Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 08. März 2017

anzeigen

Regional (5)

Commerzbank gewinnt Kunden

Bilanzzahlen Die Commerzbank ist nach ihrer Neuordnung zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2016. Zahlen für Marktregion Ostwürttemberg vorgelegt.

Aalen

Die Commerzbank hat sich in den vergangenen Monaten eine neue Struktur gegeben. Nach dem Etablieren von Niederlassungen sind die Zuständigkeiten etwas anders organisiert worden, Gebietszuschnitte haben sich geändert. Das starke Wachstum der Großbank bei den Neukunden um 1,1 Millionen seit 2012 hat sich auch in der Region manifestiert. Im Privatkundengeschäft

weiter
  • 3058 Leser
Wirtschaft kompakt

Fachkräfteforum

Heidenheim. Die sozialen Netzwerke Xing, Facebook & Co. werden wichtiger. Dabei gehört Xing zu den führenden deutschen Businessportalen. Beim Fachkräfteforum Ostwürttemberg am 23. März zeigt Ralph Dannhäuser, Experte für Social-Marketing und Recruiting, wie Unternehmen insbesondere Xing für die Suche nach Fachkräften nutzen können. Im besonderen

weiter
  • 1729 Leser

Leicht Küchen sponsern Wintersport

Marketing Der Waldstetter Küchenhersteller ist beim Skispringen der Damen und Nordischer Kombination mit dabei.

Waldstetten. Hochkarätige Sportveranstaltungen haben ein Millionenpublikum, und ein Logo wird auf Bannern, Trikots und Sponsorenwände intensiv wahrgenommen. So war, beziehungsweise ist das Logo von Leicht Küchen in dieser Saison auf zwei Weltcup-Events zu sehen – dem Damen-Skisprung-Weltcup in Oberstdorf am 7. und 8. Januar und beim traditionellen

weiter
  • 1612 Leser
Wirtschaft kompakt

Tipps für Existenzgründer

Heidenheim. wesentliche Komponente bei der Planung einer Existenzgründung ist die persönliche soziale Absicherung bei Krankheit, Unfall und Alter. Die Regelungen sind komplex und es ergeben sich häufig gesetzliche Änderungen. Erste Fragen dazu beantwortet die aktualisierte Publikation „Soziale Absicherung 2017“ des DIHK. Sie fasst die wichtigsten Regelungen

weiter
  • 1716 Leser

Commerzbank ist nach Neuordnung zufrieden

Institut legt Zahlen für Marktregion Ostwürttemberg für 2016 vor
Die Commerzbank hat sich eine neue Struktur gegeben. Nach dem Bilden von Niederlassungen sind die Zuständigkeiten anders organisiert. Das starke Wachstum bei den Neukunden hat sich auch in der Region manifestiert. Im Privatkundengeschäft wurden 518 neue Kunden gewonnen, im Firmenkundengeschäft waren es 30. 2017 soll die Mittelstandsbank umstrukturiert weiter
  • 3
  • 1286 Leser

Überregional (9)

„Ziemlich frustrierend“

EU-Firmen beklagen Diskriminierung in China.
Chinas neue Industriepolitik diskriminiert laut einer Untersuchung europäische Firmen. Die massive staatliche Förderung heimischer Unternehmen behindere auch die Entwicklung marktwirtschaftlicher Kräfte, heißt es in einer Studie der Europäischen Handelskammer in China. „Die Frustration wächst und spiegelt sich im Rückgang europäischer Investitionen weiter
  • 777 Leser

Ein ordentliches Ergebnis – noch

Die niedrigen Zinsen sitzen die Genossen aus. Aber die Zahl der Filialen nimmt ab und mit ihr die Zahl der Mitarbeiter.
Das Wort „noch“ ist in Roman Glasers Vortrag gewissermaßen der Wink mit dem Zaunpfahl. Der Präsident des baden-württembergischen Genossenschaftsverbandes (BWGV) skizziert damit, dass die 193 Volks- und Raiffeisenbanken auch im vergangenen Jahr ordentlich gewirtschaftet haben. Mehr Mitglieder, mehr Kundeneinlagen, mehr Kredite – an weiter
  • 775 Leser

Griechenland liegt voll im Trend

Nach dem schwierigen Jahr 2016 freut sich die Tourismusbranche derzeit über gute Nachrichten.
Die Reisebranche ist in Sommerlaune: Rechtzeitig zum Treffen auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin zeigen die Buchungszahlen für die kommenden Monate nach oben. „Viele Deutsche haben ihren Haupturlaub noch früher gebucht als sonst – zum Teil schon im November und Dezember vergangenen Jahres“, berichtet der Präsident weiter
  • 865 Leser
Kommentar Helmut Schneider zur Einlagensicherung in Europa

Kein deutscher Sonderweg

Genossenschaftsbanken und Sparkassen sind sich ähnlich wie zwei Geschwister. Beide verstehen sich als Bank des Mittelstandes und grenzen sich von den beiden Großen ab, und vielleicht noch von den Direktbanken. Auch auf der Dauerbaustelle der internationalen Finanzbranche, der Regulierung, arbeiten sie Hand in Hand und gegen Vorgaben, die kaum zwischen weiter
  • 937 Leser
Kommentar Helmut Schneider zur Einlagensicherung in Europa

Kein deutscher Sonderweg

Genossenschaftsbanken und Sparkassen sind sich ähnlich wie zwei Geschwister. Beide verstehen sich als Bank des Mittelstandes und grenzen sich von den beiden Großen ab, und vielleicht noch von den Direktbanken. Auch auf der Dauerbaustelle der internationalen Finanzbranche, der Regulierung, arbeiten sie Hand in Hand und gegen Vorgaben, die kaum zwischen weiter
  • 802 Leser

Ordentliches Ergebnis, mehr Mitglieder – wie lange noch?

Die niedrigen Zinsen sitzen die Genossen noch aus. Aber es werden Filialen geschlossen und die Zahl der Mitarbeiter sinkt.
Das Wort „noch“ ist in Roman Glasers Vortrag gewissermaßen der Wink mit dem Zaunpfahl. Der Präsident des baden-württembergischen Genossenschaftsverbandes (BWGV) skizziert damit, dass die 193 Volks- und Raiffeisenbanken auch im vergangenen Jahr ordentlich gewirtschaftet haben. Mehr Mitglieder, mehr Kundeneinlagen, mehr Kredite – an weiter
  • 5
  • 841 Leser

Sichere Kooperation

Im Vorfeld der Hannover Messe stellen Unternehmen aus dem Land ihre Neuentwicklungen vor.
Eine Schokoladentafel nach der anderen nimmt der Roboterarm auf, hält sie vor eine Kamera und wirft sie – nach Farben sortiert – in kleine Kästchen. Nähert sich Jochen Vetter und überschreitet dabei eine gelbe Linie, verlangsamen sich die Bewegungen des Roboters sofort. Diese kleine Vorführung in den Räumen der Firma Pilz (Ostfildern) soll weiter
  • 982 Leser

Sicherheit für Mensch und Roboter

Im Vorfeld der Hannover Messe stellen Unternehmen aus dem Land ihre Neuentwicklungen vor.
Eine Schokoladentafel nach der anderen nimmt der Roboterarm auf, hält sie vor eine Kamera und wirft sie – nach Farben sortiert – in kleine Kästchen. Nähert sich Jochen Vetter und überschreitet dabei eine gelbe Linie, verlangsamen sich die Bewegungen des Roboters sofort. Diese kleine Vorführung in den Räumen der Firma Pilz (Ostfildern) soll weiter
  • 832 Leser

Zukunft und Bewährtes

Wirkliche Innovationen sind selten, dafür aber spektakulär. Die Hersteller setzen vor allem auf den Massenmarkt und auf bodenständige Neuheiten.
Die Zukunft kann warten – das ist der Eindruck, der beim Rundgang auf dem Genfer Salon entsteht. Denn die Autobauer konzentrieren sich vor allem auf das Hier und Heute, statt sich fit zu machen für eine Zeit ohne Verbrennungsmotor und vielleicht sogar ohne Fahrer. Weil sie schließlich erst noch das Geld verdienen müssen, mit dem sie den Systemwandel weiter