugzeuge der US-Allianz als Ziele, nachdem diese einen syrischen Jet abgeschossen haben. Australien stoppt vorerst den Einsatz seiner Luftstreitkräfte.“ Diese Nachricht von gestern hat auf den ersten Blick nichts mit Wirtschaft zu tun. Auf den zweiten schon: Die politische Beziehung der Nato-Staaten zu Russland ist angespannt. weiter
  • 1281 Leser