Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 12. Januar 2017

anzeigen

Regional (3)

Ritter kauft Kathrein-Areal

Gewerbeimmobilien Nach acht Monaten Leerstand möchte Aalener Investor Ernst Ritter in Nördlingen einen Gewerbepark samt Gewerbeneubau etablieren.

Nördlingen/Aalen.

Nach dem Schließen des Kathrein-Werks in Nördlingen im April 2016 herrschte im Ries Tristesse. Beim Vermarkten der riesigen Immobilie mit 21.600 Quadratmetern Fertigungsfläche, wo einst 700 Menschen arbeiteten, tat sich der Mobilfunkantennen-Hersteller mit Hauptsitz in Rosenheim schwer. Bis im November 2016 der „Weiße Ritter“

weiter
  • 3
  • 4443 Leser
Zur Person

Michael Wagner gewinnt Preis

Aalen. Südwestmetall verleiht als Zeichen der Verbundenheit mit der Hochschule Aalen und als Anerkennung für wissenschaftliche Arbeiten jährlich den Südwestmetall-Preis der Bezirksgruppe Ostwürttemberg. Der Träger des mit 3000 Euro dotierten Preises 2016 ist Michael Wagner (30). Seine Bachelorthesis widmet sich dem Thema „Performanceoptimierung

weiter
  • 1565 Leser

Technisch wie strategisch eine Aufgabe

Internet der Dinge Manager der Bosch Software Innovations GmbH referiert über die digitale Vernetzung.

Aalen/Schwäbisch Gmünd. Das Internet der Dinge bietet ungeahnte Möglichkeiten im täglichen Leben und in nahezu allen Wirtschaftszweigen. Am Dienstag, 17. Januar um 17.30 Uhr spricht Dr. Marco Lang, Vice President Business Development bei der Bosch Software Innovations GmbH, darüber, welche Rolle das Internet der Dinge aus der Sicht von Bosch spielen

weiter
  • 1277 Leser

Überregional (8)

Frauen bekommen Einblick ins Gehaltskonto ihrer Kollegen

Wie viel verdient Mann mehr für die gleiche Arbeit? Das herauszubekommen, wird leichter. Ob das neue Gesetz viel bringt, ist offen.
Über Geld spricht man nicht – der persönliche Verdienst gilt in Deutschland als Tabu. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) will es ein Stück weit aufbrechen, damit Frauen feststellen können, ob sie schlechter bezahlt werden als ihre männlichen Kollegen mit gleicher oder vergleichbarer Tätigkeit. Nach langem Streit in der Koalition hat weiter
  • 962 Leser

Gabriel kritisiert „Irrsinn“

Der Minister spricht sich für Mindestsätze aus, um Arbeitsplätze in manchen Ländern zu sichern.
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat vor dem Hintergrund eines drohenden Arbeitsplatz-Abbaus beim Waggonbauer Bombardier den Wettlauf um niedrige Unternehmenssteuern in der Europäischen Union kritisiert. In der „Bild“-Zeitung sprach sich der SPD-Chef und Vizekanzler für die Einführung von Mindeststeuersätzen aus: „Die Industriearbeitsplätze weiter
  • 791 Leser

Geld für Fotos vom Reiseziel

Der Tourismus setzt auf eine neue Form des Marketing und zahlt jungen Leuten dabei viel Geld.
Eine sächsische Brücke, die sich kreisrund im Wasser spiegelt. Ein junger Mann auf einem Felsvorsprung in der Sächsischen Schweiz. Maximilian Münch hat davon Bilder gemacht – und auf seinem Instagram-Profil veröffentlicht. Auf den ersten Blick kommen sie wie ästhetisch anspruchsvolle Urlaubsbilder im Quadratformat daher. Doch es handelt sich um weiter
  • 980 Leser

Konzerne kontrollieren

Verbände warnen vor Welthandel in nur wenigen Händen.
Vom Acker bis zum Supermarkt bestimmen immer weniger Konzerne den weltweiten Markt mit Lebensmitteln. Umwelt- und Entwicklungsorganisationen warnten in Berlin vor einer enormen Machtkonzentration zum Nachteil nicht nur von Landwirten, sondern auch von Verbrauchern. So kontrollierten vier Großkonzerne 70 Prozent des Welthandels mit Agrarrohstoffen. Stimmten weiter
  • 710 Leser

Ryanair vor Lufthansa

Irische Billiglinie wird größte Fluggesellschaft Europas.
Die Lufthansa ist 2016 trotz Zuwächsen im Passagiergeschäft erstmals hinter den irischen Billigflieger Ryanair zurückgefallen. Zusammen mit ihren Töchtern Eurowings, Swiss und Austrian Airlines beförderte die Lufthansa im abgelaufenen Jahr 109,67 Mio. Fluggäste und damit 1,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie sie mitteilte. Die irische Ryanair konnte weiter
  • 776 Leser

Unister: Manager auf Anklagebank

Das Reiseportal-Unternehmen soll Steuern hinterzogen und Kunden bei Flügen betrogen haben.
Äußerlich ungerührt nehmen die drei Angeklagten aus der ehemaligen Unister-Führungscrew im Landgericht Leipzig Platz. Gegen den ehemaligen Finanzchef (39) des Leipziger Internetunternehmens sowie zwei andere Manager (51 und 59) werden schwere Anschuldigungen erhoben. Es geht um das unerlaubte Betreiben von Versicherungsgeschäften, um Steuerhinterziehung weiter
  • 912 Leser

Wer wusste wann was? VW-Abgas-Skandal ist ein Krimi

Die Staatsanwaltschaft ermittelt auch gegen Ex-Chef Martin Winterkorn. In den USA hat der Konzern einen teuren Vergleich über 4,1 Milliarden Euro abgeschlossen.
Dieselgate kostet Volkswagen Milliarden. Zwar hat der Konzern mit dem zweiten großen Vergleich in den USA nun ein weiteres teures Kapitel des Abgas-Skandals geschlossen, die juristische Aufarbeitung ist damit aber weder in den USA noch in Europa zu Ende. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt gegen 31 Beschuldigte – darunter Ex-VW-Boss weiter
  • 786 Leser
Kommentar Dieter Keller zum Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit

Zu kurz gesprungen

Gut gemeint, aber nicht gut gemacht – so lässt sich der Gesetzentwurf von Familienministerin Manuela Schwesig für mehr Lohngerechtigkeit kurz charakterisieren. Ihr Anliegen ist nachvollziehbar und ehrenwert. Der beste Anspruch auf gleiche Bezahlung bringt Frauen nichts, wenn sie nicht wissen, was ihre männlichen Kollegen verdienen, und die ihre weiter
  • 789 Leser