Artikel-Übersicht vom Samstag, 1. April 2017

anzeigen

Überregional (5)

Arbeitsmarkt in Frühjahrsstimmung

Die Zahl der Suchenden sinkt deutlicher als sonst in einem März. Die Firmen suchen weiter Mitarbeiter.
Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im März um 100 000 auf 2,66 Millionen gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr waren es sogar 183 000 Erwerbslose weniger, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosigkeit ging stärker zurück als im Schnitt der vergangenen drei Jahre und erreichte den niedrigsten weiter
  • 994 Leser

Dauerstreit um den Müll

Es geht um gelbe und orange Mülltonnen, um Plastikspielzeug und um sehr viel Geld. Nach jahrelangem Hin und Her hat der Bundestag nun ein neues Verpackungsgesetz verabschiedet.
Es war 2011, als die Bundesregierung das Ende der Gelben Tonnen und Säcke ins Auge fasste. Bundesweit sollte es Wertstofftonnen geben, in denen neben Verpackungsmüll auch andere Wertstoffe und Plastikabfälle landen dürfen. Gut fünfeinhalb Jahre später gibt es in manchen Kommunen solche orangefarbenen Tonnen, in anderen nicht. Und das wird so bleiben. weiter
  • 1340 Leser
Kommentar Simone Dürmuth zum Thema Flexibilität im Job

Klare Grenzen ziehen

Nachrichten werden nicht mehr geschaut, wenn sie im Fernsehen kommen, sondern wenn wir dazu Zeit und Lust haben. Das Internet macht es möglich. Im Urlaub wollen wir uns nicht an den Plan der Gruppenreise halten und buchen lieber alles selbst. Und auch in der modernen und zunehmend digitalen Arbeitswelt soll der Mensch zunehmend flexibel sein. Doch weiter
  • 1097 Leser

Rot wie Ochsenblut

Bis Stoffe die richtige Farbe hatten, dauerte es oft lange. Nun können alle Nuancen in digitale Codes verwandelt werden. Eine Revolution.
Was ist Ochsenblutrot für einen Inder? Nichts greifbares, denn fast 80 Prozent der Inder sind Hindus und die schlachten im Normalfall keine Rinder. Wie wird ein Gelb zitroniger? Sieht nicht jede Zitrone anders aus? Wie man Farben wahrnimmt, ist von vielen Faktoren abhängig: vom Geschlecht, dem kulturellen Hintergrund, dem Alter, Licht, Klima und manchmal weiter
  • 1226 Leser

Wüstenrot stemmt sich gegen Trend

Deutschlands zweitgrößte Kasse verliert beim Neugeschäft deutlich weniger an Boden als die Branche.
Deutschlands zweitgrößte Bausparkasse Wüstenrot kann sich gegen den Abwärtstrend in der Bausparbranche stemmen. Das Institut legte gestern Zahlen vor, denen zufolge es sein Geschäft 2016 in etwa stabil halten konnte. Das Volumen neu unterzeichneter Verträge, das Brutto-Neugeschäft, sank um 3,5 Prozent auf 13,6 Mrd. EUR. Angesichts einem Durchschnittsminus weiter
  • 1055 Leser