Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 30. November 2016

anzeigen

Regional (4)

Die Besten des Handwerks

Leistungswettbewerb Zwei Zweitplatzierte und ein Drittplatzierter.

Reutlingen. Die 22 Landessieger im Leistungswettbewerb des Handwerks aus dem Kammerbezirk Ulm wurden in Reutlingen ausgezeichnet. Zu zweiten Landessiegern wurden Daniel Franz (Elektroniker; Seibold Schwäbisch Gmünd) und Jasmin Strauß (Kosmetikerin; Wichtrup Heubach) gekürt. Dritter Sieger wurde Andreas Fabian (Mechatroniker Kältetechnik; Schmid Kältetechnik,

weiter
  • 1362 Leser

RUD gewinnt Material-Preis

Auszeichnung Das Produkt ICE-Bolt von RUD reduziert Kosten und Gewicht.

Aalen-Unterkochen. Auf den internationalen Fachmessen „eMove360 Grad“ und „eCarTec“ mit über 400 Ausstellern in München hat eine Jury den „Material Design+Technology Award 2016“ in fünf Kategorien vergeben. Neben Branchengrößen wie Daimler und Thyssen-Krupp konnte das Aalener Unternehmen RUD in der Kategorie „Material“

weiter
  • 5
  • 1221 Leser
Zur Person

Bernhard Palm im Vorstand

Ellwangen/Berlin. Der Geschäftsführer des in Ellwangen ansässigen Telekommunikationsunternehmens NetCom BW, Bernhard Palm, wurde in den elfköpfigen Bundesvorstand des führenden deutschen Glasfaserverbands, der BREKO, gewählt. Leiten wird den Verband ein neues Führungsduo: Norbert Westfal ist neuer Präsident, Dr. Jürgen Hernichel ist Vizepräsident (1&1

weiter
  • 2019 Leser

China schmackhaft machen

Wirtschaftsempfang Bei Südwestmetall wird chinesisches Industriegebiet „Metal Eco City“ vorgestellt. Mittelständler sollen sich nahe Jieyang ansiedeln.

Aalen

Das Reich der Mitte gastiert im Herzen der Wirtschaft: Beim Wirtschaftsempfang spielt im Verbandshaus von Südwestmetall China sowie die wirtschaftlichen Verflechtungen zwischen der ostwürttembergischen Industrie und dem M+E-Exportweltmeister die tragende Rolle. Vor rund 60 Unternehmern stellt sich das 25 Quadratkilometer große Industriegebiet

weiter

Überregional (9)

Airbus kürzt mehr als 1000 Stellen

Tom Enders baut seinen Konzern um. In Deutschland ist vor allem Ottobrunn betroffen.
Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus streicht 1164 Stellen. Davon entfallen 429 auf Deutschland, vor allem am Standort Ottobrunn bei München, wie ein Sprecher des Unternehmens am Dienstag in Toulouse sagte. Airbus-Chef Tom Enders hatte bereits Ende September angekündigt, das Management des Konzerns zu straffen. Im Kern geht es darum, weiter
  • 863 Leser

Aufstand gegen die Piloten

Wegen des Ausstands wächst der Ärger auch in Teilen der Belegschaft. Es kommt zum Kräftemessen.
Im zugespitzten Arbeitskampf bei der Lufthansa kommt es zu einem öffentlichen Kräftemessen zwischen den streikenden Piloten und Teilen der übrigen Belegschaft. Für heute haben sowohl die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) als auch der Betriebsrat des Frankfurter Bodenpersonals zu entgegengesetzten Demonstrationen vor der Unternehmenszentrale weiter
  • 787 Leser

Das Netz ist verletzlich

Nach dem Hacker-Angriff fordert das BSI strengere Standards.
Nach dem Hacker-Angriff auf die Telekom (Bonn) hat der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) schärfere Sicherheitsstandards gefordert. „Je vernetzter die Welt ist und je allgemeiner Massenprodukte wie Router weltweit baugleich im Netz eingesetzt werden, desto verwundbarer sind unsere Netz-Infrastrukturen“, weiter
  • 887 Leser

Die pink-blaue Welt der Kinderzimmer

Spezielles Spielzeug für Jungen und Mädchen ist auf dem Vormarsch. Hersteller erwarten Rekordgeschäft.
Mit funkelnden Outfits in pinkfarbener Verpackung stehen die Puppen aufgereiht in einem Regal. Die Spielwaren für Jungs glänzen in blau oder schwarz, Rennautos und Action-Figuren neben Technikprodukten. Die Spielzeugwelt scheint geteilt: in Pink und Blau, Mädchen und Jungs. „Der Spielwarenmarkt ist ein relativ wettbewerbsintensiver Markt“, weiter
  • 818 Leser

Erneuern statt kaufen

Schweden senkt die Mehrwertsteuer für Reparaturen.
Mit reduzierten Steuern auf Reparaturen will Schweden umweltschonendes Handeln erleichtern und den Arbeitsmarkt ankurbeln. Die Strategie des Verbraucherministeriums ist Teil des Haushalts. Stimmt das Parlament zu, tritt zum Jahreswechsel ein Maßnahmenpaket in Kraft, das das Konsumverhalten ändern soll. Die Mehrwertsteuer auf Reparaturen von Fahrrädern, weiter

Ladesäulen für E-Autos

Deutsche Hersteller machen gemeinsame Sache.
Die großen deutschen Autohersteller und Ford planen den gemeinsamen Bau von Schnellladestationen für E-Autos. Die Unternehmen wollen von 2017 an in einem ersten Schritt 400 Schnellladestationen entlang der großen Verkehrsachsen in Europa aufbauen. Bis 2020 sollen es dann schon Tausende Stationen sein. Daimler, BMW, der Volkswagen-Konzern mit seinen weiter
  • 965 Leser

Verhaltener Start ins „Gründerland“

Bei der Förderung von Start-up-Unternehmen bleibt das Land weit hinter seinen Ankündigungen und dem Nachbarland Bayern zurück.
Als die Spitzen von Grünen und CDU im Land Anfang Mai ihren Koalitionsvertrag präsentierten, hatten sie dafür einen Ort gewählt, an dem sonst junge Unternehmer ihre Ideen entwickeln: einen Start-up-Campus. Die Inszenierung sollte den Willen der früheren Gegner illustrieren, zu neuen Ufern aufzubrechen. Was das für die Wirtschaftspolitik bedeuten soll, weiter
Kommentar Karen Emler zum Aufbau von E-Auto-Ladestationen

Verzögerte Reaktionszeit

Zwischenstopp auf einen Kaffee und nebenbei fix das E-Auto aufladen: So soll in einigen Jahren der Alltag entlang europäischer Straßen aussehen. Zumindest arbeiten die deutschen Autobauer BMW, Daimler und VW gemeinsam mit Ford daran. Das muss nicht gleich den großen Durchbruch für E-Autos bedeuten. Doch es zeigt, wie ernst es den Autobauern damit ist, weiter
  • 5
  • 940 Leser

Zwischen Flexibilität und Sicherheit

Sozialministerin Andrea Nahles sucht Antworten auf die Herausforderungen des digitalen Zeitalters. Sie will den Arbeitnehmern die Ängste nehmen.
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sollen einen Rechtsanspruch auf eine zeitlich befristete Teilzeitbeschäftigung bekommen mit der Garantie, auf eine Vollzeitstelle zurückzukehren. Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) in die Abstimmung mit den anderen Ressorts geschickt. Sie erfüllt damit einen Auftrag des Koalitionsvertrags. weiter
  • 740 Leser