Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 18. Januar 2017

anzeigen

Regional (2)

Der BH für die glückliche Brust

Braclub Heubacher Firma für Büstenhalter-Innovationen will größer werden. Eine Kooperation mit einem US-amerikanischen Hersteller wird für neues Produkt angepeilt.

Heubach

Sie waren vor sechs Jahren angetreten, den Markt für Miederwäsche aufzumischen. Dazu haben die Heubacher Karl-Heinz Barth und Reinhold Burr den „Braclub“ gegründet, der aber kein Club, kein Verein ist. Sondern eine Firma, die „mit neuen Ideen und Innovationen“ Konzepte für namhafte Wäschemarken auf den Weg bringt,

weiter
Zur Person

Fein-Chef Geitner hört auf

Richard E. Geitner, Chef des Elektrowerkzeugherstellers Fein aus Schwäbisch Gmünd, geht in den Ruhestand. Wie das Unternehmen mitteilt, scheidet Geitner, der Ende Januar 60 Jahre alt wird, zum 31. März 2017 aus der Geschäftsführung der C. & E. Fein GmbH aus. Im Anschluss soll er beratend zur Verfügung stehen. Sein Nachfolger wird Dr. Michael

weiter
  • 5288 Leser

Überregional (9)

Chinas Xi als Kämpfer für Freihandel

Das Reich der Mitte gilt bislang nicht gerade als Musterknabe der Weltwirtschaft. Der Parteichef will das ändern.
Freundlich lächelnd tritt Xi Jinping vor die Spitzenpolitiker und Wirtschaftsbosse in Davos. Er scheint sich wohlzufühlen, der chinesische Staats- und Parteichef ist der Stargast auf dem Weltwirtschaftsforum. Der Vorsitzende der Kommunistischen Partei gibt den Kämpfer für Freihandel und Globalisierung. Nein zum Protektionismus, ja zum Freihandel weiter
  • 1122 Leser

Die Schulen hinken hinterher

Unternehmerinnen beklagen fehlende Aufgeschlossenheit von Lehrern.
Mehr Geld für die Bildung ist noch wichtiger, als Haushaltsspielräume für staatliche Investitionen zu verwenden. Da waren sich die Teilnehmer eines Symposiums des Bundeswirtschaftsministeriums über eine „Innovationsagenda 2025“ einig, auch wenn der Hausherr Sigmar Gabriel (SPD) sehr dafür warb, mit Haushaltsüberschüssen des Bundes weiter
  • 1064 Leser

Einst Helfer, jetzt Fachkraft

Wer keinen Berufsabschluss hat oder sich neu orientieren will, kann oft, aber nicht immer auf finanzielle Unterstützung bauen.
Aufstehen, frühstücken, Regale einräumen. Das gleiche Spiel – immer wieder: In einem Helferjob zu arbeiten, kann auf Dauer schwierig werden. Nicht nur für die Person selbst, sondern auch für den Markt, der auf ausgebildete Fachkräfte angewiesen ist. Die Agentur für Arbeit bietet deshalb Bildungsgutscheine an, mit denen sie Umschulungen weiter
  • 1315 Leser

Erwin Müller mischt wieder mehr mit

Nach der Trennung von Führungspersonal macht der Gründer den Rücktritt vom Rücktritt.
Es gibt in der Unternehmensgeschichte des Ulmer Drogeriemarkt-Konzerns Müller neben dem zweifellosen Erfolg zumindest zwei weitere Konstanten: Dass sich der Unternehmensgründer Erwin Müller (84) in der Öffentlichkeit selten bis nie äußert und der häufige Personalwechsel im Management. Das Personalkarussell hat sich offenbar auch jetzt wieder weiter
  • 1425 Leser

Hausbesitzer rüsten auf

Angesichts gestiegener Einbruchzahlen werden viele Eigenheime professionell geschützt. Mancherorts findet man sogar einen Fingerabdrucksensor für die Haustür.
Die Zutrittskontrolle für Besucher kennen die meisten Bürger bislang nur aus dem Büro oder aus dem Fernsehen. Doch wegen der stark gestiegenen Einbruchzahlen rüsten inzwischen viele Bürger ihre Häuser mit professioneller Sicherheitstechnik aus. Das Angebot geht mittlerweile weit über Alarmanlage und Bewegungsmelder hinaus – vom einbruchhemmenden weiter
  • 1277 Leser

Investitionen hängen von der Fusion ab

Um im globalen Wettbewerb mithalten zu können, will Frankfurt schnell mit London handelseinig werden.
Deutsche Börse-Chef Carsten Kengeter will die geplante Fusion der Deutsche Börse mit der Londoner Börse (LSE) „so bald wie möglich“ unter Dach und Fach bringen. „Dieses Fusionsvorhaben ist inzwischen weit fortgeschritten“, sagte Kengeter am Montagabend bei der Jahreseröffnung der Deutschen Börse. Die Fusion sei der Katalysator weiter
  • 1038 Leser
Kommentar Helmut Schneider zum Thema Freihandel

Leviten des Kommunisten

Ja, das mutet auf den ersten Blick tatsächlich etwas seltsam an: Der Kommunist Xi Jinping liest der Wirtschafts- und Politiker-Elite des Westens die Leviten in Sachen liberale Wirtschaftspolitik und Marktwirtschaft. Und noch seltsamer ist: Der chinesische Staatschef hat sogar Recht. Daran kann man erkennen, in welcher argumentativen Sackgasse die Sündenbock-Debatten weiter
  • 953 Leser

Subventionen umlenken

Umweltministerin will Tierschutz stärken.
Vor Beginn der Grünen Woche hat Umweltministerin Barbara Hendricks gefordert, Agrarsubventionen der EU stärker am Umweltschutz auszurichten. Ziel sei, dass die Arbeit der Landwirte fair entlohnt werde und Natur und Tiere respektiert würden, sagte die SPD-Politikerin. Das bedeute für Verbraucher, dass sie einen „angemessenen Preis“ für weiter
  • 1051 Leser

VW verliert an Boden

Der Marktanteil der Wolfsburger in Europa sinkt. Daimler legt zu.
Der vom Abgas-Skandal gebeutelte Autobauer Volkswagen hat 2016 in Europa an Boden verloren. Der VW-Konzern kam nach Angaben des europäischen Branchenverbands Acea auf einen Marktanteil von 23,9 Prozent. Ein Jahr zuvor hatte der europäische Marktführer noch 24,6 Prozent aller Autos in der EU verkauft. Die Kernmarke VW verbuchte einen Absatzrückgang weiter
  • 901 Leser