Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 2. Februar 2017

anzeigen

Regional (5)

Den Sorgen bei der Arbeit auf der Spur

Befragung Die IG Metall möchte mehr über die Nöte der Beschäftigten herausfinden. Bis zum 26. Februar wird abgestimmt.

Aalen/Schwäbisch Gmünd. Die IG Metall hat am 16. Januar eine bundesweite Befragung der Beschäftigten zur persönlichen Arbeitssituation gestartet. Die Befragung wird bis zum 26. Februar in 13 700 Betrieben durchgeführt, darunter 80 im Ostalbkreis. Flexible Arbeitszeiten, längeres Arbeiten sowie permanente Erreichbarkeit seien Herausforderungen

weiter
  • 1181 Leser

Wirtschaft kompakt

L-Bank fördert 305 Firmen Heidenheim. 2016 förderte die L-Bank 305 Unternehmen aller Branchen im IHK-Bezirk Ostwürttemberg. Das vergebene Darlehensvolumen liegt bei 89,1 Mio. Euro, damit wurden Investitionen von 141,2 Mio. Euro angeregt. 367 neue Arbeitsplätze entstehen, unter den Geförderten sind 106 Existenzgründer.

weiter
  • 1534 Leser

RUD gründet neue Firma

Joint Venture Gemeinsam mit der Telekom wird Firma SyFit betrieben.

Aalen-Unterkochen. Die familiengeführte RUD-Gruppe hat zusammen mit dem strategischen Joint Venture-Partner Deutsche Telekom das Tochterunternehmen SyFit gegründet. Die zukunftsträchtigen Aufgaben der Weiterentwicklung, der Beratung und des Betriebs digitaler Lösungen auf Basis von Web-Applikationen würden ab sofort ausgelagert und in einer gemeinsamen,

weiter
  • 2964 Leser

Die Konsens-Holding

Das Unternehmen mit Sitz in Kaarst (Nordrhein-Westfalen) ist nach eigenen Angaben eine private, unabhängige Gesellschaft mit Standorten in Düsseldorf und Hamburg. Im Mittelpunkt der Aktivitäten stünden mehrheitlich in Privatbesitz befindliche Unternehmen im deutschsprachigen Raum mit Jahresumsätzen ab 10 Millionen Euro. Gemeinsam mit langfristig

weiter
  • 1013 Leser

Konsens steigt bei Bully ein

Übernahme Eine Investorengesellschaft übernimmt die Mehrheit beim Spraitbacher Spielzeughersteller. Gesellschafter Arthur Ruland wird Berater.

Spraitbach

Aktuell präsentiert der Spielzeughersteller Bullyland bei der Spielwarenmesse in Nürnberg seine neusten Linien und Produkte. Doch nicht nur einige Figuren sind neu. Bullyland bekommt einen neuen Gesellschafter: Die Konsens-Holding mit Sitz in Kaarst in der Nähe von Düsseldorf beteiligt sich laut einer Mitteilung des Spraitbacher Unternehmens

weiter
  • 3481 Leser

Überregional (8)

Bosch und VW schließen Vergleich

Autobauer und Zulieferer zahlen zusammen 1,4 Milliarden Euro an amerikanische Zivilkläger.
In der Aufarbeitung des Abgasskandals in den USA kommen Volkswagen und auch sein Zulieferer Bosch voran. Bosch verständigte sich auf einen Vergleich mit Verbrauchern und Gebrauchtwagenhändlern und erklärte sich zu einer Zahlung von umgerechnet 305 Mio. EUR bereit. Volkswagen wiederum gab einen schon länger vorbereiteten Vergleich mit Privatklägern weiter
  • 1049 Leser

EU plant neue Grenzwerte

Kommission will schadstoffärmere Autos und Lkws erzwingen.
Schärfere Grenzwerte sollen den Ausstoß von Kohlendioxid bei Autos und Lastwagen weiter drücken. Das plant die EU-Kommission. Vizekommissar Maros Sefcovic kündigte für den Herbst neue Vorschläge an. Er begründete dies mit den EU-Zusagen im Weltklimapakt von Paris, die Treibhausgase bis 2030 um 30 Prozent zu senken. „Bis Ende des Jahres weiter
  • 1083 Leser

Höhere Gewinne in Aussicht

Konzernchef Joe Kaeser ist besorgt über Trumps Politik. Nachfolger von Aufsichtsrat Cromme wird der ehemalige SAP-Co-Chef Snabe.
Siemens-Chef Joe Kaeser kann die Früchte des Konzernumbaus ernten. Auf der Hauptversammlung stellte Kaeser höhere Gewinne für dieses Geschäftsjahr in Aussicht. Auch die Nachfolge für Aufsichtsratschef Gerhard Cromme ist geregelt – der frühere SAP-Co-Chef Jim Hagemann Snabe soll im Anschluss an die Hauptversammlung 2018 an die Spitze des weiter
  • 1110 Leser

Klimaretter oder Ladenhüter?

E-Autos sind nur umweltfreundlicher, wenn der Strom aus erneuerbaren Quellen stammt.
Das Ausmaß der Umweltverträglichkeit von E-Autos steht und fällt mit mehreren Faktoren. Nicht nur die Herkunft des Stroms ist zentral. „Elektrofahrzeuge sind im Betrieb mit erneuerbaren Energien nahezu emissionsfrei“, heißt es beim Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft. Die Betonung liegt auf „erneuerbaren“, denn weiter
  • 1074 Leser

Kritik an schwierigen Tarifwechseln

Verbraucherschützer bemängeln Umgang privater Anbieter mit abtrünnigen Kunden.
Wenn jemand in seiner privaten Krankenversicherung den Tarif wechseln möchte, gibt oft Probleme. Mal dauere es sehr lange, bis die Kasse ein Angebot erstelle, mal werde der Wechsel mit fragwürdigen Argumenten verweigert, erklärte das Marktwächter-Team der Verbraucherzentrale Hamburg. In den vergangenen Wochen bekamen den Angaben zufolge viele Privatversicherte weiter
  • 1049 Leser

Lästereien, Neid und Missgunst

Im Internet – zum Beispiel bei Kununu – können Mitarbeiter anonym ihre Arbeitgeber beurteilen. Daimler findet das gut.
Wäre das ein Schulzeugnis, könnte die Daimler AG beruhigt in die Sommerferien starten. „Erfolgreich und sexy“, „Hier zählt der Mensch und die Freude an der Arbeit“, „Sozialleistungen und Angebote sind hervorragend“ sind nur ein paar der Bewertungen, die dem Stuttgarter Unternehmen eine Punktzahl von 3,83 von erreichbaren weiter
  • 1225 Leser

Von der Themse an den Main

Ausländische Banker informieren sich über Frankfurt als möglichem neuen Standort.
Der Brexit rückt näher, Banken in London müssen sich allmählich Gedanken machen, wo sie künftig ihre Geschäfte in der EU betreiben. Wenn Großbritannien vermutlich ab 2019 nicht mehr Mitglied der EU ist, wird das von der Themse aus nicht mehr möglich sein, weil der notwendige EU-Pass fehlt. Frankfurt ist einer der Favoriten für den Umzug. Anfang weiter
  • 1015 Leser
Kommentar Helmut Schneider über die US-Kritik am deutschen Export

Ziemlich seltsam

Dass Deutschlands Exportüberschüsse die Missgunst der Handelspartner auslösen, ist nichts Neues. Man hätte sich auch gewundert, wenn US-Präsident Donald Trump bei seinem Rundschlag dieses Thema ausgespart hätte. In seinen Augen beuten die Deutschen andere Länder aus, indem sie den Währungskurs des Euro künstlich drücken, die eigenen Waren weiter
  • 1156 Leser