Artikel-Übersicht vom Dienstag, 07. Februar 2017

anzeigen

Regional (2)

Das Volumen wächst, der Ertrag sinkt

Jahresbilanz Die Kreissparkasse Ostalb behauptet sich im anspruchsvollen Bankenmarkt und wächst weiter. Regulatorik und Niedrigzinsen drücken den jährlichen Ertrag um rund 10 Millionen Euro.

Aalen

Wenn Carl Trinkl, Vorstandschef der Kreissparkasse Ostalb, ein Prädikat fürs Geschäftsjahr 2016 seines Instituts abgeben müsste, würde er es schlicht mit „ganz ordentlich“ umschreiben. Das größte Geldinstitut in der Region ist tatsächlich ordentlich gewachsen, auch wenn das Betriebsergebnis und der Jahresüberschuss aufgrund der anhaltenden

weiter
  • 5
  • 1723 Leser

KSK Ostalb ist vierfacher Testsieger

Prämierung „Die Welt“ bewertet mit Testinstitut die Banken der Region. In vier Kategorien gewinnt die Kreissparkasse.

Aalen. Von den unabhängigen Prüfern des Deutschen Instituts für Bankentests wurde die Kreissparkasse Ostalb in Kooperation mit der Tageszeitung „Die Welt“ in vier Kategorien zum Testsieger im Ostalbkreis gekürt. In den Beratungssegmenten Privatkunden, Unternehmenskunden, Baufinanzierung sowie im Private Banking wurden die Vergleiche zu

weiter
  • 1
  • 2400 Leser

Überregional (8)

Abkassieren mit Servicepauschale

Nach der Kündigung von Altverträgen führen jetzt neue Gebühren zu Unmut.
Die Not ist groß in Zeiten der Zinsflaute – auch bei Bausparkassen. Angesichts der Ertragsschmelze drehen sie an der Gebührenschraube. Einige Institute führen eine jährliche Servicepauschale für Altverträge ein. Verbraucherschützer sind verärgert und fürchten, dass das Beispiel Schule machen könnte. „Es ist so, als ob eine Sparkasse Eintritt weiter
  • 782 Leser

Freibetrag für Häuslebauer?

Nebenkosten wie die Grunderwerbsteuer machen den Traum von den eigenen vier Wänden teuer. Politiker überlegen, wie das geändert werden könnte.
Die eigenen vier Wände gelten als Traum vieler Familien und als gute Altersvorsorge. Doch trotz der Minizinsen für Darlehen haben ihn sich nur 52 Prozent der Deutschen erfüllt. Damit ist Deutschland Schlusslicht in der EU. Im europäischen Schnitt liegt die Quote bei fast 70 Prozent. Insbesondere Einkommensschwache tun sich schwer. Um das zu ändern, weiter
  • 686 Leser

Mehr Geld zur Verfügung

Arbeitnehmer profitieren von niedrigen Preissteigerungen.
Deutschlands Beschäftigte haben im Jahr 2016 von der niedrigen Inflation profitiert. Wegen der geringen Teuerung machten sich Lohnerhöhungen kräftig im Geldbeutel bemerkbar. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes stiegen die Löhne nominal um 2,3 Prozent gegenüber 2015, abzüglich der Inflation von 0,5 Prozent blieb ein Reallohnplus weiter
  • 663 Leser

Metro steht vor einer Aufspaltung

Der Lebensmittel- und der Elektronikbereich sollen bis Jahresmitte zwei eigenständige Unternehmen werden.
Der Handelsriese Metro will sich aufspalten und damit nach Jahren der Stagnation wieder wachsen. Konzernchef Olaf Koch warb auf der Hauptversammlung am Montag in Düsseldorf um die Zustimmung der Aktionäre für den großen Schritt. Die Aufteilung von Metro soll nach seinen Worten das Wachstum beschleunigen, mehr Börsenwert bringen und Partnerschaften sowie weiter
  • 604 Leser

Südwesten hängt den Rest ab

In Baden-Württemberg ist die Branche zufrieden. Woanders gibt es zum Teil drastische Rückgänge.
Baden-Württembergs Maschinenbauer trotzen einem Abwärtstrend. Während die Branche in Deutschland im vergangenen Jahr ein Auftragsminus von 2 Prozent hinnehmen musste, verbuchten die Südwest-Firmen ein Plus von 2 Prozent. Das teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau mit. Die Südwest-Branche sei stark etwa in Werkzeug- und Präzisionsmaschinen, weiter
  • 639 Leser

US-Firmen wehren sich

Apple und Co. reichen Unterlagen gegen Trump-Dekret ein.
Dutzende bekannte US-Technologiefirmen positionieren sich gegen das von US-Präsident Donald Trump angeordnete Einreiseverbot für Bürger aus mehrheitlich muslimischen Ländern. Die 97 Firmen, darunter Schwergewichte wie Apple, Facebook, Google und Microsoft, reichten am Sonntagabend Unterlagen bei dem Berufungsgericht ein, das sich derzeit mit dem Einreisestopp weiter
  • 622 Leser
Kommentar Helmut Schneider zu den gestiegenen Reallöhnen

Was in der Tasche bleibt

Entscheidend ist, was hinten rauskommt. Helmut Kohls berühmtes Zitat gilt nicht zuletzt für die Lohnentwicklung. Für den einzelnen Arbeitnehmer ist eine Lohnerhöhung von 7 Prozent bei einer Inflationsrate von 5 Prozent nicht besser, als wenn er nur 2,5 Prozent mehr bekommt, wenn zugleich die Preise lediglich um ein halbes Prozent gestiegen sind. Entscheidend weiter

Wenn der Brief geöffnet ankommt

Beschädigte oder unvollständige Sendungen erreichen immer wieder den Empfänger. Die Post versucht mit internen Ermittlern, gegen Diebe vorzugehen.
Der Umschlag ist dunkelrot, goldene Buchstaben verkünden den freudigen Anlass und die Hand, die die Adresse auf diesen Brief geschrieben hat, ist offensichtlich nicht mehr die jüngste. Eigentlich sind es nur freundliche Grüße, die von der Besitzerin einer Ferienwohnung in Bayern an frühere Gäste geschickt werden. Der Umschlag sah aber anscheinend nach weiter
  • 948 Leser