Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 1. Februar 2017

anzeigen

Regional (2)

Zur Person

Nina Kummich neu an der Spitze

Bei der Mitgliederversammlung der Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg wurde Nina Kummich zur neuen Vorsitzenden gewählt. Sie ist erst die zweite Vorsitzende in der 52-jährigen Geschichte der Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg und folgt auf Claudia Esswein, die der regionalen Vereinigung junger Unternehmer und Führungskräfte im Jahr 2016 vorstand.

weiter
  • 2675 Leser

SHW visiert den Iran als Markt an

Werkzeugmaschinen Hersteller SHW Werkzeugmaschinen GmbH bittet zum Austausch mit Verbandsvertretern. Der Iran und die Türkei sollen bei der Wachstumsstrategie eine Rolle spielen.

Aalen-Wasseralfingen

Die SHW Werkzeugmaschinen GmbH (SHW WM) legt zu Jahresbeginn ihre Strategie fest. Die Spitze des Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW) schnupperte beim Wasseralfinger Hersteller, um den Puls seiner Mitgliedsunternehmen aufzunehmen. VDW-Geschäftsführer Dr. Wilfried Schäfer sowie der Leiter des VDW-Bereichs Messen,

weiter
  • 1722 Leser

Überregional (7)

Baubranche wächst auch dieses Jahr

Sorgen machen dem Baugewerbe aber drohende US-Importzölle und der Fachkräftemangel.
Alle Anzeichen sprechen dafür, dass die Auftragsbücher der im Baugewerbe tätigen Unternehmen 2017 ebenso gut gefüllt bleiben werden wie im Vorjahr. „Angesichts des hohen Auftragsbestands rechnen wir bis Jahresende mit einem Umsatzwachstum von drei bis vier Prozent“, sagt der Präsident der Landesvereinigung Bauwirtschaft Baden-Württemberg weiter
  • 981 Leser

Cryan erneut erfolgreich

Ein zweiter Vergleich fällt glimpflicher aus als erwartet.
Zwei Tage bevor er wohl wieder tiefroten Zahlen für das vergangene Jahr auf den Tisch legt, kann Deutsche Bank-Chef John Cryan einen weiteren Brocken aus dem Weg räumen. Das Geldhaus einigte sich mit Behörden in den USA und Großbritannien über die Regelung der Geldwäsche-Affäre in Russland. Umgerechnet rund 590 Mio. EUR zahlt die weiter
  • 915 Leser
Aufgespießt

Dauer-Kuscheln im Wunderhaus

Ein großer Garten , ein Arbeitszimmer, ein kleiner Teich, eine Essküche, ein begehbarer Kleiderschrank und als i-Tüpfelchen ein Balkon. 200 Quadratmeter Platz für alles, was man hat. Diese ganzen schönen Dinge eben, von denen man so träumt in seinem Haus. Alles Humbug. Wohnen – das geht auch auf 6,4 Quadratmetern. 6,4 Quadratmeter? Jetzt weiter
  • 1256 Leser

Job-Boom oder nur Trickserei?

Warum nicht jeder, der Arbeit sucht, auch im offiziellen Sinne arbeitslos ist.
Es gehört aus Laiensicht zu den großen Merkwürdigkeiten der deutschen Arbeitsmarktstatistik: Eigentlich suchen sie Arbeit, doch als „arbeitslos“ im amtlichen Sinne gelten viele Jobsucher nicht. Das führt im politischen Berlin fast monatlich aufs Neue zu Diskussionen zwischen Regierung und der Opposition – und für Irritationen weiter
  • 1206 Leser

Ravensburger ist wieder in Familienhand

Clemens Maier leitet von April an als Vorstandsvorsitzender die Geschicke des Familienunternehmens.
Leselernbücher, eine Eisprinzessin, daneben ein 3-D-Puzzle und die neue Murmelbahn „Gravitrax“: Clemens Maier steht auf der Nürnberger Messe neben den Clous aus seiner Spielzeug-Schmiede, erklärt, schwärmt. Im April wird er Vorstandschef bei Ravensburger – eine Rückkehr zum Familienunternehmen. Denn mit ihm kommt ein Urenkel des weiter
  • 1234 Leser

Teilen mit Tücken

Über Vermittlerportale wie Airbnb können Privatpersonen ihr Wohnzimmer vermieten. Das ist nicht so einfach wie gedacht. Drei Beispiele.
Der Tisch ist gedeckt und geschmückt, die Kerzen scheinen, das Essen duftet schon aus der gemütlichen Wohnung in München-Schwabing. Marie wartet. Sie hat Gäste an diesem Abend. Gemeinsam wollen sie essen und dazu einen guten Rotwein trinken. Klingt nach einem netten Abend unter Freunden? Falsch. Marie verdient damit Geld. Marie ist eine der wenigen weiter
  • 1410 Leser

Unbegrenzter Bastelspaß

Auf der Schau in Nürnberg präsentieren viele Aussteller Systeme mit Grundbausteinen, aus denen allerlei konstruiert werden kann.
Die bunten Knubbel sehen aus wie Polstermaterial für Pakete mit zerbrechlichem Inhalt. Allerdings ist die Neuheit nicht aus aufgeschäumtem Plastik, sondern aus Kartoffelstärke hergestellt und mit Lebensmittelfarbe eingefärbt. „Fischer Tip“ nennt sich die ausgestellte Ware am Messestand. Alles kompostierbar, versichert Dirk Haizmann, weiter
  • 1239 Leser