Artikel-Übersicht vom Freitag, 23. Dezember 2016

anzeigen

Regional (2)

Digitalen Wandel live erleben

Hochschule Aalen Der „Digital Day“ soll Firmen und Konsumenten die großen Chancen der Digitalisierung zeigen.

Aalen. Das Eigenheim vernetzt sämtliche elektronischer Geräte selbst. Einkaufswägen folgen Einkäufern anhand von Bilderkennung durch den Supermarkt. Sämtliche Service-Aufträge werden von Robotern mit künstlicher Intelligenz bearbeitet – und der Kunde bemerkt diesen Unterschied nicht mal. Keine Science-fiction, diese Szenarien gehören bald zum

weiter
  • 1118 Leser

Nubert will mit Neubau durchstarten

Investition Auch die massiven Hochwasserschäden konnten die Entwicklung des HiFi-Spezialisten nicht aufhalten. Der Neubau in Gmünd liegt im Zeitplan – und soll Nubert einen Schub verleihen.

Schwäbisch Gmünd. Wer Roland Spiegler und Martin Leis beim Rundgang durch die Baustelle des Audio-Spezialisten Nubert in Gmünds Westen begleitet, sieht mehr als eigentlich da ist. Noch besteht der Bau, in den das Gmünder Unternehmen etwa 7,5 Millionen Euro investiert, größtenteils aus Beton, Glas und einer Stahltreppe im Empfangsbereich. Doch der stellvertretende

weiter
  • 2758 Leser

Überregional (8)

Bundesbank holt deutsches Gold heim

Der Mythos um den Schatz ist groß. Manche fragen, ob es ihn überhaupt gibt. 270 000 Barren lagern im Ausland. Nach und nach werden sie nach Frankfurt gebracht.
Der deutsche Goldschatz kehrt heim. Zusehends füllen sich die Tresore der Bundesbank in Frankfurt mit dem Edelmetall. Auf streng geheimen Wegen bringt die Notenbank seit 2013 Jahr für Jahr tonnenweise Gold über den Rhein und den Atlantik nach Deutschland, das aus historischen Gründen bisher bei der US-Notenbank Fed und der Banque de France aufbewahrt weiter
  • 862 Leser

Heute wird es eng in der Bahn

Viele Züge sind komplett ausgebucht. Wer keine Reservierung hat, muss vielleicht draußen bleiben.
Wer heute mit dem Zug zu seinen Lieben fahren will, sollte einen Sitzplatz reservieren. Denn die Deutsche Bahn rechnet mit sehr vollen Zügen. An einem normalen Tag befördert die Bahn etwa 360 000 Fahrgäste, heute könnten es mehr als eine halbe Million sein, weil in diesem Jahr der Tag vor Heiligabend auf den ohnehin reisestärksten Wochentag, nämlich weiter

In Italien spitzt sich die Bankenkrise zu

Aktuell geht es um eine Kapitalspritze für eine traditionelle Großbank aus Siena. Doch die ganze Branche sitzt auf riesigen Schulden. Muss der Staat eingreifen?
Der italienischen Krisenbank Monte dei Paschi di Siena (MPS) läuft auf der Suche nach frischem Kapital die Zeit davon. Das Traditionshaus erklärte am späten Mittwochabend, bisher keinen sogenannten Ankerinvestor gefunden zu haben, also einen Geldgeber, der eine große Last bei der laufenden Kapitalerhöhung schultert. Monte dei Paschi ächzt unter einem weiter
  • 893 Leser

Mehr Geld in der Tasche

Deutschlands Arbeitnehmer profitieren von niedriger Inflation.
Die Arbeitnehmer in Deutschland haben im dritten Quartal etwas mehr Geld in der Tasche gehabt als ein Jahr zuvor. Die Reallöhne fielen von Juli bis September um durchschnittlich 1,8 Prozent höher aus als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Sie berechnen sich aus der Entwicklung der Nominallöhne, die um 2,3 Prozent weiter
  • 617 Leser

Prozess geht weiter

Musterentscheid gelangt noch einmal vor Bundesgerichtshof.
Der Anlegerschutzprozess gegen die Deutsche Telekom muss wie erwartet ein zweites Mal vor dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe verhandelt werden. Klägeranwalt Andreas Tilp hat nach eigenen Angaben Rechtsbeschwerde gegen den Musterentscheid des Oberlandesgerichts Frankfurt eingelegt. Auch die Telekom hat die rechtliche Überprüfung der Entscheidung verlangt. weiter
  • 564 Leser

Signal gegen Englisch als VW-Sprache

Die Stiftung Deutsche Sprache verkauft ihre Anteile am Autobauer VW aus Protest.
Die mit dem Verein Deutsche Sprache verbundene Stiftung Deutsche Sprache trennt sich wegen der Englisch-Offensive des Volkswagen-Konzerns von ihren Anteilen an dem Autobauer. „Aus Protest gegen die geplante Einführung von Englisch als Konzernsprache“ habe die Stiftung alle ihre VW-Aktien verkauft, teilte der Verein am Donnerstag mit. „Die weiter
  • 656 Leser

Tausende Versicherte unzufrieden

Zwei Themen sorgen für Ärger: Dieselgate und der Widerspruch bei Lebensversicherungen.
Streit mit Lebensversicherungen und Ärger wegen der VW-Abgasaffäre: Tausende Kunden haben sich in diesem Jahr wieder bei der Finanzaufsicht Bafin und beim Ombudsmann für Versicherungen über ihre Assekuranz beschwert. Die Bafin bearbeitete bis Ende September 6110 Einwände abschließend. An der Spitze standen Konflikte von Verbrauchern mit Lebensversicherungen weiter
  • 701 Leser
Kommentar Helmut Schneider über die italienischen Banken

Wieder nur Zeit kaufen

Der italienische Staat wird die ebenso traditions- wie schuldenüberhäufte Banca Monte dei Paschi di Siena nicht hängen lassen. Damit steht nicht nur Italien, sondern die ganze Europäische Union streng genommen wieder dort, wo man vor acht Jahren, zu Beginn der großen Finanzkrise, auch schon stand: Der Steuerzahler muss für die Verluste der Banken einspringen. weiter
  • 681 Leser