Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 1. Juni 2017

anzeigen

Regional (2)

Die VR-Bank Ostalb kommt!

Zusammenschluss Nach den Vertretern der Volksbank Gmünd geben auch die Aalener Pendants - wenn auch knapp – ihren Segen für die Fusion. Alle Bedenken konnten nicht ausgeräumt werden.

Aalen.

Die Vertreter der Volksbank Schwäbisch Gmünd hatten in der vergangenen Woche vorgelegt. Nun hat die Vertreterversammlung der VR-Bank Aalen nachgezogen – und der Fusion der beiden Institute zur VR-Bank Ostalb zugestimmt. 78,8 Prozent der Vertreter stimmten bei dem geheimen Votum der 337 anwesenden Vertreter dem im Vorfeld heftig diskutierten

weiter
  • 5
  • 8127 Leser
Kommentar

Mehr Chance als Pflicht

Robert Schwarz

zur geglückten Bankenfusion

Für die Volksbank Schwäbisch Gmünd war die Fusion Pflicht. Zu groß die Herausforderungen der Zukunft, zu schwer der Rucksack mit drei Schieflagen in den vergangenen Jahren. Wenn die Fusion mit dem Ostalb-Pendant gescheitert wäre, die Volksbank Stuttgart wäre als einzige Option verblieben: Für die Stadt, den Kreis und vor allem für die mehr

weiter
  • 1764 Leser

Überregional (7)

Automat statt Apotheker: Beratung am Bildschirm

Das Pilotprojekt in einem Dorf soll verhindert werden. Ein niederländischer Versandhändler will Medikamente nach einem Video-Chat ausgeben.
Sehr intensiv befasst sich die Richterin Karin Hark vom Landgericht Mosbach mit einer neuartigen Form der Medizinversorgung. Als Vorsitzende einer Handelskammer muss sie in zwei Verfahren ein Urteil fällen, mit der Zivilkammer setzt sie sich dreimal mit einem Aufsehen erregenden Pilotprojekt des niederländischen Versandhändlers Doc Morris auseinander. weiter
  • 1465 Leser

Einheitliche Maut in ganz Europa?

Das verbreitete „Flatrate-Prinzip“ mit Vignetten soll laut EU bis 2027 gelten. Danach sollen Vielfahrer viel bezahlen.
Autofahren in der EU könnte in Zukunft deutlich teurer werden. Die EU-Kommission will die unterschiedlichen Systeme der Mitgliedstaaten auf einen Nenner bringen, wie aus einem am Mittwoch in Brüssel vorgestellten Verkehrskonzept hervorgeht. Demnach sollen Gebühren für die Straßennutzung künftig einheitlich nach dem Nutzerprinzip erhoben werden: weiter
  • 1285 Leser

Erfolgsmodell unter Druck

Das duale System deutscher Prägung gilt im internationalen Vergleich als vorbildlich. Aber ist es für künftige Herausforderungen gewappnet?
Im März landete die duale Ausbildung wieder mal im Werkzeugkoffer der deutschen Außenpolitik. Angela Merkel (CDU) flog zum Antrittsbesuch beim neuen US-Präsidenten Donald Trump in die USA. Im Gepäck hatte die Bundeskanzlerin die Idee eines Ausbildungssystems, das oft als entscheidendes Bauteil im Motor der deutschen Wirtschaft bezeichnet wird: eng weiter
  • 1286 Leser

Erfolgsmodell unter Druck

Das duale System deutscher Prägung gilt im internationalen Vergleich als vorbildlich. Aber ist es für künftige Herausforderungen gewappnet?
Im März landete die duale Ausbildung wieder mal im Werkzeugkoffer der deutschen Außenpolitik. Angela Merkel (CDU) flog zum Antrittsbesuch beim neuen US-Präsidenten Donald Trump in die USA. Im Gepäck hatte die Bundeskanzlerin die Idee eines Ausbildungssystems, das oft als entscheidendes Bauteil im Motor der deutschen Wirtschaft bezeichnet wird: eng weiter
  • 1378 Leser

Im zweiten Anlauf gewählt

Der frühere Regierungspräsident Johannes Schmalzl bekommt 46 Ja- und 30 Nein-Stimmen.
Chefwechsel bei der Industrie- und Handelskammer Stuttgart: Der frühere Regierungspräsident Johannes Schmalzl ist zum Hauptgeschäftsführer der einflussreichen Interessenorganisation bestellt worden. Auf der Vollversammlung der IHK bekam der 52-Jährige eine Mehrheit von 46 Ja-Stimmen gegenüber 30 Nein-Stimmen und 2 Enthaltungen, wie die weiter
  • 1214 Leser

Nahe an der Vollbeschäftigung

In Baden-Württemberg sinkt die Quote auf 3,4, in Bayern auf 3,0 Prozent.
Der Frühjahrsaufschwung und die boomende Wirtschaft haben die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im Mai erstmals seit 26 Jahren unter die 2,5-Millionen-Marke gedrückt. Laut Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) waren 71 000 Menschen weniger arbeitslos als im April und 166 000 weniger als vor einem Jahr. BA-Vorstandschef Detlef Scheele zeigte weiter
  • 1173 Leser

Nahe an der Vollbeschäftigung

In Baden-Württemberg sinkt die Quote auf 3,4 Prozent, in Bayern sogar auf 3,0 Prozent.
Der Frühjahrsaufschwung und die boomende Wirtschaft haben die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im Mai erstmals seit 26 Jahren unter die 2,5-Millionen-Marke gedrückt. Laut Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) waren 71 000 Menschen weniger arbeitslos als im April und 166 000 weniger als vor einem Jahr. BA-Vorstandschef Detlef Scheele zeigte weiter
  • 1378 Leser