Artikel-Übersicht vom Freitag, 24. Februar 2017

anzeigen

Regional (3)

Jubiläumsmagazin: Zahlen, Daten, Fakten zur IHK

Die Meilensteine der Wirtschaftsregion hat die IHK, neben ihrer eigenen Geschichte, in einer Jubiläumsbroschüre mit interessanten Zahlen und Fakten gespickt aufgearbeitet. Die heutigen Aufgaben der IHK sind darin ebenfalls dargestellt. Pünktlich zum Jubiläums-Jahresempfang erschien das 60-seitige Werk „Rückblicke. Einblicke. Ausblicke“

weiter
  • 1297 Leser

Klaus Betz verurteilt: 47 Monate Haft

Prozess Der ehemalige Imtech-Chef und frühere Aufsichtsrat des VfR Aalen hat dagegen Revision angekündigt.

Hamburg. Klaus Betz (62), der ehemalige Deutschland-Chef des insolventen Imtech-Konzerns und frühere Aufsichtsrat des VfR Aalen, und Jörg Schiele (72), Amtsvorgänger von Betz bei Imtech, wurden am Mittwoch vor dem Oberlandesgericht Hamburg zu mehrjährigen Haftstrafen ohne Bewährung verurteilt. Der Verteidiger von Betz, Hanns Feigen, hat Revision angekündigt.

weiter
  • 5
  • 7737 Leser

Sprachrohr für 25 000 Firmen

IHK-Jubiläum Vor 150 Jahren schlossen sich Gewerbe und Handel zusammen. Inzwischen organisiert die IHK Ausbildung und betreibt Wirtschaftsförderung.

Heidenheim

Die IHK Ostwürttemberg feiert sich und die Wirtschaft der Region: Vor 150 Jahren wurde die Organisation unter anderem von Ferdinand Steinbeis als Handels- und Gewerbekammer Heidenheim gegründet. Heute gehören die Industrie- und Handelskammern zur gewachsenen politischen, gesellschaftlichen und unternehmerischen Struktur – auch durch

weiter
  • 1065 Leser

Überregional (9)

„Ein Porsche wird immer ein Lenkrad haben“

Der Sportwagenbauer stellt sich Digitalisierung und E-Antrieb. Vorstand Albrecht Reimold sieht das Rennsport-Image nicht in Gefahr.
Porsche muss einen Spagat schaffen: Puristischer Rennsport und digitale Assistenten, Fahrfreude und autonome Fahrzeuge, hoher Spritverbrauch und das Stromauto Mission E. Produktionsvorstand Albrecht Reimold sieht in allem keinen Widerspruch. Wie läuft Mission E? Ist das Strom-Auto Ende 2019 serienreif? Albrecht Reimold: Wir sind gut unterwegs und voll weiter
  • 1234 Leser

Brückmann muss gehen

Der Chef des Energieunternehmens stolpert über eine Spende.
Der Aufsichtsrat des Oldenburger Energieanbieters EWE hat den Vorstandsvorsitzenden Matthias Brückmann abberufen. Hintergrund der Entscheidung sind mehrere Vorwürfe gegen Brückmann, darunter eine umstrittene Spende von 253 000 EUR an eine Stiftung des Ex-Boxweltmeisters Wladimir Klitschko. Neben der Spende gebe es eine „Vielzahl diverser weiter
  • 757 Leser

Konservative Prognose für 2017

Der Maschinenbauer setzt weiterhin auf Innovationen und erreicht erneut einen Rekord beim Auftragseingang.
Die Musik setzt ein, sie unterbricht Dürr-Chef Ralf Dieter. Hinter ihm baut sich ein Lackierroboter auf, während poppige Rhythmen das Video untermalen. Bevor das computersimulierte Auto auftaucht, hätte es die Präsentation eines Star-Wars-Roboters sein können. Industrie 4.0 ist für das in Bietigheim-Bissingen ansässige Unternehmen ein wichtiger Faktor. weiter
  • 795 Leser

Mit moderner Glasfaser zum digitalen Rathaus

Die Kommunen und ihre Unternehmen wollen die Chancen für bessere Dienstleistungen nutzen. Davon sind sie noch weit entfernt.
Rund 1,7 Mrd. EUR wollen kommunale Unternehmen in diesem Jahr investieren, um schnelles Internet auch in kleinere Städte und aufs Land zu bringen, wo die großen privaten Anbieter nicht aktiv werden. 2015 waren es erst 500 Mio. EUR gewesen. Bis zu 7 Mio. Kunden wollen sie nach Angaben der Hauptgeschäftsführerin des Verbands Kommunaler Unternehmen (VKU), weiter
  • 831 Leser

Nicht in den Osten

Folgen der Fremdenfeindlichkeit machen sich bemerkbar.
Die Wirtschaft in Ostdeutschland bekommt die Folgen von Fremdenfeindlichkeit zu spüren. „Aktuell sind uns einige Einzelbeispiele bekannt, bei denen Arbeitsplatzangebote aus der Wirtschaft in Sachsen mit Verweis auf das politische Umfeld ausgeschlagen wurden“, sagte der Sprecher des Vereins Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen, Andreas weiter
  • 843 Leser

PSA-Chef: Opel soll Opel bleiben

Die Regierungen wollen schnell Klarheit für die Beschäftigten des deutschen Autokonzerns.
PSA-Chef Carlos Tavares erwartet von Opel im Fall einer Übernahme einen Plan zur Sanierung der deutschen Traditionsmarke. Dieser Plan müsse von Opel selbst kommen. Opel sei in einer vergleichbaren Lage wie PSA vor vier Jahren, als der Konzern mit den Marken Peugeot und Citroën rote Zahlen schrieb und umgebaut wurde, damals sprang auch der französische weiter
  • 683 Leser

Risikobereitschaft hält sich in Grenzen

Viele Großkonzerne machen Vorgaben und Einschränkungen.
Mit Hilfe von Algorithmen finden die Schallwellen ihren Weg genau und ausschließlich in das Ohr, für das sie bestimmt sind. Das israelische Start-up Noveto hat die Technologie entwickelt. Jeder Fahrer im Auto könnte seiner eigenen Musik, einem Hörbuch, einem Radiosender oder dem Navigationsgerät lauschen. Der Autobauer Daimler denkt darüber nach, die weiter
  • 724 Leser

Stallpflicht bereitet Probleme

Wegen der Vogelgrippe dürfen viele Produzenten ihre Eier nicht mehr als Freiland verkaufen.
Freiland-Eier sind in Supermärkten und bei Discountern kaum noch zu finden. „Bis auf homöopathische Dosen ist alles abverkauft“, sagt ein Rewe-Sprecher. Der Grund ist die Vogelgrippe, wegen der viele Hühner im Stall bleiben müssen. Eier von Freilandhennen, die länger als zwölf Wochen im Stall verbrachten, dürfen nicht mehr als Freilandeier weiter
  • 945 Leser

Wohin mit dem ganzen Geld?

Der Rekordüberschuss weckt Begehrlichkeiten. SPD und Union sind uneins über die Verwendung.
Der deutsche Staat schwimmt im Geld. Bund, Länder, Gemeinden und Sozialkassen haben im vergangenen Jahr 24 Mrd. EUR mehr eingenommen als ausgegeben – so viel wie nie seit der Wiedervereinigung. Europas größte Volkswirtschaft profitiert von der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt und der florierenden Konjunktur. Ifo-Konjunkturexperte Timo Wollmershäuser weiter
  • 772 Leser