Artikel-Übersicht vom Dienstag, 28. Februar 2017

anzeigen

Regional (2)

AOK kompakt

AOK Baden-Württemberg - über 4,1 Millionen Versicherte - Haushaltsetat: 15 Mrd. Euro - Beitragssatz: 15,6 Prozent - 230 Kunden-Center Vorstand: Dr. Christopher Hermann (Vorsitzender) Siegmar Nesch (Stellvertreter) AOK-Bezirksdirektionen - Bodensee-Oberschwaben - Heilbronn-Franken - Hochrhein-Bodensee, - Ludwigsburg-Rems-Murr - Mittlerer Oberrhein weiter
  • 1977 Leser

Persönliche Beratung ist unersetzbar

Interview Bezirksgeschäftsführer Josef Bühler verspricht, dass keines der neun AOK-Kunden-Center in Ostwürttemberg geschlossen wird. Beitragssatz bleibt mit 15,6 Prozent stabil.

Schwäbisch Gmünd/Aalen.

Die gesetzlichen Krankenkassen haben 2016 ein Plus von rund 1,5 Milliarden Euro erzielt, die Rücklagen sind auf 15,9 Milliarden Euro gestiegen. Welche Auswirkungen diese verbesserte Finanzsituation auf die Beitragssätze und die Präsenz der Krankenkassen mit Filialen in der Fläche haben, erklärt Josef Bühler, Geschäftsführer

weiter
  • 1454 Leser

Überregional (6)

„Es gibt immer wieder Rückschläge“

Ralph Wiechers aus dem VDMA-Vorstand hofft auf eine zunehmende Bedeutung der Schwellenländer für die deutsche Industrie. Im Verhältnis zur USA herrscht große Unsicherheit.
Ralph Wiechers, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), kennt den Markt wie kaum ein anderer. Er spricht über die Lage des Maschinenbaus auf den Exportmärkten weltweit, vor allem nach dem Amtsantritt des neuen Präsidenten Donald Trump in den USA, aber auch über die Entwicklung in Europa, Asien weiter
  • 911 Leser
Kommentar Rolf Obertreis zur geplatzten Börsenfusion

Eine absurde Vorstellung

Als größtes Risiko für die geplante Mammut-Fusion von Deutscher und Londoner Börse galt der Brexit. Jetzt spielten beide Seiten das Thema herunter. Genauso wie Deutsche Börse-Chef Kengeter sich – wenig überzeugend – in Frankfurt mühte, London als Sitz der Obergesellschaft schmackhaft zu machen. Dabei manövrierte sich der Ex-Investmentbanker weiter
  • 883 Leser

Laufsteg der Hightech-Smartphones

Im Kampf um die Marktführerschaft präsentieren chinesische Hersteller Premium-Modelle.
Auf dem Mobile World Congress dreht sich in diesem Jahr wie immer alles um neue Smartphone-Modelle und moderne Technologie rund um die mobile Nutzung des Internets. Die großen Hersteller zeigen ihre aktuellen Flaggschiffe. Beim Samsung war allerdings Zurückhaltung angesagt. Dem südkoreanischen Konzern steckt noch sein jüngstes Debakel um das Vorzeige-Phablet weiter
  • 945 Leser

London hat keine Lust mehr auf Fusion mit Frankfurt

Die Aktionäre beider Unternehmen hatten dem Vorhaben schon zugestimmt. Aber jetzt steht der geplante Zusammenschluss vor dem Aus.
Die Fusion der Deutschen Börse mit der Londoner Börse (London Stock Exchange/LSE) dürfte auch im dritten Anlauf scheitern. Die Weigerung der LSE, Anteile an der italienischen Handelsplattform MTS zu verkaufen und so eine Auflage der EU-Kommission zu erfüllen, ist offensichtlich nur ein vorgeschobener Grund. Wie aus informierten Kreisen verlautet, weiter

Mehr Reserve oder weniger zahlen?

Die Arbeitslosenversicherung schwimmt im Geld. Die Union fordert, die Beiträge zu senken.
Anfang 2018 sollte der Beitragssatz zur Arbeitslosenversicherung von derzeit 3 auf 2,7 Prozent gesenkt werden. Das forderte jetzt auch der Chef der CDU/CSU-Mittelstandsvereinigung, Carsten Linnemann. Er schloss sich damit Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs (CDU) und dem Wirtschaftsweisen Lars Feld an. Dagegen plädierte der Vorsitzende der Arbeitnehmergruppe weiter
  • 845 Leser

Wenn Manager hinschmeißen

Zunehmend satteln Führungskräfte um oder ziehen sich vorzeitig ganz zurück, obwohl sie mitten im Job stehen.
Tue ich mir das noch an? Diese Frage stellt man sich auch in Chefetagen. Daimlers Lastwagenchef Wolfgang Bernhard hat nun genug. Der 56-Jährige wollte seinen noch bis 2018 währenden Vertrag nicht wie angedacht verlängern. Der Stuttgarter Konzern stellt ihn nun frei. Bernhard scheide auf eigenen Wunsch und aus persönlichen Gründen aus. Selbst Aufsichtsräte weiter
  • 4
  • 1043 Leser