Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 20. April 2017

anzeigen

Regional (4)

SHW beteiligt Mitarbeiter und investiert

Standortsicherung Der Autozulieferer sagt Investitionen zu. Im Gegenzug leisten sie 500 Stunden Mehrarbeit.

Aalen. Wenige Tage vor der Aktionärsversammlung am 9. Mai in Heidenheim haben die Geschäftsführung der zum SHW-Konzern gehörenden SHW Automotive GmbH und die IG Metall einen Ergänzungstarifvertrag für die Standorte Tuttlingen und Neuhausen ob Eck abgeschlossen. Der Vertrag tritt rückwirkend ab dem 1. Januar in Kraft und regelt bis Ende 2022

weiter
  • 5
  • 2337 Leser

Begleitet auf persönlichem Karriereweg

KarMen Plus Das Mentoring-Programm der Hochschule Aalen geht mit neuen Teilnehmerinnen in die nächste Runde.

Aalen. KarMen Plus ist ein Mentoring-Programm für Studentinnen an der Hochschule Aalen. Erfahrene Mentorinnen und Mentoren aus regionalen und überregionalen Unternehmen begleiten und unterstützen die Mentees dabei auf ihrem persönlichen Karriereweg. 13 Teilnehmerinnen wurden jetzt verabschiedet – 15 neue Mentees starteten in das Programm.

weiter
  • 1680 Leser

Netzwerken „made in Aalen“

Cluster-Woche Das am Aalener Inno-Z angesiedelte Netzwerk Photonics BW beteiligt sich an der bundesweiten Aktion. Die Region Ostwürttemberg ist im Land eine Hochburg der optischen Industrie.

Aalen

Erstmalig wird auf Initiative des baden-württembergischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in der Zeit vom 20. bis 28. April eine bundesweite „Cluster-Woche“ veranstaltet. Die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, und die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna

weiter
  • 5
  • 1998 Leser

Wissenswertes zur Optischen Industrie

Die Bedeutung der optischen Industrie ist enorm hoch. Mehr als 130 000 Menschen arbeiten aktuell in der Photonik-Branche in Deutschland. Deutsche Unternehmen wie die Oberkochener Carl Zeiss AG, sind Weltmarktführer in zahlreichen Marktbereichen wie der Lasertechnik, optischen Messtechnik, Mikroskopie sowie Beleuchtung und Bildgebung.

Der Umsatz der

weiter
  • 685 Leser

Überregional (8)

Bei Paketboten drohen Engpässe

Der anhaltende Bestellboom im Internet bringt Lieferdienste zunehmend in Nöte. Drohnen, Privatleute und ehemalige Bundeswehrsoldaten sollen die Lücken füllen.
Wenn es auf die letzte Meile geht, sind alle von Menschenhand abhängig – trotz schönster Innovationen im Zeitalter der Digitalisierung. Zwar mag die Auslieferung von Paketen per Drohne oder Roboter genauso wie in den Autokofferraum spektakulär daherkommen, doch sie ist weit vom täglichen Massengeschäft entfernt. Und so bleibt die Paketzustellung, weiter
  • 1113 Leser

Der Roboter wird zum Kollegen

Im Mittelpunkt der Industrieschau stehen dieses Jahr künstliche Intelligenz und Sensorik.
Mensch und Roboter sollen künftig in den Betrieben eng zusammenarbeiten. Dazu zeigt die Hannover Messe, die am kommenden Montag beginnt, selbst lernende Roboter, die sich der Arbeitsgeschwindigkeit und dem Verhalten des Menschen zu dessen Unterstützung anpassen können. Wie in der Vergangenheit müssten Arbeitsplätze sich wandeln, sagte Messe-Chef weiter
  • 860 Leser

Dezentrale Erzeugung statt Stromautobahnen

Die Stadtwerke befürchten, dass zu viel in die großen Verteilnetze investiert wird.
Ist ein Teil der Stromautobahnen überflüssig, die für viele Milliarden gebaut werden sollen, um Windstrom aus dem Norden nach Baden-Württemberg und Bayern zu transportieren, um dort die Kernkraftwerke zu ersetzen? Das meinen zumindest die Stadtwerke, die für die Verteilnetze vor Ort zuständig sind. Sie fordern mehr Mitsprache, um Fehlinvestitionen weiter
  • 958 Leser

Ermittlungen bestätigt

Fahnder kommen beim Aufarbeiten der Cum-Ex-Deals voran.
Steuerfahnder in Nordrhein-Westfalen kommen bei Ermittlungen von umstrittenen Cum-ex-Aktiengeschäften voran. NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) sprach am gestrigen Mittwoch von Erfolgen und bestätigte indirekt einen Bericht von „Süddeutscher Zeitung“, NDR und WDR. „Wir bleiben dran, auch wenn die Fälle komplex und weiter
  • 825 Leser

Facebook setzt auf Virtuelles

Auf der Entwicklerkonferenz kündigt Mark Zuckerberg eine so genannte erweiterte Realität an.
Facebook will eine neue Plattform rund um die sogenannte erweiterte Realität aufbauen, bei der virtuelle Objekte in die reale Umgebung integriert werden. Das Smartphone mit Kamera und Bildschirm werde dafür das entscheidende Geräte sein, sagte Gründer und Chef Mark Zuckerberg zur Eröffnung der hauseigenen Entwicklerkonferenz F8. Dabei gehe es zum weiter
  • 964 Leser
Kommentar Thomas Veitinger zu den Plänen von Facebook

Harte Realität

Möchte man Mark Zuckerberg sein? Vielleicht, schließlich hat er schon Milliarden mit Facebook gescheffelt. Dann könnte man sich seiner Mission hingeben und die Welt vernetzen. Oder ein Weltverbesserungs-Manifest schreiben, wie es der 32-Jährigen jüngst verfasst hat. Mit reinem Nichtstun ist es allerdings schwierig, denn Zuckerberg ist Facebook weiter
  • 982 Leser

Umweltfreundlich und am besten auch selbstfahrend

Die Branchenvertreter aus Deutschland bemühen sich, in China noch stärker Fuß zu fassen. Dafür gehen sie vermehrt Partnerschaften ein.
Auf der Automesse in der chinesischen Metropole Shanghai tummeln sich traditionell die großen Zulieferer und Hersteller aus Deutschland. In diesem Jahr dreht sich alles um autonomes Fahren – aber auch um Umweltfreundlichkeit. Mit Macht drängt der Stuttgarter Hightech-Konzer Bosch mit Technik für selbstfahrende Autos auf den chinesischen Markt. weiter
  • 5
  • 877 Leser

Zeitarbeit verlängert

Bis zu vier Jahre in einem Betrieb sind künftig möglich.
In der Metall- und Elektroindustrie können Zeitarbeiter einem Medienbericht zufolge künftig deutlich länger beschäftigt werden als bisher. Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall und die Gewerkschaft IG Metall hätten sich darauf verständigt, die seit Anfang April geltende maximale Verleihdauer von 18 Monaten auf bis zu 48 Monate anzuheben, berichtete weiter
  • 924 Leser