Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 26. Januar 2017

anzeigen

Regional (1)

Ambico sucht online nach Kapital

Start-up Klaus Attenberger will mit seinem Online-Unternehmen Ambico noch stärker wachsen als bislang. Mit einer Internetkampagne will die Westhausener Firma deshalb Kapital einsammeln.

Westhausen.

Nach dem Einzug ins Eigenheim fing alles an: Klaus Attenberger will seinen Garten dekorieren, geht ins Internet, googelt, sucht nach Online-Shops, die ihm mit Ideen und Angeboten helfen, seinen neuen Garten zu verschönern. Problem: Er findet nichts. Zumindest nichts, was ihn davon abhält, selbst ein Unternehmen zu gründen, das diese

weiter
  • 3353 Leser

Überregional (8)

Badischer Wein wird nicht teurer

Ausgerechnet im Januar widmen sich diese Männer der Weinbergpflege. Doch die klammen Finger werden den Winzern in diesem Jahr versüßt. Denn die Weinernte des vergangenen Herbstes war im Anbaugebiet Baden mit rund 130 Mio. Litern die beste seit fünf Jahren. Damit könne den Konsumenten ein stabiler Preis versprochen werden, sagte der Präsident des weiter
  • 1147 Leser

Dow Jones nimmt Hürde

Der US-Index steigt erstmals über die Marke von 20 000 Punkten.
Der wichtigste US-Börsenindex Dow Jones Industrial ist erstmals über die Marke von 20 000 Punkten geklettert. Rückenwind lieferten die Fahrt aufnehmende Berichtssaison sowie die Hoffnung auf eine unter US-Präsident Donald Trump anziehende US-Konjunktur. „US-Aktien stehen vor dem Durchbruch“, sagte Marktexperte Neil Wilson von weiter
  • 894 Leser
Kommentar Helmut Schneider zum Wohnungsmarkt in Deutschland

Eine ungute Sache

Die alte Frage, was sich mehr lohne – Aktien oder Wohneigentum als Geldanlage – haben Forscher, die entsprechende Daten seit 1870 ausgewertet haben, jetzt beantwortet: Auch im langfristigen Vergleich lohnt sich die Immobilie. Nur schade, dass viele Deutschen lieber zur Miete wohnen als in den eigenen vier Wänden. Das hat eine Reihe von weiter
  • 908 Leser

IG Metall will mehr Souveränität bei der Arbeitszeit

In der nächsten Tarifrunde der Metallindustrie soll es nicht nur ums Geld gehen.
In der nächsten Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie will die IG Metall nicht nur eine Lohnerhöhung fordern, sondern auch über die Arbeitszeit verhandeln – „wenn die konjunkturelle Lage es erlaubt“, gab sich Gewerkschafts-Chef Jörg Hofmann in Berlin vorsichtig. Dabei hat er allerdings keine generelle Verkürzung der 35-Stunden-Woche weiter
  • 970 Leser

Luftschloss Eigenheim: Deutschland bleibt Schlusslicht

Krieg, Steuern, Mieterschutz – es gibt viele Gründe, warum hierzulande weniger Hausbesitzer leben als im übrigen Europa. Und warum sich das kaum ändern wird.
Der Brexit könnte den Immobilienboom in Deutschland weiter befeuern – vor allem in stark nachgefragten Metropolen wie Frankfurt, München und Berlin. Gründe sind für Experten die Unsicherheit um den EU-Austritt der Briten und die Furcht vor Handelsbarrieren. Großbanken hatten bereits angekündigt, Arbeitsplätze aus London auf den Kontinent weiter
  • 5
  • 1253 Leser

Schlechte Noten für Busbahnhöfe

Der Fernbusmarkt hat sich laut ADAC in den vergangenen Jahren schneller entwickelt als die Infrastruktur.
Fernbus-Bahnhöfe haben laut ADAC eine lange Mängelliste. An Stationen fehlten elektronische Anzeigetafeln und Dächer über den Bahnsteigen. Der Bürgersteig sei oft zu schmal für Rollstuhlfahrer, zudem mangele es in den Bahnhöfen an Service-Einrichtungen und automatischen Türen. Nur wenige Fernbus-Stationen seien kundenfreundlich. „Der Fernbusmarkt weiter
  • 936 Leser

Vermieten statt verkaufen

Otto und Media Markt testen ein neues Geschäftsmodell: Kunden können zum Beispiel Elektronik und Haushaltsgeräte auch auf Zeit besitzen.
Die Waschmaschine für 9,99 EUR im Monat, der Flachbildfernseher für 11,96 EUR: Große deutsche Einzelhändler testen zurzeit ein neues Geschäftsmodell. Sie bieten Elektronikartikel und Haushaltsgeräte nicht nur zum Verkauf an – sie vermieten sie auch. Vorreiter sind dabei der Versandhändler Otto und die Elektronikkette Media Markt. Für den weiter
  • 1349 Leser

Wirtschaft wächst weiter

Auch 2017 soll der Aufschwung in Deutschland anhalten.
Weniger Arbeitstage bremsen in diesem Jahr das Wirtschaftswachstum: Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) rechnet mit einem Plus von 1,4 Prozent, wie er bei der Vorstellung des Jahreswirtschaftsberichts sagte. 2016 hatte es 1,9 Prozent erreicht. Dies komme bei den Menschen an: Die Zahl der Erwerbstätigen soll um weitere 320 000 auf weiter
  • 884 Leser