Artikel-Übersicht vom Dienstag, 24. Januar 2017

anzeigen

Regional (6)

DSV benennt Nachfolger für Michael Ilg

DSV-Gruppe Der Sparkassen-Dienstleister ordnet nach dem Tod seines Vorsitzenden die Führung der Firma neu

Stuttgart. Im Dezember war Prof. Michael Ilg, Vorsitzender der Geschäftsführung der DSV-Gruppe, überraschend im Alter von nur 51 Jahren verstorben. Nun hat der Deutsche Sparkassenverlag die Nachfolge des gebürtigen Aaleners und ehemaligen Vorstandsmitglieds der Kreissparkasse Ostalb geregelt.

Wilhelm Gans (62), seit 1994 Mitglied der DSV-Geschäftsführung,

weiter
  • 2136 Leser

Voith-Chef sieht Chancen für die EU

Handelsschranken Hubert Lienhard warnt nach dem Aus für TPP vor Folgen des Protektionismus für die Wirtschaft.

Heidenheim. „Strafzölle und Handelsbeschränkungen passen nicht in die globalisierte und vernetzte Wirtschaft des 21. Jahrhunderts“, erklärte Hubert Lienhard, Voith-Chef und zugleich Vorsitzender des Asien-Pazifik-Ausschusses (APA) der Deutschen Wirtschaft ist, im Vorfeld der APA-Jahrespressekonferenz, die am kommenden Donnerstag in Berlin

weiter
  • 1338 Leser

Herber Rückschlag für SHW

Autoindustrie Der Aalener Autozulieferer verliert den Großauftrag eines E-Auto-Herstellers, rund 100 Millionen Euro Umsatz sind dahin.

Aalen-Wasseralfingen

Es ist eine dicke, aber wenig erfreuliche Überraschung: Die SHW AG hat einen wichtigen Großauftrag verloren. Wie die Aalener mitteilten, handele es sich dabei um einen Auftrag als Systemlieferant von elektrischen Achsgetriebepumpen mit einem Gesamt-Umsatz von etwa 100 Millionen Euro.

Der Auftrag galt als strategisch wichtig für

weiter
  • 5
  • 2418 Leser

Herber Rückschlag für die SHW

Autozulieferer verliert Großauftrag
Die SHW AG hat einen wichtigen Großauftrag verloren. Wie die Aalener mitteilten, handele es sich dabei um Auftrag als Systemlieferant von elektrischen Achsgetriebepumpen mit einem Gesamt-Umsatz von etwa 100 Millionen Euro. weiter
  • 5
  • 2223 Leser

Ostalb-Bau boomt auch in München

Messedelegation Auf der Fachmesse BAU überzeugen 16 Firmen aus Ostwürttemberg mit ihren Produkten und Dienstleistungen. Die boomende Branche feiert sich selbst und innovative Themen.

München/Ostwürttemberg

Die Weltleitmesse BAU versprach, die Zukunft des Bauens abzubilden. Dieser Absicht wurde das Schaufenster der Schlüsselbranche an sechs Messetagen gerecht. 16 der über 2100 Aussteller kamen aus Ostwürttemberg. Deren Wirtschaftsfördergesellschaft WiRO hatte eine Delegationsreise nach München organisiert. Elf Teilnehmer

weiter
  • 3194 Leser

So packt die Agentur die Probleme an

Ausblick Agentur für Arbeit erwartet mehr Flüchtlinge und Zuzügler aus Europa auf regionalem Arbeitsmarkt.

Aalen. Elmar Zillert, Chef der Arbeitsagentur, rechnet 2017 mit einem anhaltenden, aber schwächeren Wirtschaftswachstum als noch 2016. „Die Zahl der Arbeitslosen steigt im Jahresdurchschnitt leicht an“, prognostiziert er. Durch das Beenden von Sprachkursen und Qualifizierung drängen mehr Flüchtlinge und Asylbewerber auf den Markt, hinzu

weiter
  • 1340 Leser

Überregional (7)

„Buy American“: Stürzt Trump die Welt in einen Handelskrieg?

Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue Regierung könnte wirtschaftliche Konflikte auslösen. Die Unsicherheiten halten an.
Buy American“ lautet das ökonomische Credo des neuen US-Präsidenten Donald Trump - „Kauft Amerikanisch“. Ist das alles nur Rhetorik, oder will er die USA wirklich wirtschaftlich abschotten – und geht das überhaupt? Viele Fragen und vorerst nur einige Antworten: Was könnte auf die globalisierte Wirtschaftswelt zukommen? Im weiter
  • 1070 Leser
Kommentar Thomas Veitinger zu Samsungs Debakel mit dem Galaxy Note 7

Desaster hausgemacht

Samsung ist nicht das erste Unternehmen, dessen Gerät mit Lithium-Ionen-Akku in Flammen aufgeht. Auch Sony, Dell, Toshiba und Hewlett Packard hatten ähnliche Sorgenkinder. Allerdings führte vor allem Samsungs miese Lösungsstrategie zum Desaster. Da ist zunächst der Versuch, das Problem mit Austauschgeräten und Akkus eines anderen Herstellers in weiter
  • 1100 Leser

Fehlerhafte Akkus sind schuld

Nach langen Untersuchungen nimmt Samsung jetzt Stellung zu seinen brennenden Smartphones.
Eine schlechtere Werbung kann ein Unternehmen wohl nicht haben. Obwohl das südkoreanische Unternehmen Samsung sein einstiges Premium Smartphone schon vor Monaten vom Markt genommen und 96 Prozent der rund 3 Mio. verkauften Geräte eingesammelt und die Verbraucher entschädigt hat, findet sich weltweit fast an jedem Flughafen und in vielen Flugzeugen weiter
  • 1009 Leser

Schlupfloch schließen

Ausgaben für Konzessionen sollen Gewinn nicht mindern.
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will einem Medienbericht zufolge mit dem Schließen eines bei Großkonzernen beliebten Steuerschlupflochs jährlich rund 30 Mio. EUR mehr Steuereinnahmen erzielen. Der Gesetzentwurf soll morgen beschlossen werden. Dabei gehe es um die Errichtung einer so genannten Lizenzschranke. Mit ihr soll verhindert weiter
  • 994 Leser

Termindruck macht immer häufiger krank

Umstruktierungen und Personalabbau erhöhen den Stresspegel von Arbeitnehmern.
Termindruck und eine hohe Arbeitsintensität machen immer mehr Arbeitnehmer krank. Laut Hans-Böckler-Stiftung sagten rund 60 Prozent der gut 2000 Betriebsräte, die Beschäftigten litten „massiv“ darunter. In der Betriebsrätebefragung berichteten 44 Prozent von hohem Verantwortungsdruck, 27 von regelmäßig störenden Unterbrechungen der weiter
  • 856 Leser

Versteckte Verteuerung

„Mogelpackung des Jahres“ ist ein Mineralwasser.
„Mogelpackung des Jahres“ ist ein Mineralwasser der Marke Evian. In einer Online-Abstimmung der Verbraucherzentrale Hamburg bekam das Produkt unter knapp 25 000 Einträgen die meisten Stimmen, wie die Verbraucherschützer gestern mitteilten. Der Hersteller Danone Waters hatte die Füllmenge von 1,5 auf 1,25 Liter reduziert und gleichzeitig weiter
  • 876 Leser

Wenn der Strom ausfällt

Cyberangriffe auf die Energieversorgung häufen sich und werden immer ausgefeilter. Vor allem kleinere Stadtwerke sind schlecht vorbereitet. Wie sicher ist das Stromnetz vor einem flächendeckenden Blackout?
Dass die Folgen verheerend wären, hat sich nicht erst nach dem Erfolg des Bestsellers „Blackout“ herumgesprochen. Marc Elsberg schildert darin die Folgen eines flächendeckenden Stromausfalls nach einer Hacker-Attacke. Dass diese keine Fiktion sind, hat das Büro für Technikfolgenabschätzung des Bundestags gezeigt. Es hat ein Szenario weiter
  • 5
  • 1552 Leser